15.03.10 21:55 Uhr
 841
 

Marokko: Verfolgungswelle gegen Christen weitet sich aus

Ausländische Christen werden in mehreren Städten in Marokko seit einigen Tagen in Folge einer regelrechten Ausweisungswelle des Landes verwiesen. Unter anderem sind davon auch marokkanische Waisenkinder in der Stadt Ail Leuh betroffen, denn ihre christlichen Pflegefamilien wurden ebenfalls ausgewiesen.

33 Kinder stehen nun alleine da, weil die 16 Christen, die die Waisenkinder betreuten, wegen Proselytismus angeklagt wurden. Aus diesem Grund hatte Marokko die Ausweisung der Pflegeeltern in die Wege geleitet. Die 33 Waisenkinder wurden somit bereits zum zweiten Mal in ihrem Leben verlassen.

Das "Dorf der Hoffnung" arbeitete seit seinem Beginn vor einem Jahrzehnt zwar unter Einwilligung der marokkanischen Regierung, das konnte jedoch die Ausweisungen der Christen nicht verhindern. Das Waisenhaus hatte auch beantragt, als soziale Institution anerkannt zu werden.


WebReporter: luce_solare
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Land, Christ, Verfolgung, Marokko, Ausweisung
Quelle: www.portesouvertes.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen
AfD-Politiker Poggenburg - Anzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2010 22:04 Uhr von Baerenpils
 
+27 | -6
 
ANZEIGEN
ABER... ABER... ABER Islam heisst doch Frieden und Toleranz !

???

Oder eher Freiheit der Religion unter der Herrschaft des Islam ?

PS
Arme Kinder :-(
Kommentar ansehen
15.03.2010 22:10 Uhr von Freimaurerloge
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
Ach: was. Islam ist Frieden. Bestimmt kommt gleich ein bestimmter User und erzählt uns, die Quelle sei nicht ok bzw. so etwas zu schreiben sei ja eigentlich nur Hetze.

Oder aber der Verfasser hat mehrere Accounts und überhaupt sind ja alle Rassisten.

Na, tech, was kommt dieses Mal?
Kommentar ansehen
15.03.2010 22:17 Uhr von Baerenpils
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
@Freimaurerloge: Er wird zur "Abwechslung" mal wieder die Nazikeule schwingen.
*GÄHN*

^^

Und Toleranz von uns verlangen ! WO IST DIE TOLERANZ IN ISLAMISCHEN LÄNDERN FÜR CHRISTEN ? WO ?
Kommentar ansehen
15.03.2010 22:22 Uhr von Registrator
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
ich erster sein will @Baerenpils: Unterwerfung (soll keine Belehrung sein), habe es spasseshalber schon vorher lesen müssen, wo sag ich nicht genauso wie: Frau sieben Stunden lang vergewaltigt

egal: ich mach mir die welt widde widde wie sie mir gefällt
Extrablatt (lautruf): Wieder nur ein einziger Einzelfall
Kommentar ansehen
15.03.2010 22:27 Uhr von Freimaurerloge
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
@ techn9ne: Du:

"verständlich wenn diese leute gegen die bestehenden gesetze des landes verstoßen haben. hierzulande muss man sich ja auch an die gesetze halten."

News:
"33 Kinder stehen nun alleine da, weil die 16 Christen, die die Waisenkinder betreuten, wegen Proselytismus angeklagt wurden."

Sie wurden angeklagt und das war der Grund für die Ausweisung, da steht nichts von Verurteilung.

Und wie oft wird in islamischen Ländern das angebliche Abwerben vom Islam oder des Bewerbens des Christentums als Grund vorgeschoben, jemanden verschwinden zu lassen?

@ Baerenpils

Ich hab nen Migrationshintergrund, bei mir zieht dieselbe nicht.

:-D

[ nachträglich editiert von Freimaurerloge ]
Kommentar ansehen
15.03.2010 22:29 Uhr von Baerenpils
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
@tech9ne: "gegen die bestehenden gesetze des landes verstoßen haben"

"Klasse" ! Weil es Gesetz in diesem Land ist seine Konfession nicht zu wechseln ist es OK ! LOL

Wie faschistoid bist du denn ? OK... Morgen kommt ein neues Gesetz raus:

"Der Islam ist verboten !" Alle Moslems werden ausgewiesen.

Wenn es gültiges Gesetz ist mußte es für dich ja OK sein !

Oder ?
Kommentar ansehen
15.03.2010 22:29 Uhr von mr_shneeply
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
das ist nur der Anfang: Wenn die kritische Masse erreicht ist wird uns das auch hierzulande erwarten. Ob das die ganzen Wegschauer nun wahrhaben wollen oder nicht.

und nun her mit den Minusen..
Kommentar ansehen
15.03.2010 22:57 Uhr von Freimaurerloge
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
@ techn9ne: Ich habe dir bereits mehrmals geschrieben, dass mich deine Unterstellungen, die jeder hier mitbekommt, nicht interessieren, oder soll ich deinen post als Drohung verstehen?

LOL

http://www.shortnews.de/...

Hier unterstellst du dem Verfasser der News - und das wiederholst du mit deinem post hier in dieser News - er wäre ein Doppelaccount.

Noch mal die Frage du Held, was würde denn das für nen Sinn machen?

Oder kennst du dich mit Doppelaccounts gut aus?

Und ob ich einen Bogen um dich mache oder nicht, überlass mal besser mir, klar?

Vive la France et l´Allemagne. Contre les idéologies politiques.

Für dich:

Lang lebe Frankreich und Deutschland. Gegen politische Ideologien.

Ich geh nen Flammkuchen futtern.
Kommentar ansehen
15.03.2010 23:22 Uhr von selphiron
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
immer dasselbe: jaja unsere hochneutralen Medien wieder...und nirgends werden Moslems von anersgläubigen wie z.B. Christen verfolgt nein, denn wenn dies der Fall wäre, dann würden die Medien hier sofort davon berichten und die Berichte aus ausländischen Medien die dies besagen und auch Videos liefern sind falsche Nachrichten.Das ist total unmöglich, da Christen ja sehr modern sind und nie andere umbringen.

Achtung!Dieser Text kann ironische Stellen enthalten..
Kommentar ansehen
15.03.2010 23:26 Uhr von Freimaurerloge
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
@ fritnite: Ich habe wie gesagt selber einen Migrationshintergrund. Meine Eltern stammen aus dem Elsass, ich habe das Riesenglück, Deutsch von Kindesbeinen an (mit einem zugegeben fürchterlichen oberrheinalemannischem Dialekt) gelernt zu haben. Ich tu mich also leichter als andere, ich bin heute praktisch akzentfrei.

Und das in Bayern :-D

Ich gebe dir zum Teil Recht. Ich mag auch keine pauschale Hetze, egal gegen wen. Ich kanns aber auch nicht mehr ertragen, immer und immer wieder in einen Topf mit anderen Migranten geworfen zu werden, verstehst du was ich meine?

Und tech wird nicht müde, alles, was hier über den Islam berichtet wird, als Hetze abzutun.

Sorry, es gibt so vieles am Islam zu kritisieren, und ich lass mir von der Type nicht den Mund verbieten.

Und dir möchte ich die Frage stellen, ob du es OK findest, was in dieser News hier beschrieben wird.

Oder ist das ein bedauerlicher Einzelfall, so wie im Jemen, im Iran, in Saudi-Arabien usw.?
Kommentar ansehen
15.03.2010 23:55 Uhr von Freimaurerloge
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@ techn9ne: Ce sont des hommes comme tu qui ne comprennent rien.

Ca suffit.

Bonne nuit.

Gute Nacht fritnite. Aber du bekommst natürlich eine Antwort, aber erst morgen, ich bin zu müde, sorry, ich muss arbeiten morgen.
Kommentar ansehen
16.03.2010 00:14 Uhr von Freimaurerloge
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@ fritnite: http://www.voh-ainleuh.org/

http://www.youtube.com/...

Zum ersten Link, eben noch gefunden, "Village of Hope Official Statement" dazu.

Eine gute Nacht und dir alles Gute.
Kommentar ansehen
16.03.2010 00:28 Uhr von zoc
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Quelle ?? Hey Leute ... mal genau die Quelle angesehen ??!!?
Da glaub ich erstmal nix, jedenfalls nicht direkt und so wie es da steht.

Die Quelle taugt genauso wenig wie die Blöd Zeitung.

Ich würde diese Dinge aus Marokko mal woanders recherchieren. Normal ist Marokko noch ein gemässigt islamisches Land.
Kommentar ansehen
16.03.2010 14:28 Uhr von mr_shneeply
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
grundsätzlich ist es egal ob nun die Christen die Juden, die Moslems die Christen oder werauchimmer wenauchimmer verfolgt.
Das Problem ergibt sich nur durch die Religionen selbst.
Ich halte nichts von Kirchen in der Türkei (auch in Deutschland nicht) und ich halte nichts von Moscheen in Deutschland.
Ich würde am liebsten aus der ganzen Religionsgeschichte herausgehalten werden.
Das geht aber nicht.
Überall begegnen einem Kreuze, Kirchen, Moscheen, Kopftücher (als Symbol der Unterdrückung der Frau) etc.

Ich werde niemals irgendeiner religiösen Vereinigung beitreten, ich will nur meine Ruhe vor diesen aufdringlichen Religiösen.

Da muss niemand verfolgt werden, niemand ermordet.
Kommentar ansehen
16.03.2010 14:28 Uhr von radiojohn
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
"zoc" hat recht: denn wenn ich schon in der Quelle (oben links) lesen muss:

"Open Doors - Im Dienst der verfolgten Christen weltweit",

dann kann das nur den Rückschluss auf ein fanatisch/fundamentalistisch geprägtes Machwerk zulassen.

Liebe Christen, lasst doch bitte einfach mal eure missionarische Tätigkeit ruhen.
Es zeugt von grenzenloser Arroganz, zu behaupten, der einzige wahre Gott sei der christliche.

Dieser missionarische Eifer wird übrigens NUR von den Christen ausgeübt, keine andere Religion bemüht sich darum, Andersdenkende auf ihre Seite zu ziehen.

r.j.
Kommentar ansehen
16.03.2010 14:34 Uhr von Bleifuss88
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Zum Thema Frieden: Vielleicht sollte man weniger anzweifeln, dass Islam Frieden bedeutet, als viel mehr sich das ansehen, was im Islam unter Frieden verstanden wird:

In der islamischen Ideologie wird die Welt in zwei Teile eingeteilt: Das Haus des Islam (Dar al-Islam -> http://de.wikipedia.org/...) und das Haus des Krieges (Dar al-Harb -> http://de.wikipedia.org/...). Somit ist Frieden nur in einer islamischen Gesellschaft möglich, selbst Anschläge sind damit zu rechtfertigen, weil in der westlichen Welt ja sowieso "Krieg" herrscht. Dass wir mit diesem Begriff des Friedens ernsthafte Probleme haben versteht sich von selbst.

Also: Islam mag Frieden heißen, aber der Friedensbegriff im Islam ist meiner Meinung nach äußerst fragwürdig.

[ nachträglich editiert von Bleifuss88 ]
Kommentar ansehen
17.03.2010 19:07 Uhr von U.R.Wankers
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Katholiken vergreifen sich derweil an Kindern: Das Christentum ist eine Religion der Nächstenliebe (besonders der Minderjährigen).

Religion ist Opium fürs Volk.

Die Rechten solidarisieren sich wie imer nur dann mit dem Christentum, wenn es darum geht geht , auf unterstem Niveau gegen die bösen Moslems zu stänkern.

Die Quelle ist etwa so glaubwürdig wie die Hamas.
Dort findet sich sicherlich auch reichlich Material, das friedliche Palästinenser von Israelis schikaniert werden.

[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahranfänger gestoppt: 18-jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?