16.03.10 14:43 Uhr
 768
 

Brasilien: Burger King bedruckt Whopper-Verpackungen mit Foto der Kunden

In Brasilien wird man bei dem Kauf eines Whoppers bei Burger King mit einer ganz besonderen Aktion überrascht: Bei der Bestellung wird der Kunde mit versteckter Kamera fotografiert.

Dieses Foto wird dann auf die Verpackung des Whoppers gedruckt.

Somit erhält jeder Kunde, der einen Whopper bei Burger King bestellt, einen "individuellen" Whopper.


WebReporter: PauleMeister
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Bild, Foto, Aktion, Burger King, Verpackung, Whopper
Quelle: zweinullig.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fürstenfeldbruck: Zwei Männer speisten nackt in einem Burger King
Russland: Burger King will Verbot von Film "Es" - Clown ähnele Ronald McDonald
Russland: Burger King startet mit "Whoppercoin" eigene Kryptowährung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2010 14:45 Uhr von Showtime85
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Falsch: er erhält nicht einen individuellen Whopper sonder eine individuelle Whopper Verpackung :)

Ich besserwisser Ich
Kommentar ansehen
16.03.2010 14:47 Uhr von Jerryberlin
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Finde ich witzig: So landet wohl die Verpackung nicht auf der Strasse, sondern wird höchstwahrscheinlich eingerahmt.
Kommentar ansehen
16.03.2010 18:10 Uhr von Noquest
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
schade: das sich die meisten Menschen so überhaupt keine Gedanken über das Thema Datenschutz machen!
Ich finde die Fotoaktion nicht gut. Ausser die Kunden würden zuvor über die heimliche Fotografie informiert.
Aber was passiert mit den gewonnen Bilddaten? Werden die nach der Nutzung gelöscht?
Für ein Kundenprofil ist das doch ungeheuer wertvoll ;)

Mit ein paar entsprechenden Programmen kann nach einem Suchlauf durchs Internet häufig ein komplettes Personenprofil bekommen, das Foto reicht mir da schon um viel mehr Daten zur Person zu bekommen.
Aber das braucht man nicht unbedingt. Möchte Burki zum Beispiel gezielte Angebote machen, könnten sie beispielsweise eine Kamera im Eingangsbereich installieren und eine Gesichterkennungssoftware mitlaufen lassen. Wird der Gast anhand des gemachten Bildes identifiziert, können entsprechende Angebote auf Bildschirmen eingeblendet werden mit den Lieblingsspeisen des Kunden usw.

Big Brother is watchin you ...
Kommentar ansehen
16.03.2010 18:21 Uhr von Achtungsgebietender
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Einfach klasse, diese Idee! Ich mag Burger King!!!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fürstenfeldbruck: Zwei Männer speisten nackt in einem Burger King
Russland: Burger King will Verbot von Film "Es" - Clown ähnele Ronald McDonald
Russland: Burger King startet mit "Whoppercoin" eigene Kryptowährung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?