15.03.10 15:55 Uhr
 438
 

Brandenburg: Buntmetalldiebstahl endet tödlich

Polizei und Rettungskräfte wurden über einen Schwerverletzten in einem alten Güterbahnhof in Werbig bei Seelow informiert.

Die eintreffenden Rettungskräfte trafen eine leblose Person auf dem Boden an. Aufgrund der ersten Eindrücke veranlassten sie sofort das Ende der Stromzufuhr.

Überall lagen Kabel herum. Zudem wies der Schwerverletzte Spuren eines Stromschlags auf. Er starb wenig später. Der angebliche Finder des Toten wurde später zudem wegen Diebstahlverdachts festgenommen. Er und der Tote sind polizeibekannt.


WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Diebstahl, Strom, Todesfall
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?