16.03.10 17:12 Uhr
 1.691
 

Türkei verbietet Fremd-Befruchtungen im Ausland

Ein erweitertes Gesetz sieht für türkische Paare, die sich im Ausland mittels Samen-, Eispenden oder Leihmüttern ihren Kinderwunsch erfüllen lassen, zukünftig bis zu 36 Monate Haft vor. Im Zusatz des Gesetzes ist zu lesen, die "Abstammungslinien des Landes sollen geschützt werden".

Juristen wie auch Gesellschaftswissenschaftler halten die Gesetzeserweiterung für völlig weltfremd. Auch die Soziologin Nilüfer Narli, die an der Bahcesehir-Universität tätig ist, zeigte sich perplex. Der türkischen Bevölkerung, so Narli, sei die Vorstellung der "Reinhaltung der Rasse" völlig fremd.

Der Direktor des Gesundheitsministeriums, Irfan Sencan, sagte hingegen, die Erweiterung habe "nichts mit Rassegedanken zu tun". In der Türkei sind kinderlose Paare äußerst ungewöhnlich, aus diesem Druck haben in der Vergangenheit immer mehr Ehepaare künstliche Befruchtungen im Ausland vornehmen lassen.


WebReporter: luce_solare
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Ausland, Gesetzentwurf
Quelle: www.taz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2010 17:25 Uhr von midnight_express
 
+21 | -10
 
ANZEIGEN
Echt krass! Erinnert mich an irgend etwas?
Komme bloß, im Augenblick, nicht drauf.
:-(
Kommentar ansehen
16.03.2010 17:33 Uhr von Hanmac
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
@midnight_express: meinst du die NS zeit, wo du keine juden heiraten durftest, bzw nachweisen musste das man keinen jüdischen verwanten hat?
Kommentar ansehen
16.03.2010 18:46 Uhr von Hanmac
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
sogar auch hier: hier sogar promi news
http://www.shortnews.de/...



am besten wäre es auf eine insel, weit weg von allen religionen oder ethnischen gruppen
Kommentar ansehen
16.03.2010 18:53 Uhr von Tuerkeinewsliebhaber
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Typisch: "Abstammungslinien des Landes sollen geschützt werden".

Typisch Türkei. Darüber wundere ich mich überhaupt nicht mehr. Ein Land das moralisch soweit ist wie Deutschland im Jahre 1939 sollte auf keinen Fall der EU beitretten dürfen.
Kommentar ansehen
16.03.2010 20:05 Uhr von Rupur
 
+4 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.03.2010 20:41 Uhr von Rupur
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.03.2010 21:41 Uhr von Baerenpils
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
HEIL Erdogan ! Mengele wäre auf dich stolz !

[ nachträglich editiert von Baerenpils ]
Kommentar ansehen
16.03.2010 21:49 Uhr von elknipso
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Da zeigt mal wieder jemand sein wahres Gesicht Da zeigt mal wieder jemand sein wahres Gesicht...

Und nein, ich verallgemeinere nicht, sondern sehe meine Meinung nur mal wieder durch Tatsachen belegt.
Kommentar ansehen
16.03.2010 22:21 Uhr von patrickb
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Lesen und verstehen? die "Abstammungslinien des Landes sollen geschützt werden", alles andere ist eine Farce, oder gibt es in der Türkei auch keine Adoption, wo dann das Kind auch nicht weiss wer Vater und Mutter waren?

[ nachträglich editiert von patrickb ]
Kommentar ansehen
16.03.2010 22:40 Uhr von Freimaurerloge
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
@ techn9ne: Ich finde deinen post hier in dieser News ehrlich gesagt charakterlich ganz weit unten angesiedelt. Ich will dir aber auch sagen, warum.

Ich habe mir vorhin die Quelle durchgelesen, und da steht der Teil so wie vom Autor geschrieben, und das exakt. Du wolltest nur den Autor diskreditieren, weil dir die News nicht passt.

Das ist vom Niveau her ganz weit unten, und das ist dir auch klar, denn dumm bist du nicht. Was du hier zum wiederholten Mal abgeliefert hast ist erbärmlich, ganz tief unten.

@ Rupur:

Ich hab die Quelle wie gesagt gelesen, und es stimmt, dass das Gesetz evtl. nicht durchgeht. Die News hier haben immer drei Absätze und sind nicht sehr umfangreich, also wohl begrenzt, wenn dem so ist, wie soll der Autor denn alle Informationen des Ursprungs unterbringen?

Und was sagst du zu die "Abstammungslinien des Landes sollen geschützt werden"

Nazi reloaded?

Würde dieser Satz in einer deutschen Gesetzesvorlage stehen, würde die gesamte Welt einhellig vom neuen Nazi-Deutschland reden.
Kommentar ansehen
16.03.2010 23:47 Uhr von Rupur
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Freimaurerloge: Ich finde es ja ok wenn ein paar Infos weggelassen werden, aber nicht gezielt diese ganz bestimmten. Ich hoffe du verstehst was ich meine.

"Abstammungslinien des Landes sollen geschützt werden."

Wenn es wirklich so gemeint sein sollte, dann ist dieses Gesetz natürlich eine Frechheit.

Aber so ist es nicht gemeint. Auch ein Türke darf einem Türken keine Eizelle bzw. kein Sperma spenden, das ist in der Türkei generell verboten. Es soll die Familienlinie geschützt werden, der Gesundheitsminister hat dies so erklärt.

Und wenn man eben erwähnt das auch ein Türke einem Türken nichts spenden darf, wird diese ganze Sache in ein ganz anderes Licht gerückt. Aber so etwas unterschlägt man eben sehr gerne.
Kommentar ansehen
17.03.2010 00:38 Uhr von Freimaurerloge
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@ techn9ne: "Hatte ich dir nicht geschrieben das du einen bogen um mich machen sollst und aufhören sollst mich zu beleidigen ?"

Jetzt pass mal genau auf Freundchen, der im RL wohl ne kleine Pfeife zu sein scheint.

Mach hier meinetwegen die Deutschen blöd an, wie du willst, aber versuche nie, einen Franzosen anzugehen, das rate ich dir.

Wie ich woanders gelesen habe, haben sich die Admins bereits mit dir beschäftigt, also halte ab sofort den Ball besser ganz flach, verstanden?
Kommentar ansehen
17.03.2010 01:00 Uhr von Freimaurerloge
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ Rupur: "Abstammungslinien des Landes sollen geschützt werden."

So stehts im Gesetzesentwurf, und nun?

Wieder ein Rausreden oder eine Relativierung?

Wie oft denn bitte noch?
Kommentar ansehen
17.03.2010 01:10 Uhr von Freimaurerloge
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@ techn9ne: LOL

Du bist einer dieser Minusverteiler?

ROFL :-D

Du Kleinkind *g*

P.S. Lern Deutsch

und pass auf, was du sagst ;-)
Kommentar ansehen
17.03.2010 07:29 Uhr von Blackrose_de
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@techn9ne: du hast es nicht verstanden, oder?
in diesem auszug geht es darum dass frauen aus armen ländern, bzw. arme frauen generell, nicht als gebärmaschine missbraucht werden können. sowohl die leihmutter als auch das paar das die bestellung aufgibt bleibt dabei straffrei, nur der arzt wird bestraft. abgesehen davon gibt es, wenn ich das richtig im kopf habe, dabei auch ausnahmen, z.B. wenn die leihmutter aus der eigenen famillie kommt.

wie man diese beiden sachen miteinander vergleichen kann ist mir schlicht ein rätsel
Kommentar ansehen
14.04.2010 13:10 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Rupur: Nee: >Aber so ist es nicht gemeint. Auch ein Türke darf einem Türken keine Eizelle bzw. kein Sperma spenden, das ist in der Türkei generell verboten. Es soll die Familienlinie geschützt werden, der Gesundheitsminister hat dies so erklärt.

Und wenn man eben erwähnt das auch ein Türke einem Türken nichts spenden darf, wird diese ganze Sache in ein ganz anderes Licht gerückt. Aber so etwas unterschlägt man eben sehr gerne.<


Nee, das rückt die Sache auch in kein anderes Licht.
Es bleibt ein dusseliges gesetz und ein haarsträubender Eingriff in die Privatsphäre des Einzelnen.

Wenn der Mann unfruchtbar ist, ist seine Linie sowieso verloren. Da ist es schnurzegal, ob jemand anderer seiner Frau Samen spendet. Immerhin bleibt die Hälfte der frau erhalten in dem dann folgenden Kind.

Und wenn eine komplett befruchtete Eizelle gespendet wird, vom empfangenen Elternpaar also gar kein Genmaterial dazu kommt und erhalten wird, dann wird es schon seinen Grund haben, dass sich ein Paar zu diesem Schritt entscheidet, ... nämlich in den allermeisten Fällen auch Unfruchtbarkeit.

Schwachsinn, dieses Gesetz. Udn ein Rückschritt in Denkweisen, die man im Zeitalter von Weltbürgern überwunden glaubte.
Kommentar ansehen
14.04.2010 13:12 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es um diese Zielsetzung geht , also den Schutz von armen Frauen vor Ausnutzung ("in diesem auszug geht es darum dass frauen aus armen ländern, bzw. arme frauen generell, nicht als gebärmaschine missbraucht werden können. "), dann muss man das irgendwie in andere gesetzliche Formen giessen. Diese ist nicht geeignet.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?