16.03.10 13:27 Uhr
 345
 

USA: Bei Notlandung wird Jogger von Kleinflugzeug getroffen und getötet

Ein Kleinflugzeug hat bei einer Notlandung in den USA einen Jogger tödlich verletzt.

Der Pilot der Maschine musste notlanden, da er in großer Höhe Öl verloren hatte. Das Öl spritzte ihm jedoch auf die Scheibe und anschließend brach ihm sogar noch der Propeller ab.

Bei der Notlandung am Strand von Hilton Head in South Carolina erwischte der Flieger den Jogger dann ganz unglücklich und schleifte ihn mit.


WebReporter: Pacman44
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Strand, Notlandung, Jogger, Kleinflugzeug
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.
Flugzeug im Iran abgestürzt - 66 Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?