16.03.10 07:03 Uhr
 156
 

Fußball: FC Liverpool besiegt FC Portsmouth klar mit 4:1

Die Montagabendbegegnung des 30. Spieltages der Premier League zwischen dem FC Liverpool und dem FC Portsmouth endete 4:1 für die Gastgeber.

Überragender Mann des Abends war Fernando Torres. Er bereitete zwei Treffer, Ryan Babel (28.) und Alberto Aquilani (32.), vor und erzielte die anderen beiden selber.

Aktuell belegen die "Reds" nun den fünften Platz in der Liga und können sich noch Hoffnungen auf einen Platz in der Königsklasse machen.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Premier League, FC Liverpool, Fernando Torres, FC Portsmouth
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Talent Joshua Tymon gilt als unterbezahltester Fußballspieler der Premier League
Fußball: FC Arsenal bestätigt den Wechsel von Shkodran Mustafi in Premier League
Fußball: Premier League spricht sich gegen einen Brexit aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2010 07:11 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aber meister werden sie nicht..............wird immer enger fuer sie wenn man das restprogramm sieht
Kommentar ansehen
16.03.2010 11:28 Uhr von HeinzHaraldGay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
abwarten: Klar werden sie kein Meister mehr, ist ja auch nicht ihr Ziel diese Saison, aber wenn sie die Leistung von gestern beibehalten, kanns nochmal spannend um Platz 4 werden :)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Talent Joshua Tymon gilt als unterbezahltester Fußballspieler der Premier League
Fußball: FC Arsenal bestätigt den Wechsel von Shkodran Mustafi in Premier League
Fußball: Premier League spricht sich gegen einen Brexit aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?