15.03.10 13:38 Uhr
 486
 

iPad-Vorverkauf in den USA: Die meisten Geräte werden ohne UMTS bestellt

Seit dem 12.03.2010 können amerikanische iPad-Interessenten das Apple-Tablet vorbestellen. In den ersten sechs Stunden wurden um die 100.000 Bestellungen entgegen genommen.

Hierbei ist auffällig, dass mehr als 60 Prozent der Käufer sich für ein iPad ohne UMTS-Schnittstelle entschieden haben. Wahrscheinlich, weil diese Version erst einige Wochen später als das Modell ohne Mobilfunk-Schnittstelle geliefert wird.

Was die Speicherkapazität der verschiedenen Geräte angeht, gibt es keine auffälligen Besonderheiten. Hier ist die Verteilung relativ gleich zwischen 16, 32 und 64 GB Speicherkapazität.


WebReporter: woodfox
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, iPad, UMTS, Vorverkauf
Quelle: www.teltarif.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M
Essener Tafel: Zu viele Ausländer - Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2010 13:38 Uhr von woodfox
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Keine Überraschung, dass der Verkaufsstart gut läuft. So ist es ja immer bei Apple-Produkten. Mal sehen, ob das Tablet hält, was es verspricht und wie sich das Fehlen von Adobe Flash bemerkbar macht.
Kommentar ansehen
15.03.2010 14:42 Uhr von RatedRMania
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Tja: Kein Flash: Trash!

Und das sage ich als Apple-Fan. Man kann bei einem "Minicomputer", was das iPad ja sein soll, nicht Dinge weglassen die seit Jahren Standard auf dem PC-Markt sind. Bei einem Handy wie dem iPhone ist das was anderes, aber so geht´s einfach nicht.
Kommentar ansehen
15.03.2010 14:57 Uhr von ToH
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
also ich bin ja eigentlich sehr technikbegeistert, aber mir is einfach nich klar, was ich mit dem ding machen soll. zum surfen is dieses brett zu unhandlich, da is mir der laptop lieber. Stellt man das iPad aufrecht hin, kann man nichmehr tippen. legt man es auf die beine, muss man gebückt sitzen um noch etwas zu sehen. gleiches gilt für´s filme anschauen. Und brauch ich wirklich ein neues gerät für viel geild, nur um digitale Zeitungen lesen zu können? eigentlich nich...

mir is schon klar, dass das iPad ein nieschenprodukt is, aber ich frage mich, welche niesche zwischen welchen Geräten es denn ausfüllen will?

naja, jedem das seine, evtl fällt mir irgendwann ja mal was kluges ein, was ich damit anstellen könnte, aber für´S erste bleib ich skeptisch...
Kommentar ansehen
15.03.2010 15:11 Uhr von woodfox
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ratetrmania: mir fehlt flash nicht. youtube oder ähnliches lässt sich ja trotzdem abspielen und flash ist ja nicht ohne grund weg gelassen worden.
Kommentar ansehen
15.03.2010 17:04 Uhr von woodfox
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?