16.03.10 19:18 Uhr
 1.239
 

"USFO" nicht besser als "DSDS": Beide produzieren "Castingopfer"

Castingshows wie "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) und "Unser Star für Oslo" (USFO) sind längst Alltag und somit auch die jugendlichen "Castingopfer", die öffentlich viel Intimes preisgeben.

Auch wenn sich beide Shows unterschieden, "Der Spiegel" spricht gar vom "Kampf Bürgertum gegen Prolls", bleiben am Ende beider Shows "Castingopfer" übrig.

So könne das Bild von Stefan Raab als der "brave Bohlen" nicht aufrecht erhalten werden, denn auch bei Raab gehe es vor allem um Emotionen und Skandale, so die Kritik. Auch bei Raab wurden Gescheiterte vorgeführt.


WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Opfer, DSDS, Dieter Bohlen, Stefan Raab, Castingshow, Unser Star für Oslo
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2010 19:24 Uhr von Trisa
 
+28 | -5
 
ANZEIGEN
Der Unterschied: liegt eigentlich da drin,
dass Raab`s Kandidaten singen können.
Kommentar ansehen
16.03.2010 19:32 Uhr von BlubbBlubbBlubb
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Trisa, Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen.
Kommentar ansehen
16.03.2010 20:20 Uhr von R.D.61
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
ist nichts weiter hinzu zufügen ausser vielleicht, daß die leute bei usfo sich sogar noch bewegen können.
Kommentar ansehen
16.03.2010 20:22 Uhr von FFFogel
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
natürlich: Raab ist natürlich froh wenn es Skandale und Emotionen gibt, die aus der Show heraus kommen. Dies bringt gute Quoten, und wer will die nicht.

Jedoch ist es ihm wichtig, dass Privates Privat bleibt. Über seine eigene Familie ist wenig bekannt, und das will er auch nicht gefährden.
Kommentar ansehen
16.03.2010 21:26 Uhr von Shiftleader
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Peoples: bei den Castingshows wollen sich alle produzieren und sich interessant machen. Manche sind einfach zu dumm und zu dämlich, privates für sich zu behalten.

Aber die Geltungssucht ist stärker als der Verstand, soweit noch vorhanden.
Kommentar ansehen
16.03.2010 21:27 Uhr von don_vito_corleone
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
FFFogel: "Jedoch ist es ihm wichtig, dass Privates Privat bleibt. Über seine eigene Familie ist wenig bekannt, und das will er auch nicht gefährden."

Wieviel Privates, wirklich Privates weisst du denn Über Dieter Bohlen?? Seine Kinder, erste Frau? Kennt man auch nicht. Die hält er auch schön aus der Öffentlichkeit. Genau wie Raab.

Und das Raab ein auf Super Seriös macht ist eh der Grösste witz den es gibt. Ich erinnere nur an "Lisa Loch" und weitere Raab Opfer.

Alles der selbe Casting müll, DSDS und der kack vom Raab, Nach der show ist vor der show und die Aus der letzten Show werden fallen gelassen. oder wo ist Max Mutzke heute?
Kommentar ansehen
16.03.2010 22:32 Uhr von ruth1234
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
gut: ist aber bei USFO das die Leute die nichts drauf haben und somit für die Lacher sorgen, nicht in der eigentlichen Castingshow vorkommen und somit nicht für die quoten in der Sendung verantwortlich sind! Das Raab sie bei TVTOTAL zeigt ist klar, darauf baut ja das Konzept von tvtotal auf!

[ nachträglich editiert von ruth1234 ]
Kommentar ansehen
20.03.2010 12:31 Uhr von Umicah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eben: Bei DSDS geht es fast nur noch um die Castingshows und die Erniedrigungen durch Bohlen ...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?