17.03.10 06:49 Uhr
 2.815
 

Bundeswehr: Soldaten beschweren sich über sexuelle Belästigung und Mobbing

Es ist der letzte Wehrbericht des Wehrbeauftragten Reinhold Robbe (SPD), der nun veröffentlicht wurde. Im Mai wird er, vermutlich von Helmut Königshaus (FDP), abgelöst. Im Bericht ist davon die Rede, dass weibliche Soldaten sexuelle Belästigung und Mobbing ertragen müssen.

Auch Homosexuelle sind vor Diskriminierungen nicht sicher, so ist in Robbes Bericht auch von Benachteiligungen der Soldaten die Rede, die gleichgeschlechtliche Liebe bevorzugen.

Des Weiteren habe die Zahl der psychischen Erkrankungen zugenommen. Im Jahr 2009 haben sich 466 Soldaten deshalb behandeln lassen müssen. Dies ist eine Steigerung von 100 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dennoch betont Robbe, dass die Bundeswehr-Soldaten ihre Aufgaben hervorragend lösen.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sex, Soldat, Bundeswehr, Attacke, Bericht, Belästigung, Mobbing
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2010 07:07 Uhr von Haruhi-Chan
 
+8 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.03.2010 07:49 Uhr von FamousK
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
466: Also wenn diese Zahl mal nicht geschönt ist.
Kommentar ansehen
17.03.2010 09:07 Uhr von szFrog6
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Reinhold Robbe: :D das ist ja mal ein genialer Name für jemand der beim Bundesheer umherrobbt :D
Kommentar ansehen
17.03.2010 09:12 Uhr von steeeep
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
als ob das in "normalen" firmen anders waere....
Kommentar ansehen
17.03.2010 09:15 Uhr von mcSteph
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ich zitiere: Im Mai wird er, vermutlich von Helmut Königshaus (FDP), abgelöst.

Dann gibt es solche verleumderischen Berichte über unsere tolle Bundeswehr auch nicht mehr.
Kommentar ansehen
17.03.2010 10:33 Uhr von McDarkness
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hmm Also von sexueller belästigung habe ich noch nie etwas gesehen..
Aber es soll ja ausnahmen geben.
Ansonsten, mobbing gibt es in jedem Betrieb nicht nur bei der Bundeswehr, da muss man keine Schlagzeilen draus machen. Solange es Menschen gibt wird es auch Mobbing geben.
Kommentar ansehen
17.03.2010 10:53 Uhr von Herr_Gott
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: Emanzipation bringt halt nicht nur Vorteile...
Kommentar ansehen
17.03.2010 10:58 Uhr von a_gentle_user
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
mobbing bei der bundeswehr ja: kenn ich!
sind halt entsprechend viele asoziale mit komplexen dort, die halten immerhin zusammen, aber zum leidwesen der weniger minderbemittelten die dort leider in der unterzahl sind.

und frauen, es gibt solche und solche, hier mal drei typen:
* püppi: ich geh zum bund aber wehe mein nagel bricht ab
* powerfrau: selten, aber gibts, ruft bei vielen komplexe hervor
* nato schlampe: die liebt es von vielen männern ... umgeben zu sein, sexuelle belästigung kennt die nicht, sie meint sie kriegt ständig komplimente...
Kommentar ansehen
17.03.2010 12:18 Uhr von Hady
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Emanzipation hin oder her Eine Kaserne hat einfach viel von einem Knast. Viele Männer auf engstem Raum - klar, dass da ständig um die Rangordnung gekämpft wird. Der Mensch ist nunmal recht nahe mit dem Tier verwandt. Und es muss auch jedem/jeder der/die da hingeht klar sein, wie das dort läuft. Eine Kaserne ist kein Spielplatz für Weicheier. Wer Schwäche zeigt, geht unter. Das ist nicht schön und auch nicht fair. Aber die Stärke einer Armee entscheidet im Endeffekt über Sieg und Niederlage. Eine Armee von Frauen und Homosexuellen dürfte im Ernstfall immer unterlegen sein.
Klingt zwar mit Sicherheit nicht emanzipiert, aber das hilft im Krieg schließlich auch niemandem.
Kommentar ansehen
17.03.2010 18:45 Uhr von Hady
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Judas: Du willst also keine Schwulen in deiner Gemeinschaftsdusche, die dir auf den Arsch schauen könnten. Aber Frauen würdest du rein lassen, damit du selber was zum Glotzen hast.
Merkst du was?
Kommentar ansehen
18.03.2010 21:43 Uhr von snake-deluxe
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
tja: gays und frauen ham in ner armee halt nix verloren!

justmy2cents
Kommentar ansehen
08.04.2010 19:05 Uhr von azrael_w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich lach hier grad tränen @ Judas II: meine beste freundin ist grobschmied und war vorher die erste weibliche CNC programmiererin deutschlands (ausbildung bei Ford mit 400 männlichen kollegen als eins von 2 mädels) und soldaten kenn ich auch ne ganze menge...aber nicht viele die meiner freundin körperlich gewachsen wären...

ich hab mal karneval mitbekommen, wie sie so einen gothic hänfling einhändig auf die theke gesetzt hat, nachdem der meinte frech werden zu können, nur weil sie ein kleid trug

und entschuldige, dein spruch "armee ist was für harte männer" spricht dafür, das du noch nie ne kaserne von innen, geschweige denn einen berufssoldaten (mit ausnahme von US Action Filmen) aus der nähe gesehen hast

zum anderen würde ich dir mal raten, dich genauer mit den biologischen unterschieden zwischen mann und frau vertraut zu machen, frauen ertragen im durchschnitt sehr viel mehr schmerzen und auch länger....wir sterben nicht bei einer geburt...ihr männer würdet sie nicht überleben, das ist wissenschaftlicher fakt

der einzige grund warum gewisse fossilien immer noch keine frauen in der armee wollen, ist das sie den konkurenzdruck nicht ertragen können

es muss auch hart sein, wenn man sein blut beständig zwischen zwei kommandostellen aufteilen muss ;-)

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?