16.03.10 22:36 Uhr
 801
 

Ägypten: Mögliches Fehlurteil endete mit Tod am Strang

Am vergangenen Mittwoch wurde im Isti´naf-Gefängnis in der ägyptischen Hauptstadt Kairo ein Häftling hingerichtet. Dass ihr Angehöriger hingerichtet wurde, erfuhr die Familie erst, als man die Nachricht bekam, man solle im Gefängnis die Leiche des Mannes abholen.

Amnesty International hat lange um das Leben des Angeklagten gekämpft, da es sich hier womöglich um ein Fehlurteil handle. Man hat sich lange für eine Umwandlung der Todesstrafe eingesetzt und um einen neuen Prozess gebeten.

Der Angeklagte stand als Mittäter in einem Mordfall vor Gericht. Die Mitangeklagte hatte schon zuvor gesagt, sie hätte ihren Mann alleine und in einer Notwehrsituation getötet. Der Mann hätte nur geholfen, die Leiche zu bewegen. Es wurden vor Gericht keine Zeugen gehört und der Mann im Gefängnis gefoltert.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Urteil, Ägypten, Todesstrafe, Hinrichtung
Quelle: www.austinnews.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2010 23:02 Uhr von selphiron
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
aha: Schlimm sowas.Das ist auch ein immens großer Nachteil von Todesstrafen.Wenn sich dann herausstellt, dass der Angeklagte nicht schuldig ist kann man ihn bei uns wieder rauslassen und Entschädigung zahlen..geht bei den Todeskandidaten leider nicht.Die USA hat leider auch die Todesstrafe und da hört man sowas oft.
Hoffentlich kümmert sich die ägyptische Regierung wenigstens um die Familie...
Kommentar ansehen
17.03.2010 00:05 Uhr von selphiron
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Vorposter: So wie man USA basher bei solchen news erwartet hab ich bei dieser Nachricht genau so ein Kommentar von dir erwartet.Danke, dass du mich bestätigt hast :)
Kommentar ansehen
17.03.2010 00:31 Uhr von Blackrose_de
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
metallpresse: ich finde dich in all deiner herrlichkeit, in all deiner selbstgerechtigkeit einfach nur zum kotzen.
da wurde ein mensch ermordet, und du siehst darin nichts weiter als eine weitere möglichkeit dein gift zu verspritzen.

todesstrafen sind immer ein verbrechen, ob es sich dabei um das größenwahnsinnigste volk der erde oder jemand anderen handelt ist dabei sowas von egal...
Kommentar ansehen
17.03.2010 05:36 Uhr von mEtzGER187
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Metallpresse: Todesstrafe ist Menschen verachtend egal in welchem Land und hat mit Religion nichts zu tun und ja auch in Amerika passiert sowas und ist dort genau so scheiße !

Aber was so Leute wie du hier abziehen ist einfach nur Rassismus und jetzt komm nicht mit "wieder die Nazikeule" ist ja seit neustem die Ausrede für alles. Beschäftige dich mal genau mit Rassismus das bedeutet Intoleranz egal gegen was, und hat erstmal mit Rasse nichts zu tun.
Rassismus gibt es in der Welt seit dem es Menschen gibt, irgend eine Gruppierung hat was gegen die Meinung einer anderen Gruppierung, dass kann auch im kleinen Kreis stattfinden zB ein Punk kann nicht akzeptieren das einer Hiphop hört, mit sowas fängt das an, der eine stellt sich über den anderen.

Ich habe heute eine Radiosendung gehört in der ein Internetblog zu einem Hörspiel verarbeitet wurde, eine Irakerin die von dem Leben vor dem Krieg berichtet hat. Da gab es vorher teilweise ein ganz normales Leben sie hat studiert und war in der IT Branche am arbeitet mit ihren männlichen Kollegen gleichgestellt, sie hat sogar das gleiche Gehalt bekommen wie ihre männlichen Kollegen (gibt es in Deutschland immer noch nicht!). Dann kamen die Amerikaner ins Land und haben ihre Verprügelungsaktion gestartet, danach hat sich da alles geändert die Menschen sind wieder Radikal geworden jetzt darf eine Frau wieder nicht mehr ohne Kopftuch auf die Straße gehen, weil alles wieder auf Radikal umgestellt wurde.

Jetzt erklär ich dir mal wie das mit diesem Krieg war in einem einfach Beispiel "Deine Sohn 5 Jahre alt wird von einem Erwachsenen im Kindergarten umgebracht. Begründung der hatte doch ne Waffe dabei, das es eine Spielzeugpistole war konnten wir doch nicht wissen." Genau so verhält sich das mit Amerikas Kriegspolitik "die Töten erst und stellen dann die fragen" Und genau dass können deine sogenannten Amerika-Basher nicht leiden, das einfach Scheinargumente vorgeschoben werden um Kriege zu rechtfertigen. Ein Krieg ist nicht zu rechtfertigen dass ist das mieseste das die menschliche Natur hervorgebracht hat, Menschenverachtung allerletzter Stufe!

Wenn ich in einem Land Frieden haben möchte dann schick ich da keine Bomben hin sondern Wasser, Brot und Medizin !

Aber dein Argument, Zitat " -->Ägypten gehört zum islamischen Haus des Friedens, noch Fragen? "~
lässt nichts anderes durchblicken als die Frage "Wann fangen wir endlich wieder mit der etnischen Säuberung an?"
Genau wegen so Leuten wie dir gibt es überhaupt Kriege weil da Teile der Menschen mit falschen Argumenten aufgehetzt werden, war in jedem Krieg so, geschickte Heuchler haben eine Seite gegen die andere aufgehetzt.

Wann fangen so Leute wie du endlich an zu verstehen das wir als Menschen zusammen halten müssen, und zwar alle ? Egal welche Hautfarbe man hat, an welchen Gott man glaubt oder was auch immer man als Nationalität im Pass stehen hat! Wir werden geschickt von unsere Regierung gegeneinander aufgehetzt damit wir gar nicht erst anfangen zu viele Fragen zu stellen und das ist auf beiden Seiten so. Und das die hälfte der Islam Anhänger die Christen mittlerweile hassen ist doch ganz normal. Wenn hier irgendwelche Leute mit Krieg einmarschieren würden und anfangen uns abzuschlachten würden wir sie auch hassen. Die halten uns alle für Monster, das liegt an uns das zu ändern und ihnen zu zeigen wir wollten diesen Krieg gar nicht und wir stehen auch nicht dahinter!
Wir müssen uns endlich gegen die Regierung auflehnen und denen zeigen, nein das was ihr da oben in der Politik macht ist nicht unsere Meinung, was wollen die den machen wenn 80 Millionen Menschen sich gegen den Staat auflehnen, da startet nicht ein Tornado der Bundeswehr mehr wenn wir das nicht wollen. Genauso müssen das die Amerikaner mit ihrer Regierung machen, danach hasst uns nicht ein Islam Anhänger mehr glaub mir, jeder Tote in dem sinnlosen Krieg da, schürt den hass gegen uns weiter !

Peace

[ nachträglich editiert von mEtzGER187 ]
Kommentar ansehen
17.03.2010 17:20 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Metallpresse: Der Unterschied ist dass unter anderem auch Du selber Ägypten jederzeit weit unterhalb der USA einordnen würdest, was das Rechtssystem und dessen ordnungsgemässes Funktionieren angeht.

Die meisten erwarten von Ägypten nicht viel anderes. Deswegen sind Leute, die das bei den USA anprangern keineswegs heuchlerisch. Schliesslich rühmen sich die USA mit ihrem Rechtssystem. Ägypten nicht.

Außerdem solltest Du Dich vielleicht ein wenig mäßigen, was Beleidigungen im Forum angeht.



Aber, um Deinem Vorwurf die Berechtigung zu nehmen:
Ich empfinde es auch als Skandal, dass in einem Prozess keine Zeugen gehört, das Geständnis der Täterin außer Acht gelassen und Gefangene gefoltert werden.
Da diese Meldung es aber in die Zeitung geschafft hat, gehe ich davon aus, dass sie auch Gegenstand einer politischen Rüge sein wird.

Mehr kann man in einem fremden Land nicht tun, auch wenn man es vielleicht gern würde.

[ nachträglich editiert von Schwertträger ]
Kommentar ansehen
17.03.2010 17:31 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Metallpresse: Was schlägst Du denn vor? Wie kann man solche Vorkommnisse in Ägypten zukünftig verhindern?




Hast Du übrigens zu den Äusserungen des letzten Mitglieds der "weisse Rose" einen Link? Klingt interessant, das mal zu lesen.
Kommentar ansehen
17.03.2010 17:51 Uhr von fallobst
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ metzger: "danach hasst uns nicht ein Islam Anhänger mehr glaub mir"

oh ja, ich glaube dir. wozu jemanden hassen, der alles mit sich machen lässt. die bisherigen "erfolge" (looool) von multikulti waren ja noch immer zu wenig.

und durchgeknallte und radikale moslems gibts gar nicht, die taliban sind doch furchtbar nett. die hängen bloß leute an fussballtoren auf, weil die vergessen haben ihr lustiges ganz-körperkondom anzuziehen. ist doch nicht schlimm. was fällt uns ein zu verhindern, dass leuten die finger abgeschnitten werden, weil sie die fürsorglichen regeln der sharia verletzen? was fällt uns ein dort schulen zu errichten und dafür zu sorgen, dass mädchen und frauen zum ersten mal in ihrem leben lesen und schreiben lernen können ohne gleich geköpft oder gesteinigt zu werden? wirklich was fällt uns ein...

auch wenn man den afghanistan-krieg ausklammert, schau dir allein das radikale schaulaufen bei den mohammed-karikaturen an. [edit;Belize23]

solchen "leuten" gegenüber willst du tolerant und verständnisvoll sein? solche leute willst du zur besinnung bringen? wenn du schon dabei bist wunder zu vollbringen kannst du auch gleich übers wasser laufen, wasser in wein verwandeln und mir noch ne tüte chips mitbringen.

und versteh mich nicht falsch. ich hatte noch nie probleme mit chinesen oder anderen südostasiaten oder anderen ideologiebefreiten menschen.

[ nachträglich editiert von fallobst ]
Kommentar ansehen
17.03.2010 18:24 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Metallpresse: >...aber das ändert doch nichts an der grundsätzlichen Sache, dass sich mehr Todesstrafenkritiker bei USA-News finden als bei solchen aus anderen Ländern (China mag hierbei eine lobenswerte Ausnahme sein), und auch die berufsempörten Politiker sind mit ihrer Kritik sehr selektiv.<

Vielleicht denken viele der Todesstrafenkritiker, dass sich das Aufregen bezüglich der USA eher lohnt, weil da wenigstens der prinzipielle Wille zur Veränderung vermutet wird.
Wie ich schon sagte, bei Ägypten denken viele, es lohnt sich gar nicht erst, weil es keinen Zweck hat.


>Es hat doch nichts mit dem Rechtssystem zu tun, ob Todesstrafe gut oder nicht...<

Nein, aber das Rechtssystem ist Indiz dafür, ob es sich lohnt, sich über die Todesstrafe aufzuregen.
Wenn, wie hier, schon die einfachsten Grundsätze, wie das Anhören von Zeugen, nicht eingehalten werden, dann lohnt es sich nicht, sich über das Ergebnis, die Todesstrafe, aufzuregen. Lange vorher müsste man sich erstmal über das nichtexistente Rechtssystem aufregen.
Und das wiederum, so meinen anscheind viele, lohnt sich nicht, weil man auf Ägypten sowieso keinen Einfluss nehmen kann. Im Gegensatz zur USA.
Das erklärt dann die geringere Eintragszahl.

Der Rest ist emotional begründet. Weil die Leute halt viel mehr über die USa als über Ägypten wissen. So wenig das auch sein mag.
Kommentar ansehen
17.03.2010 18:31 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie man die Jugend...? >Die Frage ist, wie man die ägyptische Poltik davon überzeugen kann umzudenken. Vielleicht sollte man auf die Jugend setzen.<

Ganz einfach, in dem dort hin reist und die Jugend in Gespräche über die Welt verwickelt. In dem man ihnen offen begegnet und ihnen von anderen Regionen erzählt. Jemand, der etwas anderes als sein Hausregime gesehen hat, wird auch am ehesten auf die Idee kommen, daran Kritik zu üben.

Nach wie vor heisst die Devise "Aufklärung".

Politisch kann man das Ganze nur durch ständigen leichten Tadel forcieren. Stark genug, um zu nerven, leicht genug, um nicht die generellen Beziehungen zu verschlechtern. Denn mit Druck erreicht man gar nichts. Das kann man am Irak-Beispiel sehen.
Kommentar ansehen
17.03.2010 18:36 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fallobst: Wie denn sonst? >da hast du das pack schlechthin gesehen. nie auch nur eine zeichnung selbst gesehen, aber schon die fackel in der hand, weil der obermullah das so sagt.<

Eben.
Ungebildete, verblendete Menschen.
Alles was fehlt, ist Bildung und Aufklärung, sowie die Distanz zum Obermullah.


>solchen "leuten" gegenüber willst du tolerant und verständnisvoll sein? solche leute willst du zur besinnung bringen?<

So schwer ist es teilweise gar nicht.
Wenn sie sich beruhigt haben, sind es ganz normale Leute, genau wie hierzulande. Auch bei uns sind Ungebildete das Problem. Sie sind unberechenbar, weil sie ständig in difuser Angst vor irgendwas leben, aber nichts durchblicken. Sie nehmen dankbar jedes noch so blöde Feindbild an und lassen sich zu Hass anstacheln.

Das Problem ist nur, wie man den Zugang findet. Hat man den, kann man ihnen auch das eigenständige Denken nahebringen. Es erfordert nur Zeit, Geld und Willen.



Was willst Du stattdessen machen? Sie alle umlegen?

[ nachträglich editiert von Schwertträger ]
Kommentar ansehen
17.03.2010 19:52 Uhr von fallobst
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ sijamboi: entweder du hast eine leseschwäche oder du hast meinen beitrag nicht gelesen.
aber seit wann sind menschen, die wegen dummer zeichnung, die sie selbst meist nicht mal gesehen haben, randalieren, fahnen und anderes zeug verbrennen und zum tod von anderen menschen (nicht nur dem zeichner selbst) aufrufen etwas anderes als PACK? ehrlich gesagt ist das noch immer viel zu nett formuliert.
Kommentar ansehen
17.03.2010 19:56 Uhr von fallobst
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ schwertträger: aber bis wir diesen wundervollen zustand des gegenseitigen verständissen und der glückseligkeit schlechthin erreicht haben muss man alles andere machen als solchen leuten tür und tor zu öffnen...

zur zeit sieht es nämlich eher umgekehrt aus. anstatt dass leute wie du hinausziehen und die leute zur vernunft bringen wird stattdessen diese sorte von menschen in massen importiert und auf die bürger losgelassen.
Kommentar ansehen
17.03.2010 23:03 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt halt zuwenige von meiner Sorte.
Dafür mehr von Deiner, die sich das nicht vorstellen können, Aufklärung und Bildung zu ungebildeten, aufgewiegelten Leuten zu bringen. :-)

Im Ergebnis machen uns schon die paar Importierten enorme Schwierigkeiten, obwohl wir hier doch innerdeutsch alle Möglichkeiten zu Aufklärung, Bildung und Beeinflussung hätten, wenn alle (Deutschen) mitziehen.
Kommentar ansehen
17.03.2010 23:09 Uhr von mEtzGER187
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Fallobst, Metallpresse und andere Ich habe nie bestritten das es Radikale Anhänger des Islam gibt, die gibt es aber in unserem Land auch diese Leute wählen die NPD, und wenn man die Leute lassen machen würde, würden die Gaskammern morgen wieder aufgemacht werden.
Letztes Jahr gab es mehr als 1000 Gewaltstraftaten von den Rechten in Deutschland, hast du davon auch nur eine in den Nachrichten gesehen, ich nicht.

Und die Taliban wurden von den Amerikanern geschaffen um die Russen in Afghanistan auszulöschen nachdem die Russen weg waren wurden sie als Kriegsgrund benutzt. Und wenn wir jeden Tag in den Nachrichten sehen das irgend ein Selbstmord Attentäter wieder ein Marktplatz weggesprengt hat, woher wissen wir dann das es ein Moslem war, es könnte genauso gut ein geplantes USA Attentat gewesen sein und uns wird dann einfach erzählt, das waren wieder Radikale Moslems. Wir wissen doch gar nicht wie das in diesen Ländern wirklich ist, wir sehen nur das was uns unsere Manipulierten Nachrichtensender zeigen.

Und nur weil es Radikale gibt heißt das nicht das man ein ganzes Land hassen muss, dann könnten man nämlich jedes Land hassen, Radikale Spinner gibt es überall, und diese Radikalen sind nichts anderes als Leute bei denen die Manipulation gewirkt hat. NPD Anhänger haben den Auftrag möglichst viele Kinder zu zeugen und diese dann Rechts zu erziehen um eine neue National denkende Jugend aufzubauen, also ich möchte nicht wissen was sich diese armen Kinder nachher jeden Tag für Schwachsinn anhören müssen.

Ich habe früher öfters mal für Türken auf Baustellen gearbeitet und kann nur sagen nettere Menschen gibt es gar nicht, da sollten sich Deutsche mal ne Scheibe von abschneiden, da gab es jeden Tag Kaffee, Tee und Mittagessen auf Kosten des Bauherrs, sowas erlebst du nur bei den wenigsten Deutschen.

Was ich eigentlich sagen will, das wir Menschen mal langsam aufhören müssen uns gegenseitig zu bekämpfen und hassen, es bringt doch nichts wir wollen alle am liebsten in Frieden leben, und wenn es in einem Land nicht gut läuft ist meistens die Regierung Schuld, die Bürger können für die Misstände am wenigsten aber sowas wollen die Leute gar nicht hören oder sehen, die kommen alle in die selbe Schublade "Abschaum" rein und so kann das hier auf der Erde nicht weitergehen !!!

Kuck dir doch alleine Deutschland mal an, wir haben noch keine Amerikanischen Verhältnisse aber weit davon entfernt sind wir nicht mehr, Deutsche hassen Türken, Türken hassen Deutsche, Hells Angels hassen Banditos usw die Liste könnte man noch ewig weiter schreiben, aber diese Gruppen können dafür eigentlich alle nichts, unsere Regierung hat versagt und bekommt es einfach nicht auf die Kette und wird es auch nie weil hier einfach nur Geld Geld Geld zählt, unsere neuer Gott der heilige Geldschein mehr zählt in den meisten Köpfen ja nicht mehr. Und aus der Tatsache das es wenige reiche und viele arme gibt kann man ganz schnell wieder einen neuen Hass schaffen. Wir müssen als Menscheit zusammenhalten und aufhören uns von wenigen Machthabern manipulieren zu lassen !!! Das Leben könnte so schön sein aber nein die meisten bevorzugen lieber Hass in sich zu tragen anstatt Liebe.

Peace

[ nachträglich editiert von mEtzGER187 ]
Kommentar ansehen
18.03.2010 15:13 Uhr von fallobst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ metzger: du hast wieder viel geschrieben, gut formuliert, sehr lobenswert, auch einige gute und richtige gedanken. ich nummeriere deine absätze durch zur übersicht.

1.)
radikale gibts überall, nur ist der anteil an der gesamtbevölkerung und ihr einfluss ausschlaggebend. die npd-anhänger sind quasi an einer hand abzuzählen. gegendemonstranten bei npd-demos gibt es meist 10 - 100 fach mehr. der einfluss der npd-dvu-und-wie-sie-alle-heißen entspricht insgesamt dem eines feuchten furzes. der machthöhepunkt waren ein paar sitze in einem landtag. seltene kröten- und fledermausarten haben mehr politischen einfluss (wenn deshalb z.b. eine brücke nicht gebaut werden darf etc.). die 1000 straftaten sind mehr als bekannt und dazu gabs sogar hier auf sn mehr als 1 news. auch auf anderen portalen spiegel,faz etc. gab es mehr als genügend news dazu. keine ahnung wo du nachrichten liest. die ungefähre zahl ist mir auch im kopf hängen geblieben. bei linksextremen weiß ich es z.b. nicht. und vor allem: die straftaten muss man mal aufspalten. wahrscheinlich waren da die hälfte dumme hakenkreuz-schmierereien.


anders sieht es da bei den islamisten in allen arabischen staaten aus. die sharia gilt dort meist und die mullahs diktieren dort das leben, was man tun, sagen oder anziehen darf. das ist ein lebensbestimmender einfluss. dass der anteil der radikalen in solchen ländern um ein tausendfaches höher ist wundert da keineswegs.

2.)
naja, zwischen 1989 und 2001 liegt einiges an zeit. und die taliban als solche gab es erst seit frühstens 1992. sie bildeten sich aus den verschiedenen widerstandsbewegungen gegen die sowjets heraus. und eben diese widerstandsbewegugnen haben die usa unterstützt nach dem motto, der feind deines feindes ist dein freund. später floss noch geld/waffen an die taliban, um für stabilität und somit das einverständnis für eine gaspipeline zu bekommen.
afghanistan ist alles andere als rohstoffreiches land. da lohnt sich kein krieg drum. höchstens aus politischer sicht, aber das hat ja nichts mit effizienz oder dergleichen zu tun.

jaja, alle belügen uns, waren alles amerikaner, die sich da in die luft gejagt haben. immer und immer wieder...

3.)
keine ahnung wer hier welche länder hasst... aber du machst dich lächerlich, wenn du islamisten hier mit den paar jämmerlichen npd-heinos vergleichst. in den arabischen ländern geht diese indoktrinierung vom staat und somit von schulen etc. aus. nicht nur von den hirnverbrannten eltern.
in deutschland hat das arme kind wenigstens eine chance was vernüftiges zu hören zu kriegen, wenn es die schule besucht...

4.)
ha, ständige und zahlreiche berichte der verschiedensten medien lässt du nicht zu und tust es als lüge ab, aber deine paar erfahrungen mit ein paar türken in deutschland kann man natürlich als grundlage nehmen, um pauschal ganze völker charakterlich einzustufen. lol, du machst dich doch nur lächerlich durch so eine undurchdachte aussage. waren es türken oder hatten sie nur türkische wurzeln? ich hoffe du willst nicht weiter gehen und aus diesen unglaublichen erfahrungen ableiten, dass alle türken überall dies oder das sind (egal ob jetzt positiv oder negativ gemeint). deinen erfahrungen stehen mehr als genug leute in verschiedenen großstädten gegenüber, die dir ein sehr dunkles und düsteres bild von multi-kulti zeichnen können...
Kommentar ansehen
18.03.2010 15:13 Uhr von fallobst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fortsetzung: 5.)
natürlich stecke ich und jeder andere vernünftige nicht masochistisch veranlagte mensch spinner und psychopathen aller herren länder in die schublade abschaum. ich bin nicht jesus oder das sozialamt. und nur geben ohne etwas zu fordern bringt dich auch nicht weiter.

6.)
genau, weil die regierung versagt hat hassen sich hells angels und banditos. geht nicht um geld, macht, drogen, prostitution und noch mehr geld...
bei der einwanderungspolitik haben die bisherigen regierungen allerdings eklatant versagt. anstatt die einwanderer nach qualifikationen zu selektieren und in deutschland die integration zur pflicht zu machen, wurde stattdessen jedem ungelernten und ungebildeten ein deutscher pass geschenkt, den ganzen familienclan noch nachgeholt und dann noch jede menge sozialhilfe hinterhergeschmissen, um es jetzt sehr überspitzt auszudrücken.

aber was mir am meisten aufstößt ist die aussage:
"aber diese Gruppen können dafür eigentlich alle nichts, unsere Regierung hat versagt"

so naiv, so unglaublich naiv. alle leute sind gut und unschuldig. nur die, genau die sind böse und schuld an allem und sowieso. die sind schuld, dass du durchfall hast oder dass du die schule ohne schulabschluss verlassen hast. und dass es jetzt regnet haben die auch verschuldet....

da frag ich mich doch: wie genau kommen die an die macht? wählen die sich etwa selbst? die leute wählen die immer und immer wieder. sind aber alle unschuldig wie bambi...


"Wir müssen als Menscheit zusammenhalten und aufhören uns von wenigen Machthabern manipulieren zu lassen !!! "
wie soll das gehen, wenn in den arabischen staaten ein überwiegender teil der bevölkerung der sharia und den mullahs nachhängt. wenn diese leute es richtig finden frauen und mädchen zu unterdrücken und zu verkaufen. wenn die toleranz bei solchen leuten quasi nicht existent ist. ohne kopttuch rumlaufen? dafür gibts mindestens mal ein paar peitschen- oder stockhiebe etc.

solche leute sollen dahin gehen wo der pfeffer wächst.

[ nachträglich editiert von fallobst ]
Kommentar ansehen
18.03.2010 16:43 Uhr von mEtzGER187
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fallobst: Ok dann muss ich mich mal outen, ich bin trockener Alkoholiker und bis vor einem Jahr hab ich noch jeden Tag im Suff gelebt und meine Zeit mit irgendwelchen Spielen verbracht, Cod, WoW ect und wenn ich überhaupt mal Nachrichten gesehen hab dann die die im Fernsehen kam. Und genau da liegt das Problem mit der Masse, 90% der Bevölkerung bildet ihre Meinung durch das Fernsehen und auf diesen Sendern Pro7 RTL ect war nicht einmal ein Bericht über Rechtsradikale. Ich bin zum Glück aufgewacht und hab erkannt das diese Sender die Meinung so lenken können wie sie wollen und diese 90% der Bevölkerung lebt in einer Scheinwelt weil sie davon ausgehen das die Nachrichten die Realität sind. Ok ich war auch vorher schon Kritisch dem Staat gegenüber. Und wenn du sagst die Rechten in Deutschland haben eh kein Einfluss dann mag das im Moment noch stimmen aber die Wählerzahlen dieser Parteien wächst und dadurch das die Nachrichten nur Einseitig Informieren wächst und wächst die Anhängerschaft weiter, weil man von Morgens bis Abends nur irgendwelche Radikalen Moslems sieht. Und was meinst du warum in Deutschland keine Abstimmung gemacht wird ob die Minaretten auch hier Verboten werden sollen ? Weil sie Angst vor dem Ergebnis haben, mehr als 50% sind doch schon in ihren Gedanken kleine Rechte und denken das alle Moslems so sind wir uns im TV vorgemacht wird.

Ich weiß das es Dinge gibt die du Anspricht in ihren Ländern auch zu Radikalen erzogen werden. Aber glaubst du ernsthaft wenn man da einmarschiert und das gleiche macht so wie es im Moment da läuft, dass es auch nur ein bisschen besser wird? Nein genau das Gegenteil ist der Fall die werden noch Radikaler weil wir Christen ihnen den ganzen Tag durch töten von unschuldigen zeigen wir sind nicht besser. Beim ersten Irak Krieg gab es 135000 Tote wieviele davon waren wohl Radikale und wieviele waren unschuldige Frauen und Kinder ?

Krieg ist keine Lösung egal wie man es dreht und wendet, aber unsere Nachrichten sind den ganzen Tag auf pro Amerika aufgebaut und unsere Oberheuchlerin Frau Merkel immer mit einem Lächeln "Wir unterstützen unsere Freunde mit allen Mitteln bla bla ...". Ist klar die rennt da unten ja auch nicht mit einem G36 rum die hat ja genug Geld nen warmes Heim und brauch eh nichts befürchten und sonne Menschen bestimmen wo, wie , welcher Krieg geführt wird.

Und zu dem Beispiel mit meinen Türken das war die Elterngeneration der Türken die sind alle freundlich und sind froh das sie hier in Deutschland einen Job bekommen haben, das deren Kinder ganz anders sind weiß ich auch. Ich wohne genau neben Dortmund und weiß also auch wie das in Großstädten aussieht. Aber die Deutschen Jugendlichen sind mittlerweile nicht anders, die gehen auch jedes Wochenende auf Piste besaufen sich und verprügeln danach irgendwelche anderen. Das ist alles fehlgeschlagene Integrationspolitik und überhaupt falsche Politik, da die Eltern Mittlerweile gar keine andere Wahl mehr haben als den ganzen Tag zu arbeiten und keine Zeit für Erziehung haben. Die Institution die diesen Job dann machen sollte, die Schulen versagen genauso da die Bildungspolitik genauso scheiße ist.

Und du hast sicher recht das die Politiker nicht an allem Schuld sind die dummen Wähler sind zu 50% mitschuld die wählen diese Egopolitiker ja jedesmal wieder. Immer nur CDU und SPD seit dem es die Bundesrepublik gibt, die versauen es immer und immer wieder aber die Leute wählen sie immer und immer wieder. Das liegt daran das es eingefahrene SPD und CDU Wähler gibt, die kennen das Programm der Parteien garnicht, die wählen die einfach weil sie es immer gemacht haben. Ich hab letztens versucht mit dem Freund von meiner Tante darüber zu sprechen, dass das mit diesen Politikern und diesem Zinssystem garnicht mehr Funktionieren kann, der sagte einfach "Wir können doch eh nichts dagegen machen, egal wen man wählt die sind alle gleich und Wirtschaften doch eh nur in ihre eigene Tasche." Da liegt das Hauptproblem die meisten denken sie können eh nichts dagegen machen und Politiker sind eh alle gleich, dann kann ich auch weiter SPD wählen. So lange das so weitergeht wird sich auch nie was ändern bis wir uns alle selbst ausgelöscht haben, da der Hass in den Köpfen weiter wächst bis der große Knall kommt.
Man kann Gewalt nicht mit Gewalt lösen !

Peace

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?