15.03.10 14:04 Uhr
 4.231
 

Krankenversicherung: Gesundheitsminister Philipp Rösler fordert 29 Euro Extrabeitrag

Gesundheitsminister Philipp Rösler will jetzt den maroden Haushalt der Krankenkassen sanieren, indem er einen extra Monatsbeitrag von 29 Euro von den Versicherten fordert.

Diese Kopfpauschale, die zusätzlich zum normalen Versicherungsbeitrag gezahlt werden soll, soll ab 2011 kommen. Zum Ausgleich möchte Rösler einen Zusatzbeitrag von 0,9 Prozent des Gehaltes, den der Arbeitnehmer seit 2005 zahlt, streichen.

Zusätzlich soll die soziale Zusatzausgabe an anderer Stelle dann wieder eingespart werden. Wo man den Bürgern allerdings steuerliche Entlastungen versprechen kann, das weiß Rösler im Moment selbst noch nicht.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Philipp Rösler, Krankenversicherung, Gesundheitsminister
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Vizekanzler Philipp Rösler arbeitet nun für chinesischen HNA-Konzern
Nach Bundestagsrausflug: Ex-FDP-Chef Philipp Rösler hat nun einen Pilotenschein
Ex-FDP-Chef Philipp Rösler: "Ich brauche die Politik nicht mehr"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2010 14:18 Uhr von vmaxxer
 
+50 | -6
 
ANZEIGEN
kein Plan der Typ: Absolut 0 Wissen.

Der Kerl sollte am besten auf irgendein abstellgleis geschoben werden. So ein Bündel unwissen als Gesundheitsminister.....peinlich.
Kommentar ansehen
15.03.2010 14:28 Uhr von Showtime85
 
+38 | -1
 
ANZEIGEN
Achso ja klar: echt komisch...
Mal steht in den Medien die Krankenkassen machen Millarden überschüsse
dann wieder wir brauchen Zusatzbeiträge...
Was ist den da los?
Die Krankenkassen sollen erstmal selber sparen... Ein Beispiel:

Es wird ein bürogebäude gemietet mit 650 m² zu 30 € den m² entsprich monatlich 19500,00 € netto monatlich, laufzeit 10 Jahre. Nach 5 jahren ziehen diese aus, kommen aber nicht aus dem Vertrag raus und zahlen die restlichen 5 jahre für nichts
Das sind = 1.170.000 € plus MwSt.!!!! Und sowas ist kein Einzelfall
Kommentar ansehen
15.03.2010 14:36 Uhr von ohne_alles
 
+43 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn wir alle zusammenschmeißen und einen großen Betrag an die FDP spenden, können wirs vielleicht verhindern. Kommt uns dann im Endeffekt billiger.


....
Kommentar ansehen
15.03.2010 14:58 Uhr von opheltes
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Sanierung kann sich der Staat nicht leisten, darum müssen die Beiträge für die Bürger erhöht werden.

Ich sehe ein, wenn etwas schief läuft das wir den Staat mehr Beiträge geben aber ich möchte am ende auch nicht weniger in meiner Geldbörse Jahr für Jahr haben.

Ansonsten zahle ich gerne !

Ich(wir) kann nicht jeden Beiträg mehr zahlen wo andere Bosse noch mehr verdienen ~ das sehe ich nicht ein.


oph.

[ nachträglich editiert von opheltes ]
Kommentar ansehen
15.03.2010 15:08 Uhr von Linie_R
 
+33 | -4
 
ANZEIGEN
weg mit der ganzen fdp !!!
Kommentar ansehen
15.03.2010 15:08 Uhr von alphanova
 
+33 | -0
 
ANZEIGEN
rösler ist der beste beweis dafür, das ninjas nicht alles können!
Kommentar ansehen
15.03.2010 15:08 Uhr von projekt_montauk
 
+26 | -0
 
ANZEIGEN
HAHA: "den maroden Haushalt der Krankenkassen"
ich glaub 2009 waren es 41 Milliarden plus....na dann


Danke FDP
Kommentar ansehen
15.03.2010 15:12 Uhr von snfreund
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
tja, auch dieser politiker hat einen meineid geschworen, statt das gemeinwohl zu mehren und schaden von volk abzuwenden(sinngemäss), ist auch der ein lobbyist ersten ranges, welcher die interessen der pharmaindustrie in erster linie vertritt....
Kommentar ansehen
15.03.2010 15:15 Uhr von supermeier
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Wie der Herr: so´s Gscherr´.
Ahnungslose Narren soweit das gelbe Auge reicht.
Kommentar ansehen
15.03.2010 15:29 Uhr von Muu
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
ou man: man wird abgezockt wo man nur hinguckt...
Kommentar ansehen
15.03.2010 15:34 Uhr von phal0r
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
Na klar anstatt fairerweise: Krankenkassenbeträge prozentual zu berechnen, werden diese nun absolut verlangt. Ungerechter geht es gar nicht.
Kommentar ansehen
15.03.2010 15:38 Uhr von Wurst_afg
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
bei uns auf der arbeit: sitzt auch einer, der den ganzen tag mist erzählt. kann der auch politiker bei der fdp werden?
Kommentar ansehen
15.03.2010 15:54 Uhr von wordbux
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
Gesundheitsminister Philipp Rösler: Fidschis sollten beim Zigarettenverkauf bleiben ...
Kommentar ansehen
15.03.2010 16:00 Uhr von Gelegenheitsflieger
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Pharmaindustrie bestimmt hat ihm die Pharmaindustrie, denen er pauschal 10% Reduzierung abknöpfen wollte, die Hammelbeine langezogen. Jetzt möchte er sich die Kohle halt von den Versicherten holen. Egal wie man es dreht und wendet, wir "normalen" Arbeitnehmer zahlen es so oder so.
Kommentar ansehen
15.03.2010 16:00 Uhr von Bruno2.0
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Der: Kerl soll direkt mit Schwesterwelle die Regierung verlassen solche Trottel brauchen wir nicht...
Kommentar ansehen
15.03.2010 16:19 Uhr von korem72
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffen wir mal stark: dass unsere Regierungsluschen in NRW stark abgemahnt werden !!!! Aber - liebe NRWler- dafür müßt ihr zur Wahlurne gehen und sei es nur um euren Wahlzettel vor den Augen der Wahlhelfer in tausend kleine Stückchen zu zerreißen.... GEHT WÄHLEN !!!!
Kommentar ansehen
15.03.2010 16:23 Uhr von Krawallbruder
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Wie bei seinem Amtskollegen Herrn Westerwelle kann auch dem sog. Dr. Rösler (oder wie nennt sich sein gekaufter Titel?) nur folgende
Diagnose gestellt werden.

F60.2 Dissoziale Persönlichkeitsstörung

Definition

Eine Persönlichkeitsstörung, die durch eine Missachtung sozialer Verpflichtungen und herzloses Unbeteiligtsein an Gefühlen für andere gekennzeichnet ist. Zwischen dem Verhalten und den herrschenden sozialen Normen besteht eine erhebliche Diskrepanz.

Heilung nicht möglich!!!

Von SOZIALER GERECHTIGKEIT K E I N E SPUR!!!

Ist halt typisch F.D.P.

F. = Freie
D. = Doofnasen
P. = Partei
Kommentar ansehen
15.03.2010 16:28 Uhr von Graf_Kox
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Rösler plant die Pharmalobby zur Kasse zu bitten bzw. in ihrer Preisgestaltungsfreiheit einzuschränken und heraus kommt ein Extra Beitrag für die Arbeitnehmer? Ein Schelm wer Böses dabei denkt... Schön, dass das noch vor der NRW Wahl zur Sprache kommt.

[ nachträglich editiert von Graf_Kox ]
Kommentar ansehen
15.03.2010 17:03 Uhr von dr-snuggles
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
ein spruch Friede den Hütten, Krieg den Palästen!!!!!

Ham alle Politiker zur Zeit das falsche Koks erwischt oder wie??

Nur noch trottel in der Regierung.
Kommentar ansehen
15.03.2010 17:24 Uhr von Alh
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Mit: dieser Regierung werden wir keinen Blumentopf gewinnen, das ist sicher.
Guckt sie euch doch an, Westerwelle, Merkel, Rösler, v.d.Leyen, etc. was bitte sollen diese Gestalten ausrichten?????
Die Führung gehört dringendst reformiert.
Kommentar ansehen
15.03.2010 17:38 Uhr von arne55
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Einfache Rechnung: Wenn der Rösler 29 € haben will und dafür die zusätzlichen 0,9 % Beitrag streicht, dann machen alle die plus, die mehr als roundabout 3.200 € brutto im Monat verdienen.
Nun kann sich jeder seinen Teil denken ...
(man möge mich korrigieren, falls es jemand auf 3 Stellen hinter dem Komma berechnen will)

[ nachträglich editiert von arne55 ]
Kommentar ansehen
15.03.2010 17:38 Uhr von Alice_undergrounD
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
ich zahl das 10-fache: wenn er und seine partei sich aus der politik zurückziehen und das land verlassen!
Kommentar ansehen
15.03.2010 17:52 Uhr von newschecker85
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
ich hab die schnauze voll von rössler: es kann nicht angehen das rössler von der deutschen bevölkerung sowas verlangt dass wir alle - auch hartz4-empfänger - zusätzlich 29 euro zahlen soll, dafür aber die 0,9% wegfallen.

ich bin derzeit auszubildender, da mach ich jeden monat dann deutlich miese. wer sind denn die, die von der "kopfpauschale" vorteile ergattern? die besserverdienenden, dennen kommt das gerade recht. ich hab jetzt schon jeden monat kaum geld und dann soll ich noch weniger haben? VIELEN DANK FÜR DIE KOPFPAUSCHALE, MIT DER WIRD ES UNS ALLE BESSER GEHEN HERR RÖSSLER *sarkasmus*

macht es einfach so wie in der DDR: eine einheitliche krankenkasse, aber dafür nach regionen abgestimmt.

die jetztige regierung ist nicht richtig in der lage zu regieren, da fand ich die große koalition schwarz-rot besser, da konnte ichnict viel meckern aber mit der jetzigen regierung......

mein vorschlag wäre: eine Rot-Rot-Grüne Bundesregierung (also SPD-DIE LINKE-Bündnis´90/Die Grünen) da ist alles dabei was wir brauchen, keine nach meiner ansicht unfähige regierung die wir jetzt haben.

die jetzige regierung zieht uns mehr geld aus den taschen wie die letzte, ich hab nie eines der koaltitionparteien gewählt ich wollte DIE LINKE in der koaltion haben

[ nachträglich editiert von newschecker85 ]
Kommentar ansehen
15.03.2010 18:54 Uhr von Spez
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
ich bekomm langsam das kalte kotzen...das geld wird auf einnahmeseite an den unsinnigsten stellen zum fenster rausgeschmissen, kassenärztliche vereinigung und wat weiss ich. soll er sich das geld von der fetten kuh "pharmaindustrie" holen. die scheffeln geld wie heu. unfassbar...vielen dank an die ganzen trottel die solche parteien immer wieder wählen und es nicht begreifen.
Kommentar ansehen
15.03.2010 19:27 Uhr von br666
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@Showtime85 und wenn man dann mal nachforscht, wem diese Bürogebäude gehören, fäälts einem wie Schuppen aus den Haaren! Die gehören doch alle zusammen, die Verbrecher.

Zum Thema FDP: die haben entgültig fertig, denk ich mal. Bei den NRW-Wahlen werde die mit wehendem Fähnchen untergehen. Erst der Mövenpickskandal, dann Westerwelle mit seinen Eskapaden, unsinnige Ideen von Rösler, mannmann, hätte nie gedacht, das die SO schlecht sind...
Ah,ja, und dann war da noch: die Mehrwertsteuer, die für Fastfood auf 7% liegt, für Essen in der Schule aber 19% anfallen. Wenn das mal nicht pervers ist....

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Vizekanzler Philipp Rösler arbeitet nun für chinesischen HNA-Konzern
Nach Bundestagsrausflug: Ex-FDP-Chef Philipp Rösler hat nun einen Pilotenschein
Ex-FDP-Chef Philipp Rösler: "Ich brauche die Politik nicht mehr"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?