17.03.10 07:36 Uhr
 2.122
 

Eric Holder: Osama bin Laden wird eher ermordet, als dass er vor Gericht kommt

Der amerikanische Justizminister Eric Holder glaubt, dass Osama bin Laden sich für seine Verbrechen nicht vor Gericht verantworten muss. Die Chance, einen lebenden bin Laden zu fassen, sei vorhanden, aber minimal.

Der Al-Kaida-Führer wird, bevor es zu einem Zugriff kommen würde, entweder von seinen Anhängern getötet, damit er nicht den Amerikanern in den Händen fällt, oder aber von US-Soldaten, die auf der Suche nach ihm sind.

Diese Vermutungen stellte Holder gestern vor dem US-Repräsentantenhaus auf, im Rahmen einer Anhörung, bei der diskutiert wurde, inwieweit man Terrorverdächtige vor einem Zivilgericht stellen kann.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Gericht, Ausland, Osama bin Laden, Verantwortung, Al-Kaida
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Vertrauter von Osama bin Laden bei US-Luftschlag getötet
Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2010 08:15 Uhr von chefcod2
 
+21 | -7
 
ANZEIGEN
Dieses Phantom: ist schon lange tot. Mehr gibts dazu nicht zu sagen.
Warscheinlich gibts den in 200 Jahren noch als unsterblichen Superterroristen, der alle bedroht.
Kommentar ansehen
17.03.2010 08:43 Uhr von BK
 
+12 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.03.2010 08:47 Uhr von Bender-1729
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ chefcod2: Seh ich genau so.

Ob er noch lebt oder nicht kann ich nicht beurteilen, aber ich denke mal, dass sein Tod niemals die Öffentlichkeit erreichen wird. Einfach aus symbolischen Gründen für seine Anhänger, da dies eine Niederlage darstellen würde, selbst wenn er im Alter von 98 Jahren einfach steif umkippt und die USA ihn niemals kriegen.
Kommentar ansehen
17.03.2010 09:02 Uhr von Mario1985
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Recht hat er ja, denn wenn das Soldaten sein sollten, die Kameraden im Kampf gegen Osama verloren haben, werden diese wahrscheinlich wohl mal ausversehen den abzugsknopf drücken um den Mann liegen zu sehen.....
Kommentar ansehen
17.03.2010 09:20 Uhr von iamrefused
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
wer weiss wie hochtechnologisierte flugzeuge funktionieren der weiss ungefähr wer an dem scheiss veranwortlich ist.

achja.. warum gibt es eigentlich keine anständigen flugsimulatoren mehr? mit anständiger avionic`? weil man vielleicht ableiten könnte? hmm...
Kommentar ansehen
17.03.2010 10:55 Uhr von SystemSlave
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Tote soll man ruhen lassen: Der mann ist schon längs Tot, bzw. "ersetzt" wurden, oder wie kann er auf einmal verjüngt auf Videos auftauschen und seit langem gibt es nur noch Ton aufnahmen.

Aber liebe N24 Zuschauer glaub ruhig was die sagen. Kleinen Tipp Die ProsiebenSat1Media AG zu der auch N24 gehört, gehört zu großenteilen einem US Investor.

Stellt euch mal ein paar fragen, wie kann ein Massives Staal und Beton Hochaus wie ein Kartenhaus zusammenfallen? Die Brände können es nicht gewesen sein da gibt es Hochäuser wie das ganze Gebäude mit Flammen überseht war aber dennoch nicht einstürzte.

Schmelzpunkt von Stahl: 1000 - 1536 °C
Verbrennungstemperatur von Kerosin: 600 °C
Quelle: Wikipedia

Hier ist das Feuer weit aus Schlimmer:
http://www.youtube.com/...

Und es hat stand gehalten:
http://www.youtube.com/...

Mann kann an der Farbe es feuers erkenne wie heiß es ist je heller um so heißer, aber bei WTC schaut das Feuer eher nach Rot bis Orange aus was etwas eienr Temperatur von 650°C - 880°C entspricht, da es zudem einem starke rauch entwicklung zu sehen war läßt sich darauf Schließen das entweder die Temperatur sehr greing war, die Flamme abgekült wurden oder der Sauerstoff nicht ausreichend ist,

Selbst wenn die Flugzeuge die Konstruktion beschädigt haben, müsste rein logisch gesehen der zusammen bruch langsam ablaufen da die unterren Stockwerke die oberen Bremsen würden da diese ja nicht beschädigt waren und es würde mehr als ein loch und Pulver zurück bleiben.

Wieso passen die aufzeichnungen der Blackbox von der Boing die ins Pentagon flog nicht mit dem Offiziellen bericht zusammen?

Fragen über fragen und keine Antworten ...
Kommentar ansehen
17.03.2010 11:26 Uhr von ItsPathetic
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
und jetzt gucken wir uns alle nochmal dieses "Flugzeug" an, welches ins Pentagon geflogen ist...
http://www.youtube.com/...
Man bedenke, eins der meist geschützten Gebäude der USA...

@SystemSlave: So siehts aus...

[ nachträglich editiert von ItsPathetic ]
Kommentar ansehen
17.03.2010 11:46 Uhr von Don_Vito
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Wer hier leicht zu beeinflussen ist, lasse ich mal dahin gestellt.
Leute wie du haben doch nur Angst vor der Warheit.
Egal was mann über 9/11 liest, sieht oder hört, die Pros hin zur False Flag Operation überwiegen den Contras bei Weiten.
Und zu zwei drei Dokus sagen..., was ist denn mit diesen Herrschaften http://en.wikipedia.org/... oder aus dem Spiegel :
Auch CIA-Veteranen, Armeeangehörige, Professoren, Politiker, Juristen, Ingenieure, Architekten, Piloten und Überlebende fordern: Reopen 9/11!
„Sogar der Leiter der 9/11 Untersuchungskommission gibt inzwischen zu, dass die offiziellen Beweise, die ihnen vorgelegt worden waren, ‘fernab der Wahrheit’ waren”, so Peter Tatchell im Guardian. Und “die Kommission war schon vor ihrer Einrichtung praktisch zum Scheitern verurteilt”, wie Rossi in ihrem Huffington-Post-Beitrag festhält. „Zudem wurden die Untersuchungen der Kommission schwerstens behindert.” Daher fordern auch eine Reihe ehemaliger hochrangiger CIA-Beamter, den Fall 9/11 neu aufzurollen, um alle Ungereimtheiten und Unklarheiten endgültig aus der Welt zu schaffen.
Also keine Angst BK, sondern mach die Augen auf und entfliehe deinem Fantasia.
Kommentar ansehen
17.03.2010 12:05 Uhr von sub__zero
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
2 Wochen: hat Peter Jennings gebraucht, um bin Laden zu finden und zu interviewen (Mitte 2001, pi mal Daumen), die größten Geheimdienste mit den unglaublichsten Etats und Mitteln kriegen 9 Jahre nichts auf die Kette...okey...
Kommentar ansehen
17.03.2010 12:43 Uhr von SystemSlave
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ach Getschi: Was ein Fussball Verein mit einem Medien Konzern zu tun? Nix. Über Medien kann man die Meinung der Menschen beeinflussen, wäre ja dumm wenn ein "Patriotischer" Amerikaner gegen sein land hetzt.

Was bringt es wenn Brennt aber die Temperatur nicht ausreicht um Stahl zu schmelzen bzw. zu verbiegen?

Die Türme sind von anfang an wie ein Kartenhaus zusamme gefallen nicht erst nach einigen Stockwerken der anfang hätte langsamer ablaufen müssen.

Gut das du auf WTC7 zu sprechen kommst, da ist kein Flugzeug reingeflogen, also kein Explosion die das Gebäude so stark beschädigen konnten das es einstürzt aber denn noch ist es Perfekt Semetrisch wie im Freien fall zusammen gebrochen, selbst wenn es durch trümmer beschädigt wurden wäre, wodurch den die Brände ausgeköst wurden warum nicht andere umligende gebäude wo auch Trümmer rein geflogen sind? Die Trümmer können ja schlecht alle Tragenden elemente gleichmäßigt beschädigt haben. Ein US Sender hat sogar vor dem Zusmamenbruch schon die Nachricht verkünded das es zusammen gebrochen ist, konnten die Hellsehen?
Kommentar ansehen
17.03.2010 12:53 Uhr von InDeMioN
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
oh da isser wieder ...egal ob 9/11 oder Klimaschwindel ...man kann sich sicher sein, dass Getschi in den Kommentaren vertreten ist und bis zum Schluss seine Quotewars-Style Komments ohne Sinn und Verstand, dafür aber mit umsomehr Gegenfragen und verdrehten Halbwahrheiten (oder einfach ganz dummen Lügen) spickt :)

Natürlich ist es so wie SystemSlave geschrieben hat ...jeder normal denkende (und nicht fürs schreiben bezahlte) Mensch wird dies auch verstehen.

Noch kurz zu der Stockwerk-Theorie ...die ist sogar richtig - aber eben wieder nur halb. In der Mitte der Gebäude gab es einen durchgehenden, aneinander geschweißten Stahlkern an dem die Etagen aufgehängt waren ...selbst wenn die Etagen aufeinanderfallen und die Aufhängungen dabei abreißen MUSS der Stahlkern in der Mitte stehen bleiben (wurde btw. auch in ner bekannten Animation auf ARD/ZDF, wo eigentlich die Stockwerksache untermauert werden sollte GENAU so gezeigt ...die Stockwerke reißen ab und der Stahlkern bleibt stehen.. so viel zum "zu blöd" zum Fälschen sein).

Aber gebts auf ...Getschi wird bis zum Schluss weiterblubbern und bekommt auch noch genug geistige Tiefflieger mobilisiert, die auf seiner "ihr seid ja so dumme Verschwörungstheoretiker"-Welle mitschwimmen.

Ach ja ...immer das gleiche - und da glaub noch jmd, dass hier in diesem Land nicht viel Geld zur Beeiflussung der öffentlichen Meinung ausgegeben wird...
Kommentar ansehen
17.03.2010 13:03 Uhr von W4rh3ad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch offensichtlich und logisch.

Keine News.
Kommentar ansehen
17.03.2010 13:25 Uhr von SystemSlave
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Getschi das macht keinen sinn mit dir: Stahl fängt erst bei 1000°C an weich zu werden, der schmelz punkt liegt etwas 500°C höher.

Du hast echt lustige argumente, keine zufälle.
Wenn die Zufälle sich häufen ist es schon merkwürdig, weshalb es auch berechtigte Zweifel an Offiziellen Story gibt.

Weshlab auch eine Neue unabhängige untersuchung gefordert wird, die zugriff auf alle Beweis Materialen erhält. Was ja auch nicht mehr möglich ist da die US behörden die Trümmer gleich nach China verschifft haben.

"^^ Das würde ja nicht er sondern seine Sender machen. "
Genau der Chef bestimmt und nicht die Belegschaft, zu dem denke ich mal nicht das der Sendeleiter noch seinen Job behält wenn er Verschwörungstheorien Sendplatz läßt. Das weiß er auch deswegen bleuibt er schön Politisch korrekt.

Zudem wurde von den Amis von anfang an den Medien quasi verboten andere Theorien als die Ihre zu verbreiten.
Kommentar ansehen
17.03.2010 13:47 Uhr von InDeMioN
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
...ich hab keinen Fehler gemacht. Ich zeige nur auf, dass dein Interesse zu diskutieren vor allem bei News zu 9/11 und Klimaschwindel vorhanden ist und das du innerhalb dieser News alle schon 100mal diskutierten Argumente (bei denen du eigentlich immer den kürzeren ziehst...) immer wiederr bis zum erbrechen aufkochst ...so unablässig kann fast nur jmd vorgehen, der für seine Geschriebenen Worte bezahlt wird (meine Vermutung).

Und deine Gegenfragen sind einfach nur das plumpeste rhetorische Mittel um ein Gespräch weiterzuführen, wenn man eigentlich keinen Inhalt mehr dazu beisteuern kann...
Kommentar ansehen
17.03.2010 14:16 Uhr von SystemSlave
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Getschi: > Das mit dem Schmelzpunkt stimmt schon. Aber Stahl verliert eben schon früher seine Tragfähigkeit.
Aber nicht bei 600°C, die Offizielle Story sagt das durch das Kerosin das Stahl weich wurde und sich verformt hat, dazu reichen nunmal die Temperatur nicht aus die Kerosin erzeugen kann.

Im TV gab es erst Jahre nach 9/11 die ersten Verschwörungstheorien zu sehen als Sie im Internet schon so weit verbreitet waren das sich das TV dagegen nicht wehren konnte.

Es gibt kein sachlichen Diskusionen im Fernsehen zu dem Thema, wenn es welche gibt den wird nur die Seite der US-Regierung gehört warum wovor haben die angst, wenn derren geschichte stimmt kann man sich einer Diskusion stellen, und kommt nicht das macht eh keinen sinn mit VT´s zu reden, da ist genau so ein billiges argument wie bei denjenigen die gegen die Totalüberwachung durch den staat sind bei den man mit "Hast du was zu verbergen" kommt.

Für eine Sprennung spricht das Nanothermit dort gefunden wurde.
http://www.bentham-open.org/...

Und noch merh Fragen wieso wurden in Shanksville Pennsylvania keine Trümmerteile gefunden nur ein Loch im Boden wo sind die Trümmer?

Beim Pentagon fehlen auch die Trümmerteile, das loch ist zu klein für ein Boing es fehlen dazu auch die "Abdrücke" der Flügel und Tribwerke, zudem kann eine Boing nicht mit der Geschwindigkeit wie angegeben wurde nah am Boden fliegen.
Kommentar ansehen
17.03.2010 14:23 Uhr von InDeMioN
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Edit:
Übrigens lustig, dass du Gegenfragen als rhetorisches Mittel schlechtredest dir aber nicht zu schade dafür bist tiefste Beschimpfungen zu benutzen.

evtl. Sprechen wir nicht die gleiche Sprache ...aber zeig mir doch wo ich "tiefste Beschimpfungen" benutzt habe, bitte.
Kommentar ansehen
17.03.2010 15:15 Uhr von EvilMoe523
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wie jetzt? Ich dachte BILD hat mindestens 10x ne Leiche von ihm gefunden, wie kann es denn sein, dass es Osama noch gibt? :D
Kommentar ansehen
17.03.2010 15:16 Uhr von InDeMioN
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
cry more Hab ich mit einem der Sachen die Unwahrheit gesagt?^^

Außerdem ist das alles blos gemäßigte Kritik und Ewigkeiten von "tiefsten Beleidungen" entfernt ...
Kommentar ansehen
17.03.2010 15:18 Uhr von schaltbert
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Scheint ja auch zu stimmen, Getschi: Dein Geblubber stammt 1:1 aus den Medien die ein starkes Interesse daran haben deine Freiheiten aufzusaugen. Schonmal von der Burda-Stiftung oder Bertelsmann-Stiftung gehört und was die an "gesellschaftlichen Wünschen" äussern und diese dann auch erhalten? Schau mal nach inwiefern die Bertelsmann-Stiftung bei rtl involviert ist und welche Rolle sie damals bei der Einführung der Agenda 2010/Hartz4 spielten.....

Kombinieren ist angesagt ;-)

Zum eigentlichen Newsthema:
Bin Laden ist schon verdammt lange tot ;-) Nur das Schreckgespenst lebt weiter in den gefakten Videos der CIA. Mal ist er linkshänder, mal rechtshänder, dann hell, nächstes Mal ist die Haut wieder dunkler und abgesehen davon war er zu Zeiten der "Anschläge" bereits an der Dialyse....

http://alles-schallundrauch.blogspot.com/...
Kommentar ansehen
17.03.2010 15:45 Uhr von schaltbert
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Nochmal zu Getschi: Wollte nochmal was zu deinen Ausführungen ein paar Posts weiter oben loswerden:

"Beim Weichglühen von Stahl werden vorhandene Ausscheidungen von Zementit oder Perlit reduziert, um die Härte und Festigkeit des Stahls zu reduzieren und die Verformung zu erleichtern. Typische Temperaturen hierfür sind 680°C - 780°C."
Dann hätten doch auch alle anderen stahlgetragenen Hochhäuser welche brannten, bzw. von Flugzeugen getroffen wurde "dahinschmelzen". Passierte aber nicht, es gibt exakt drei Gebäude auf der Welt auf die diese THEORIE passt: WTC1, WTC2 und WTC7 wobei 7 noch nichtmal getroffen wurde sondern lediglich kleine Brände loderten (und dann halt noch die Augenzeugenberichte von Explosionen innerhalb des Gebäudes 7...).

"Hab das ehrlich gesagt nicht genau verfolgt, aber ich kann mich erinnern in den Nachrichten oft von Filmen wie Loose Change gehört und gesehen zu haben."
Lol, bitte wo denn und wenn im welchen Kontext?

"Wenn es um Nils Harrit geht sollte dazu gesagt sein, dass diese Untersuchung mehr als nur umstritten ist."
Sagt wer? Die BBC-Doku Teil 2 die gegen die LooseChange-Thesen antritt und dabei sogar der BBC-Doku Teil 1 stark widerspricht?

"Soweit ich weiß wurden sowohl Trümmerteile als auch Leicheteile gefunden."
Soweit ich weiss wollte die örtliche Feuerwehr direkt wieder abrücken weil es nichts zu tun gab, keine Flugzeugteile, keine Körper - jetzt mal butter bei die Fische: wenn ein halbbesetztes Flugzeug einen Acker pflügt dann sieht man das - in Pittsburg gibt es ein Loch mit etwa 5m Durchmesser worin das Flugzeug verschwunden sein soll - Logik scheint nicht gerade deine Stärke zu sein, ist das möglich?

"Die sind zum Teil zerstört und zum Teil im Gebäude."
Also die Flügel der Maschine haben sich kurz vor dem Einschlag in das Pentagon nach hinten geklappt um dann nach dem Einschlag (mit der Form eines wenn es hochkommt Flugzeugrumpfes/Marschflugkörper) die Trümmerteile im inneren des Gebäudes zu verteilen....klingt mit Verlaub sehr interessant und würde vom Unterhaltungswert her in den übrigen Kommisionsbericht der US-Regierung reinpassen^^

"Ohne erhebliche Schäden zu haben. Das war dem Piloten aber wohl ziemlich egal."
Mach dir mal die Mühe und setze dich an einen Flughafen, wenn du einen Piloten siehst zeige ihm mal die offizielle Flugroute der Pentagon-Maschine, die Höhenangaben welche die Regierung hat verlautbaren lassen und frage ihn wie das geht. Er wird vermutlich schulterzuckend weitergehen, dir den Vogel zeigen oder fragen ob du auch noch an den Weihnachtsmann glaubst.

Die offizielle, von der Regierung herausgegebene Erklärung ist weder flugtechnisch noch physikalisch möglich da bei der Steilkurve über Washington bei einer solchen Geschwindigkeit die Maschine schlicht auseinandergefallen wäre ;-)

Noch was zum nachdenken von mir:
Die Teppichmesser-Flugzeugentführer hätten ebenso das Cockpit während des Fluges von aussen - sprich durch die Fenster - entern müssen, denn: die Flugschreiber bestätigen dass kein Flugzeug entführt werden konnte da während der besagten Zeiträume der Entführungen keine Bewegungen an den Cockpittüren verzeichnet wurde.....denk mal drüber nach!
Kommentar ansehen
17.03.2010 16:57 Uhr von KleinMatthias
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hm, magst Du mir mal kurz die Beweise zeigen, die belegen, dass ObL hinter 9/11 steckt?

Und magst Du mir dann erklären, warum er vom FBI nicht für 9/11 gesucht wird und der Chef vom FBI dies damit begründete, dass es hierfür keinen tauglichen Beweis gibt?

Letztlich ist es doch so: solange es keine echten Beweise für die Behauptungen gibt, auf die sich die offizielle Version von 9/11 stützt, darf diese Variante doch wohl mit Fug und Recht in Zweifel gezogen werden - oder siehst Du das anders?
Kommentar ansehen
17.03.2010 17:15 Uhr von schaltbert
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Getschi: Definitiv kommen da mehrere Faktoren zusammen - dennoch spricht mehr für eine gezielte Entfernung der Gebäude als für einen Einsturz durch Brände.

WTC7 stand weiter entfernt als andere Gebäude von den Türmen, das Marriot-Hotel z.B. hätte deiner Logik nach ebenso einstürzen müssen. Ausserdem sind komischerweise nur Gebäude eingestürzt welche auch tatsächlich Larry Silverstein gehör(t)en. Wiegesagt, da standen noch ganz andere Gebäude im Weg die ebenso von Trümmerteilen getroffen wurden und heute noch stehen. Auf die Explosionen innerhalb WTC7 bist du nun garnicht eingegangen.

Sorry, rtl2-News sind eine Ansammlung von Schmink-,Musik und Kinotips - aber bestimmt keine Nachrichtensendung, schongarkeine seriöse und nun überlege dir mal warum nur dort LooseChange erwähnt wird ;-) Im übrigen disqualifizierst du dich selbst damit wenn du mit rtl2-Fakten ankommst, nur mal so am rande.

Aus jener BBC-Doku geht hervor was du anprangerst, merkwürdig dass du diese Doku nicht kennst aber Phrasen daraus als Tatsache hinzustellen versuchst.

"Mit dem Pittburgh-Absturz kenne ich mich auch nicht sonderlich gut aus."
Mit dem Rest scheinbar auch nicht, sorry.

Lol, toll ein Boing-Mitarbeiter hat gesagt....kennst du dich etwas mit Boing aus? Deren Verstrickungen in die Militäreinheiten? Hast du einen Plan davon dass Boing nicht nur Flügzeuge herstellt sondern in den Top3 der Rüstungshersteller ist welche wiederum von den Kriegen profitiert welche durch 9/11 hervorgerufen wurden?

Glaubst du allen Ernstes dass sich ein Boing-Mitarbeiter (wird auch sicherlich kein 08/15-Fliessbandarbeiter gewesen sein) hinstellt und sagt: ja, das war so nicht möglich!?!

Abgesehen davon haben zig Piloten im Simulator versucht diesen Flug nachzuvollziehen - erfolglos.

Kennst du die Aussagen des Fluglehrers welcher Mohammed Atta (angeblicher Pilot des ersten Flugzeugs welches traf) der bestätigt dass Atta zu dumm ist eine Cessna zu fliegen? Der soll dann ohne die Tür geöffnet zu haben das Flugzeug entführt und ins WTC gelenkt haben? Ausserdem ist er Moslem und hinterliess ein christliches Testament. Nein, falsch: hinterlassen ist nicht korrekt, den eigentlich wollte er sein Abschiedsschreiben mit ins Flugzeug nehmen - wurde aber am Flughafen von Boston vergessen.....
Angenommen ich wäre Attentäter und sprenge mich in die Luft? Habe ich den Abschiedsbrief dann am Körper, wissentlich dass dieser wenige Minuten später in einem Radius von mehreren Metern verteilt ist? Denke doch nicht!


Sorry, wenn ich lachen möchte schau ich rtl2

Summa, summarum - informiere dich BITTE, BITTE, BITTE mal auf Medien fernab des Mainstreams über die Zusammenhänge von Regierungen, Medien und Wirtschaft - wie diese Hand in Hand arbeiten um gewisse Ziele voranzutreiben. Da könnte ich einerseits die von mir erstellten Info-DVD´s empfehlen (http://dvd.nonwo.de) oder schau dich mal auf meiner Seite um (http://nonwo.de) - dort gibts hunderte von Links auf Seiten die die offizielle Regierungserklärung AUSEINANDERNEHMEN!

[ nachträglich editiert von schaltbert ]
Kommentar ansehen
17.03.2010 17:18 Uhr von KleinMatthias
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Getschi: >>Ich kenne mich mit dem FBI nicht gut aus, aber wahrscheinlich gibt es interne Kriterien die für einen Platz auf der berühmten Liste erfüllt werden müssen, die Osama eben nicht erfüllt.

Ja, die gibt es: es muss nachprüfbare Beweise dafür geben, dass eine Person eine Straftat begangen hat. Beweise, die für einen Anfangsverdacht ausreichen, damit der Staatsanwalt Anklage erheben kann. Diese Beweise gibt es lt. FBI nicht.


>>Und vorallem: Wenn das tatsächlich ein griffiges Argument wäre, hätte man das schon längst geändert, wenn die Regierung dahinter stecken würde oder?

Warum? Wenn´s immer noch genug Leute gibt, die unbewiesene Behauptungen glauben, ist es doch gut. Wenn man alle unwahren Behauptungen korrigieren würde, hätte es ja auch keinen Irak-Krieg gegeben.


>>Übrigens kann es eigentlich keine Beweise geben, da es immer Menschen geben wird die eine Fälschung oder sonstwas vermuten.

Na ja, aber das sind halt auch keine stichhaltigen Argumente, sondern eben nur Meinungen. Und die zählen eben nicht.
Ich finde es gut, dass es noch ein paar Leute gibt, die sich ernsthaft mit der Wahrheitsfindung beschäftigen. Einige versuchen, mit wissenschaftlichen Methoden, die offizielle Story von 9/11 zu belegen - und andere versuchen, mit denselben Methoden Fehler darin aufzuzeigen. Ich bin mal gespannt, wer "gewinnt" :)

Leider gibt es zudem auf beiden Seiten extrem viele Leute, die rein meinungsbasiert agieren - und die Anstrengungen ihrer ernsthaft agierenden Zeitgenossen in den Dreck ziehen.
Kommentar ansehen
17.03.2010 17:43 Uhr von schaltbert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sorry,was vergessen: Du hast da noch die Frage gestellt ob ich davon ausgehe dass eine Rakete das Pentagon traf.

Kann dazu nur sagen dass es mit Sicherheit kein Flugzeug gewesen ist. Flugzeuge haben bekanntermassen Flügel welche das Gebäude in einer breiten Front hätten treffen müssen - es gibt aber nur ein kleines Loch.
Wäre es ein Flugzeug gewesen hätten Autos auf der vorherliegenden Autobahn durch die Luft gewirbelt und das Flügzeug beschädigen müssen da laut Flugroute die "Maschine" wenige Meter über der Autobahn flog....

Darüberhinaus hat die Maschine auch noch einen Slalom um die ganze Maste und Pfähle hingelegt denn die stehen alle noch auf den "Beweisfotos" des FBI.

Das Pentagon ist das am sichersten bewachte Gebäude der Welt, warum existieren keine Aufnahmen von einem herannahenden Flugzeug? Es gibt soweit ich weiss zwei Aufnahmen die veröffentlicht wurden - Flugzeug: Fehlanzeige.

Die beiden Augenzeugen die wenige Minuten nach dem Einschlag interviewt wurden entpuppten sich bereits als CIA-Mitarbeiter. Das hat erstmal nichts zu bedeuten da auch CIA-Mitarbeiter Augenzeuge von etwas sein können, dummerweise sind es die einzigen Augenzeugen eines Flugzeugattentats auf das am besten bewachte Gebäude der Welt.
Aus Sicherheitsgründen wurden Videoüberwachungen nahestehender Gebäude konfesziert und sind bis heute nicht mehr aufgetaucht. Der Tankwart dessen Tankstelle gegenüber des Pentagon liegt kann bezeugen dass Geräusch einer Rakete oder ähnlichen vernommen zu haben, auf den Bändern nachgucken ging schlecht - die hat ja schon der Staatsschutz....

Ach, es gibt noch hunderte weiterer Indizien dafür dass die offizielle Regierungserklärung ein besseres Märchen ist - mehr nicht.

Die Rufe nach neuen Untersuchungen werden wie hier auch schon erwähnt immer lauter

Nochwas zu Esowatch: absoluter Bullshit, sorry - dann lieber Wiki. Ich kenne Personen die bewusst Beiträge manipulieren um Verfechter der 9/11-Theorie als antisemitisch abzustempeln damit Leute davon abstand nehmen sich damit zu befassen (weil ist ja judenfeindlich).

Den Zusammenhang konnte er mir zwar nicht erklären, aber Bernd Merling - ebenjener Manipulant und seine Webseite antifaschismus2.de sind ein Paradebeispiel an Desinformation - esowatch gehört dazu!
Kommentar ansehen
17.03.2010 17:58 Uhr von schaltbert
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Warum hätte ich sollen? Mich überrascht es einfach wenig, dass es in brennenden Gebäuden knallt."
Weil wenn du dich informiert hättest du erfahren würdest dass die Explosionen noch vor den Bränden stattfanden.

Nebenbei werden hunderte Aussagen überhört dass es bereits in den Türmen Explosionen gab bevor auch nur ein Flugzeug in der Nähe gewesen ist. Wusstest du dass die Börsenaufsicht ihren Sitz in WTC7 hatte und übermässig viele Put-Optionen auf die an den Attentaten beteiligten Flugunternehmen gesetzt wurde?

Nebenbei bemerkt: ich habe garkeinen Fernseher ;-) Also BigBrother schaue ich schonmal garnicht - auch deshalb weil das Experiment nicht im Haus sondern vom TV-Apperat sitzt und endemol mit Emotionen und Schnitten arbeitet um zu manipulieren und die Resultate anhand von "Zuschauerabstimmungen" einsammelt ;-)

"Ja ich weiß. Wer etwas gegen die VTs sagt ist natürlich gekauft oder sonstwas."
Bravo, das Hauptargument von Menschen die eine VT nicht von Fakten unterscheiden können bzw. auf Bush reinfallen der noch vor dem Erscheinen der ersten VT vor den "unglaublichsten Verschwörungstheorien" warnte....Nein, aber mache dir doch mal Gedanken über die Objektivität eines Menschen in solch einer Situation. Informiere dich darüber wer in welchen Situationen das Wort "Verschwörungstheorie" verwendet.

Wenn mir einer sagt: das waren die Juden, weil die sind alle nicht auf die Arbeit - dass ist dann eine VT - weil nur eine Theorie. Solche Menschen checken nicht dass an hebräischen Feiertagen generell weniger Menschen jüdischen Glaubens ihrer Arbeit nachgehen.

Dummerweise reicht diese eine Theorie schon aus um andere davon abzuhalten sich mit FAKTEN auseinanderzusetzen, von den Indizien mal ganz zu schweigen.

Hast du eine Quelle die du mir bezgl. der Simulatoren nennen kannst - hab auf die schnelle nun nichts finden können.

"Und du überleg dir BITTE, BITTE, BITTE was Menschen nun genau gesagt haben und was nicht. "
Was wolltest du damit ausdrücken?

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Vertrauter von Osama bin Laden bei US-Luftschlag getötet
Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?