16.03.10 19:22 Uhr
 66
 

Das MUMOK in Wien zeigt ungewöhnliche Plastiken vom Atelier Van Lieshout

Im Zentrum einer Schau im Museum Moderner Kunst (MUMOK) in Wien stehen begehbare Skulpturen der holländischen Künstlergemeinschaft Atelier Van Lieshout. Die Vereinigung wurde 1995 gegründet und fertigte zahlreiche und provokative Plastiken unter anderem für den öffentlichen Raum.

In der Reihe OUT SITE werden im MUMOK bis einschließlich 2. Mai drei begehbare Plastiken präsentiert. So unter anderem "Darwin" (2008), das ein dunkelblaues Spermium darstellen soll. Auch die Figur "Bikini-Bar" (2006), die einen weiblichen Torso mit Bikini bekleidet darstellt, ist zu sehen.

Die Skulptur "Bar Rectum" (2005) stellt einen überdimensionierten Darmausgang dar, in der im Inneren auf rund 30 Quadratmetern Veranstaltungen stattfinden können.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Wien, Plastik, Skulptur, MUMOK
Quelle: www.ln-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2010 19:22 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe mir die drei Skulpturen in der großen Bildergalerie angesehen. Es ist nur ein Auszug von vielen Kunstwerken wo z.B. auch ein begehbarer Totenschädel gefertigt wurde. (Bild zeigt die "Bikini-Bar)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Videospiele für Amokläufe an Schulen mitverantwortlich
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?