15.03.10 13:12 Uhr
 344
 

"Können die ein bisschen was tun?" - Wirtschaftskritik aus Frankreich

Deutschland muss sich derzeit französische Kritik an der eigenen Wirtschaftspolitik gefallen lassen.

Finanzministerin Christine Lagarde sagte, Länder mit einem Handelsüberschuss "könnten was tun".

Handelsüberschüsse durch Senkung von Lohnkosten zu erzielen sei in der Euro-Zone kein haltbares Model, auch wenn Deutschland diesbezüglich einen "außerordentlich guten Job" mache.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wirtschaft, Frankreich, Paris, Wirtschaftspolitik
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2010 13:25 Uhr von Haruhi-Chan
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
lol? Was soll denn diese News bitte?
Total dahingeschmiert, hast du wieder fein gemacht truman^^

Und zum Thema:
ja, äh, Frankreich hat eigentlich kein Recht auch nur irgendwas zu melden, auch wenn sie recht haben, aber man sollte sich immer selbst an die eigene Nase fassen^^
Kommentar ansehen
15.03.2010 13:27 Uhr von Showtime85
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Haruhi-Chan: eins A+ von dir!!! :)
ich frag mich immer warum Truman sich nie äußert.
Aber um die News zu verstehen müsste ich diese nochmal lesen aber das will ich nicht!
Kommentar ansehen
15.03.2010 13:31 Uhr von EIKATG
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das: ist KEINE News! Ich kann auch gern mal mein Papagei 5x über die Tastatur wieseln lassen... Der Sinngehalt der News wäre der selbe!
Kommentar ansehen
15.03.2010 13:45 Uhr von Registrator
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
zur Aufklärung: Kritik aus Frankreich empört deutsche Exporteure

Ist die deutsche Exportwirtschaft zu erfolgreich? Frankreich und andere EU-Staaten fordern von der Bundesregierung, den Handelsüberschuss abzubauen – und Reformen zurückzudrehen. Deutsche Branchenvertreter reagieren empört. Man könne nicht warten, bis andere Länder endlich ihre Hausaufgaben erledigten.

http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
15.03.2010 13:46 Uhr von shadow#
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Naja, hier geht das eben Wofür in Frankreich Straßenzüge brennen und FDPler aan Bäumen aufgeknüpft werden würden, ist hier leider durch das Wahlergebnis legitimiert...
Oder möchte irgendwer behaupten dass die Liberalen einen Hehl daraus gemacht haben dass sie den Sozialstaat demontieren wollen?
Kommentar ansehen
15.03.2010 14:10 Uhr von TrangleC
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin auch gegen Lohndumping und für eine Stärkung des Binnenmarktes durch Lohnerhöhungen, aber dass Deutschland seine Konkurrenzfähigkeit reduzieren soll nur damit der lahme Rest von Europa mitkommt ist Blödsinn. Wir konkurrieren nunmal mehr mit China und Indien als mit Griechenland und Portugal.

Europa kann sich nicht mit der Geschwindigkeit seiner langsamsten Mitglieder bewegen. Das ist im weltweiten Vergleich einfach nicht gut genug.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?