17.03.10 07:28 Uhr
 122
 

Chiphersteller Infineon investiert weiter in Dresden

Bereits zum zweiten Mal im Jahr 2010 baut Infineon seine Kapazitäten in Dresden weiter aus.

Nach Angaben des Chip-Herstellers fließen 18 Millionen Euro in die Infrastruktur und vor Allem in neue Fertigungs-Maschinen.

Im Juli soll die Erweiterung, die auch schon im Januar einmal erhöht wurde, abgeschlossen sein. Ob es mehr Arbeitsplätze geben wird, bleibt abzuwarten.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dresden, Investition, Infineon, Kapazität
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M
Essener Tafel: Zu viele Ausländer - Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich
Einigung im Tarifstreit bei VW

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2010 07:28 Uhr von leerpe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja wie es aussieht läuft es bei Infineon zur Zeit sehr gut. Auch wenn viel über Leih-Arbeit abgewickelt wird, ist dieses Werk für Dresden ein Glücksfall.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
7.000 Euro-Bescheid für Flüchtlinge - Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Frankfurt: "Lasermann" wegen Mordes im Jahr 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?