17.03.10 08:44 Uhr
 881
 

Erstes Handy von Google wird nur schlecht angenommen

Nach aktuellen Angaben eines Mobilfunkdienstleisters, verkauft sich das aktuelle Google Smartphone "Nexus One" nur sehr zögernd. Aktuell habe es Google gerade einmal geschafft, in 74 Tagen rund 135.000 Stück zu vertreiben.

Apple und Motorola schafften es allerdings in der gleichen Zeit auf rund eine Million verkaufte Smartphones. Der Grund für den schlechten Verkauf sei der Vertriebsweg, so bietet Google nur einen Webshop an.

Google schafft es damit nicht, Apple das Wasser zu reichen. So ist Apple weiterhin Marktführer und hat das iPhone (seit dem ersten Modell) bereits über 8,7 Millionen verkauft.


WebReporter: stang2k
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Google, Smartphone, Mobilfunk, Ladenhüter, Nexus One
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2010 08:44 Uhr von stang2k
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe mir selber einmal das Nexus One angeschaut gehabt, dadurch das ich aber bereits ein Smartphone besitze, brauche ich kein weiteres. Das Nexus One ist sicherlich kein schlechtes Smartphone...
Kommentar ansehen
17.03.2010 08:51 Uhr von Haruhi-Chan
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Ich kaufe keine Produkte von Google. Die sind reich genug allein dadurch, dass ich ihre Suchmaschine nutze, da fördere ich lieber andere Firmen =D

Die modernste Handy-Generation ist sowieso an mir bisher vorbeigelaufen. Ich werd aber bald nicht drumrum kommen, wenn mein altes hier bald den geist aufgibt.
Aber ein Google Nexus One wird es sicher nicht werden =D
Kommentar ansehen
17.03.2010 09:58 Uhr von Azrael_666
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
logisch: wer möchte sich george orwell´s großen bruder schon freiwillig ins haus holen.. und noch dafür bezahlen?!
Kommentar ansehen
17.03.2010 10:11 Uhr von iRead
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Erstes Google Handy?? Was war bitte mit dem G1 vor 2 Jahren ebenfalls von Google mit Android OS? Will man diese Fehlkonstruktion schon komplett aus dem Gedächtnis streichen?? Das Nexus One ist zu 1000% nicht das erste Google Handy. Ich bin selber Händler und wie das Nexus wurde das G1 von HTC prduziert und unter dem Namen Google verkauft. Hatte das G1 fast ein Jahr im Geschäft. Also wenn hier mal was nicht stimmt weiss ich auch nicht mehr.

Technisch recht gut gelungen findet man halt leider wenig brauchbare Programme die obendrein auch viele Viren und andere schadhaften Programmcodes enthalten können.

Google hat auf diesem Sektor total versagt und ich hoffe sie fahren ordentlich Verlust ein damit.

Edit: Bitte mehr recherchieren bevor man News schreiben will. Hier das "erste" Google Handy.
http://www.chip.de/...

[ nachträglich editiert von iRead ]
Kommentar ansehen
17.03.2010 10:22 Uhr von disabled_lamer
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@iRead: Wenn Chip vom "ersten Google-Handy" schreibt, dann meinen sie eigentlich das erste Handy mit Android-Betriebssystem.
Das Nexus One ist das erste Handy, welches von Google vertrieben wird, insofern ist es Googles erstes Handy.
Kommentar ansehen
17.03.2010 10:49 Uhr von iRead
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wurde bei T-Mobile als Google Handy angeboten oder zumindest war kein Hersteller Name auf dem Gerät selber zu finden (HTC). Auf dem Akku-Deckel Stand ganz groß "Google".
Also würde gerne wissen was es dann sonst ist???
Das Nexus wird anders als das G1 direkt von Google vertrieben. Da ist nur der Unterschied in der Mogelpackung. Im Endeffekt ist das Nexus auch nicht wirklich von Google. Aber lasst euch von Google alles andrehen. Ist halt gut wenn man so wenig weiss wie du.
Kommentar ansehen
17.03.2010 11:14 Uhr von disabled_lamer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@iRead: Soso.
Wieviel hat dann Google an dem T-Mobile G1 verdient?

Handelsblatt meinte damals, daß Google nur indirekt an dem G1 verdient und zwar dadurch, daß Google-Dienste genutzt werden..
Einfach auf http://www.handelsblatt.com nach "Deutsche verfallen dem Google-Handy" suchen.
In der Quelle wird auch hervorgehoben, daß das G1 von T-Mobile vertrieben wird. Also verdienen T-Mobile und HTC.

Oder ist ein Auto automatisch von „Bosch“ nur weil auf den Zündkerzen „Bosch“ draufsteht?
Übrigens steht auf dem „Nexus One“ neben „Google“ auch „HTC“ auf der Rückseite.


Laß mich raten iRead...du hast ein iPhone.
Hab ich recht?

[ nachträglich editiert von disabled_lamer ]
Kommentar ansehen
17.03.2010 11:52 Uhr von Fischer1396
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also wenn ich höre "ein Handy von Google", dann will ich auch meinen, dass die das auch hergestellt haben und nicht, nur weil das BS von Google ist, es als "Google-Handy" gilt.

Wen wunderts? Das kommt davon, wenn man (google) überall mit einsteigen will. Sollten sich mal lieber auf das Wesentliche konzentrieren!
Kommentar ansehen
17.03.2010 12:19 Uhr von deathcrush
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich könnte sowas von Kotzen.. alle hacken sie auf allem rum..
Goolge ist scheisse, Apple ist scheisse..

Die News ist auch bisher nicht aussagekräftig:

Google hat "bis jetzt" dieses Smartphone NUR in der USA, UK, Hong-Kong und Singapur verkauft.
Wie wollen sie denn da auch "mehr" verkaufen????

Und bestimmt auch keine 8 Millionen wie Apple..

Und noch was:
Das G1 heisst eigentlich HTC Dream

Und das GoogleLogo ist nur auf dem G1 weil es das "ERSTE" AndroidSmartphone war. Und Android stammt eigentlich aus dem Hause Google..
Und man bei Version 1.1 von Android auf jeden fall ein Google-Account benötigte!

Denkt drüber nach!

[ nachträglich editiert von deathcrush ]
Kommentar ansehen
17.03.2010 12:28 Uhr von Daeros
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Zur Aufklärung: Ich musste jetzt Kommentare von wegen G1, blablabla lesen, hier mal ein beitrag zur Aufkärung:

Das Google G1 wurde von HTC gebaut (richtiger Name des G1: HTC Dream) mit Googles Betriebssystem "bestückt" (Android). T-Mobile ist in diesem Fall nur der Reseller.

Das Nexus One ist leicht anders: es wird auch von HTC gebaut, wird jedoch von Google gebrandet und ebenfalls mit Android "bestückt". Es wird jedoch nur über Googles WebShop vertrieben.

Dieses Geschäftsgebaren des Fremdbezuges ist ganz normal. Oder denkt ihr, dass das iPhone komplett von Apple hergestellt wird? Die bauen es nur zusammen. Oder um mal Apfel außen vor zu lassen: ein Porsche wird zu 3% von Porsche selbst gebaut.
Beim Nexus One fällt jetzt eben auch noch das zusammenbauen weg, was in Googles Fall auch der logischste Schritt ist - wenn man sein Auto lackieren lassen will, bringt man es auch in die Lackiererei und startet net eine Ausbildung zum Maler und Lackierer, kauft sich eine Sprühpistole, Lack usw. usw. usw.
Kommentar ansehen
17.03.2010 12:42 Uhr von iamrefused
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer kauft: auch hardware von einer softwareschmiede XP

ich will spezialisierung und qualität und nicht alles von jedem!!!!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?