15.03.10 21:47 Uhr
 300
 

Neue Erkenntnisse: Kann Codein bald aus Schlafmohn gewonnen werden?

Forscher haben jetzt entdeckt welches Gen im Schlafmohn für dessen schmerzlindernde Eigenschaft verantwortlich ist.

Diese Erkenntnis ist für die Herstellung des hustendämpfenden Wirkstoffes Codein sehr wichtig. Bisher können die Pharmakologen den Wirkstoff nämlich nur über das Morphium herstellen, da der Schlafmohn das Codein sofort in Morphium umsetzt.

Jetzt hoffen die Forscher, dass sie Pflanzen entwickeln können, die das Codein nicht sofort in Morphium umwandeln, so dass man das Codein getrennt extrahieren kann.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Medikament, Herstellung, Schmerzmittel, Morphium, Codein
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 19-Jähriger stirbt zwei Monate nach Mordversuch selber
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?