15.03.10 13:52 Uhr
 629
 

Italien: Presse macht sich über Schumi lustig

Euphorie und Schadenfreude prägen die italienische Presse nach dem Doppelsieg von Ferrari beim Grand Prix von Bahrain.

Vor allem der ehemalige Ferrari-Pilot Michael Schumacher bekam ordentlich sein Fett weg.

Vom "Weltmeister der Arroganz" (Il Secolo) über "Schumacher hat niemand gesehen" (Gazetta dello Sport) bis zum "Seltsamen Sonntagnachmittag des Herrn Michael" (Coriere della Sera) reichten die hämischen Kommentare.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sport, Italien, Michael Schumacher, Presse, Ferrari
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kerpen: Aus für berühmte Kartbahn von Michael Schumacher
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Michael Schumacher: Familie will weiter schweigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2010 14:04 Uhr von TrangleC
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Meine Güte, die Italiener.

Wenn einer so lange raus aus dem Geschäft ist und wegen körperlicher Gründe fast nicht mehr fahren gedurft hätte und dann in seinem ersten Rennen gleich auf den 6. Platz kommt, dann meinen diese würdelosen Spinner sie könnten ein Hyänengekäckere anstimmen?
Soweit ich mich erinnern kann ist Schumacher in seinem allerersten Rennen damals auch auf Platz 6 gekommen.

Dieses undankbare Pack sollte sich mal erinnern wer Ferrari aus der Versenkung geholt hat und wo der Saftladen nach Schumachers Abgang wieder gelandet ist.
Kommentar ansehen
15.03.2010 14:11 Uhr von sumpfdotter
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Getroffene Hunde bellen nun mal laut. Aus diesen ganzen Zeitungsartikeln spricht ja nur die Tatsache, dass sich die Italiener ärgern, dass Schumi nun für Mercedes fährt. Alle Verdienste für Ferrari und den italienischen Motorsport scheinen vergessen.

Undankbares Volk....braucht kein Mensch...
Kommentar ansehen
15.03.2010 15:04 Uhr von calif
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
lächerlich: oh mann... keine Ahnung haben, aber hauptsache dicke Schlagzeigen bringen. Es ist soviel neu für Schumi.
Außerdem war ja sein Teamkollege nicht wircklich viel schneller als er...
Kommentar ansehen
15.03.2010 18:51 Uhr von xjv8
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Da hat: der bei den Italienern der Größenwahn zugeschlagen. Ich kann mich noch an Schumachers Anfänge bei Ferarri erinnern, da hatte er viel Zeit sich das Rennen von Aussen anzuschauen.
Kommentar ansehen
15.03.2010 20:52 Uhr von charma
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Undankbares Pack wie immer die Italiener.

Ohne Schumacher würden die heute noch regelmäßig hinterher fahren. Die sind doch selbst schuld, dass sie ihm kein Cockpit angeboten haben, obwohl sich abzeichnete, dass er wieder fahren will.

Und zum sechsten Platz: Bei 22 (24?) Fahrern ist der sechste Platz immer noch ein Top-Resultat. Er ist also immernoch schneller als 3/4 des Feldes. Das ist ne bessere Platzierung als zu seiner Anfangszeit bei Ferrari^^
Kommentar ansehen
16.03.2010 15:35 Uhr von EduFreak
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
was hat das mit den italienern an sich zu tun? wollt ihr, dass man von dummen kommentaren der bild auf euch schließt?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kerpen: Aus für berühmte Kartbahn von Michael Schumacher
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Michael Schumacher: Familie will weiter schweigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?