14.03.10 15:21 Uhr
 1.029
 

Fußball: Polizei schützt Training von Hertha BSC Berlin

Die Fußball-Mannschaft von Hertha BSC Berlin wurde am Sonntag bei ihrem Training von der Polizei bewacht.

Am gestrigen Samstag hatten einige Berliner Fans das Stadion gestürmt und randaliert (ShortNews berichtete).

Am Montag wollen sich Polizei und die Verantwortlichen der Hertha zusammensetzen. Hertha-Manager Michael Preetz sagte: "Das kann bis zu bundesweiten Stadionverboten reichen."


WebReporter: xIvoRyx
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Polizei, Schutz, Training, Hertha BSC Berlin, Randale
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Bus von Hertha BSC Berlin in Kopenhagen angegriffen
Fußball/Deutschland: Brasilianer Allan zum Probetraining bei Hertha BSC Berlin
Fußball/Hertha BSC: Nils Körber wird dritter Torwart bei den Profis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2010 15:41 Uhr von euruba92
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
und wer zahlt den ganzen Einsatz?
Warscheinlich wieder der normale Steuerzahler und alles nur wegen 100 Vollidioten die sowieso nur ins Stadion kommen um Krawall zu machen!

Ps: nicht denken dass ich die Dortmunder in Schutz nehme, da gibts genauso Deppen!

[ nachträglich editiert von euruba92 ]
Kommentar ansehen
14.03.2010 15:47 Uhr von urxl
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Was für Idioten: Gegen Nürnberg hat das Team gut gespielt und mit viel Pech verloren. Warum also jetzt gerade der Radau? Alles Vollpfosten.
Kommentar ansehen
14.03.2010 16:12 Uhr von thor76
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Der unmut der Fans: ist zu verstehen. So wie sich die Mannschaft in dieser Saison präsentiert ist eines Bundesligisten nicht würdig. Was an Ausreden und Durchhalteparolen in der Lokalpresse von Mannschaft, Trainer und Vereinsführung abgegeben wird, ist es nicht verwunderlich das sich bei den Fans die ganze angestaute Wut irgendwann entlädt und dann will ich nicht im Olympiastadion sein.
Der Verein tut gut wenn Herr Funkel die Mannschaft nicht mehr trainiert, da er die Mannschaft nicht mehr erreicht.

Ich betone nochmals die Verurteile die Randale vom letzten Spiel!!!

[ nachträglich editiert von thor76 ]
Kommentar ansehen
14.03.2010 16:39 Uhr von 08_15
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
rauswerfen aus der Bundelsliga: Rechnung schreiben für den Einsatz.

Ist doch gar nicht schwer.
Kommentar ansehen
15.03.2010 11:06 Uhr von Mankind3
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@thor: Miese Leistung hin oder her, das entschuldig kein Randalieren im Stadion.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Bus von Hertha BSC Berlin in Kopenhagen angegriffen
Fußball/Deutschland: Brasilianer Allan zum Probetraining bei Hertha BSC Berlin
Fußball/Hertha BSC: Nils Körber wird dritter Torwart bei den Profis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?