15.03.10 11:56 Uhr
 1.023
 

Japan: Heiliges Reh mit Armbrust getötet

Die Rehe im japanischen Nara-Park werden als heilig betrachtet, als Götterboten angehimmelt und sind Nationalschätze. Eines von ca. 1.000 dieser Tiere wurde nun von einem Unbekannten mit einer Armbrust umgebracht.

Ein 52 Zentimeter langer Pfeil wurde in dem Magen des Tiers gefunden, dass trotz Operation nicht mehr gerettet werden konnte.

Die Rehe sind gesetzlich geschützt, weswegen die Polizei nun wegen Verstoßes gegen das Gesetz zum Schutz kulturellen Eigentums ermittelt. Bereits 2003 gab es ein Pfeil-Attentat auf ein Reh und 2008 wurde per Harpune auf ein heiliges Reh gezielt.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Japan, Park, Reh, Armbrust, Heilig
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2010 12:03 Uhr von Haruhi-Chan
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Hauptsache die Japan News sofort bei Kurios einsortiert...

Wie kann man nur ein HEILIGES Reh erschießen? Derjenige wird auf ewig in der heiligen Hölle schmoren!
Das Tier tut mir leid ;_;
Kommentar ansehen
15.03.2010 12:10 Uhr von Schwertträger
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Und wie regeln die Parkverantwortlichen die Populationsgröße?
heilig oder nicht, von Zeit zu Zeit müssen eh welche abgeschossen oder ausgesondert werden, sonst werden die Tiere immer schwächlicher bzw. der Park immer kahler.

Also ist es eher ein Fall von simpler Wilderei, weil jemand ein Reh (noch dazu dillettantisch und absolut nicht fachgerecht) getötet hat, der nicht dazu befugt war.
Kommentar ansehen
15.03.2010 13:31 Uhr von Schwertträger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@gugge01: Dir geht die Fantasie durch: Wieso sollte es die Yakuza stören, wenn eins von den Rehen im Park getötet wird?
Du guckst zuviel schlechte Filme.
Kommentar ansehen
15.03.2010 17:49 Uhr von Schwertträger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@gugge01: Da magst Du völlig richtig liegen, aber auch die Yakuza wissen um die Notwendigkeit, eine Population klein zu halten.
Insofern werden sie nicht viel Energie in die Sache hineinstecken, wenn sie sich nicht wiederholt.
Kommentar ansehen
15.03.2010 20:16 Uhr von dragon08
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Bei den Delfinen und Wale , die Sie töten , jammern Sie nicht so rum !








.
Kommentar ansehen
15.03.2010 23:45 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
heiliges reh? is klar. warscheinlich glauben die auch noch an den weihnachtsmann...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?