16.03.10 06:51 Uhr
 72
 

Fußball: Der Mainzer Stürmer Aristide Bancé muss drei Spiele zuschauen

Im Bundesligaspiel gegen den 1. FC Köln wurde der Mainzer Stürmer Aristide Bancé nach einer Tätlichkeit an seinen Gegenspieler Geromel vom Platz gestellt.

Für dieses Vergehen bestraft ihn der DFB jetzt mit einer Drei-Spiele-Sperre.

Aristide Bancé, der bislang sieben Tore für den 1. FSV Mainz 05 schoss, steht damit seinem Verein in den Begegnungen gegen Freiburg, Wolfsburg und Nürnberg nicht zur Verfügung.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, DFB, Sperre, 1. FC Köln, Stürmer, 1. FSV Mainz 05, Aristide Bancé
Quelle: www.kicker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2010 06:51 Uhr von mcbeer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich fand das Foulspiel gar nicht so schlimm. Drei Spiele Sperre sind echt zu hart. Und wie sich Gegenspieler Geromel hat fallen lassen. Er hätte mit dieser theatralischen Schauspielernummer besser nach Hollywood gepasst.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?