16.03.10 14:29 Uhr
 528
 

Messeranzeige neben Mordnews: "Semantic Targeting" verhindert peinliche Werbung

Der renommierte, britische Linguist David Crystal ärgert sich über "dumme Software", die im Internet immer wieder zu einem peinlichen Nebeneinander von Text und Werbung führt. Eine News über einen Messermord wird dann mit einer Anzeige über Besteck versehen, was die Leser irritiert.

Semantic Targeting heißt nun die neuartige Methode von Crystal, die solche unpassenden Werbungen vermeiden soll. Das Verfahren nutzt das Wissen, dass ein Wort niemals nur eine Bedeutung hat, sondern durchschnittlich 2,4 Konnotationen.

Demzufolge ist es wichtig, auch das Umfeld des Wortes zu analysieren: Steht neben dem Wort "Messer" häufig auch "Blut" oder "Tod", ist die Wortbedeutung eher nicht in Richtung "Besteck" zu verstehen. Im System von Crystal werden dem Wort "Kühlschrank" alleine 250 Konnotationen zugeordnet.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Werbung, Messer, Bedeutung, Linguistik, Semantic Targeting
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2010 14:29 Uhr von mozzer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr interessantes Thema, das wiederum beweist, dass selbst Linguistik spannend sein kann ;-) Der Quellartikel ist sehr empfehlenswert!
Kommentar ansehen
16.03.2010 15:26 Uhr von Jabberwocky667
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
das gibts auch hier! zuletzt stand neben einer news über eine hanf-plantage eine werbung für growlampen!
Kommentar ansehen
16.03.2010 15:27 Uhr von Registrator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war bei EON auch mal ein Problem: sucht mal bei Google Bilder: eon gas
auch ein wenig ungeschickt platziert, allerdings nur in der Zeitung

[ nachträglich editiert von Registrator ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?