14.03.10 13:31 Uhr
 741
 

Webangebote sollen der Telekom Milliarden bringen

Aufgrund schwindender Einnahmen im Telefongeschäft möchte die Telekom neue Geschäftsfelder erschließen. Konzernchef Rene Obermann strebt dabei eine breite Produktpalette an.

In den Bereichen Internet, Telefonie und Unterhaltung sollen die neuen Geschäftsfelder Umsätze in Milliardenhöhe generieren. Die Telekom möchte nicht mehr nur den Zugang zum Internet bereit stellen, sondern auch mit Diensten im Internet aufwarten.

Während die Telekom bisher mit dem Internet kaum verdient, fahren Amazon und Google riesige Gewinne ein. Die Telekom stellt am Mittwoch die "Strategie 2.0" vor. Dabei werden unter anderem unkomplizierte Bezahldienste im Internet, Speicherdienste sowie Fernsehangebote erwartet.


WebReporter: rudi68
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet, Telekom, Unterhaltung, Angebot, René Obermann
Quelle: de.reuters.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2010 14:08 Uhr von Podeda
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Ich: traue der Telekom nicht. Solange die noch Fussballvereine Sponsorn können, können die Einnahmen nicht genügend schwinden.

Hauptsache teure Produktpalette.....mieser Service...

Bin umgestiegen zu nem anderen Provider, in meinem Lebern wird die Telekom nichtsmehr an mir verdienen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?