14.03.10 10:49 Uhr
 11.700
 

Für Microsoft-Angestellte ist das iPhone tabu

Mitarbeiter des Software-Herstellers Microsoft müssen aufpassen, wenn sie bei ihrer Arbeit ein iPhone benutzen wollen.

Das Konkurrenz-Produkt ist auf dem Firmengelände in Redmond (Washington) vom Topmanagement nicht gern gesehen.

Ein iPhone-Nutzer sagte: "Vielleicht einmal im Jahr habe ich ein Treffen mit Steve Ballmer. Ganz egal wer mich dann anruft, ich gehe nicht ans Telefon."


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Apple, iPhone, Gelände
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung
ALDI plant Zusammenlegung der Filialen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2010 10:49 Uhr von leerpe
 
+20 | -6
 
ANZEIGEN
Ist ja auch irgendwie verständlich. Allerdings ist es meiner Meinung ein eingriff in die Privat-Rechte der Mitarbeiter.
Kommentar ansehen
14.03.2010 10:52 Uhr von Raptor667
 
+35 | -1
 
ANZEIGEN
tja andersrum wirds genauso sein. Wer bei Apple mit nem Windows Mobile Handy oder nem Android Handy aufkreuzt muss sicher auch damit rechnen blöde angemacht zu werden....
Kommentar ansehen
14.03.2010 11:26 Uhr von Barni_Gambel
 
+14 | -22
 
ANZEIGEN
Und ich arbeite bei Porsche: und fahr einen Audi... Tolle Wurst!
Kommentar ansehen
14.03.2010 11:57 Uhr von Muu
 
+8 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.03.2010 11:58 Uhr von Podeda
 
+47 | -2
 
ANZEIGEN
Ich: arbeite bei nem Arzt, aber wenn ich krank bin, geh ich zu nem anderen.
Kommentar ansehen
14.03.2010 12:10 Uhr von iwantmore
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
@Muu: Ne, was vergleichbares hat Windows gar nicht.. das HTC HD2 oder die anderen WinMob Handys spielen natürlich in einer viel tieferen Klasse, als das iPhone... /ironie off

Ich schätze das ist normal, gab doch vor ein paar Monaten ne News mit dem gleichen Thema bei BMW und Mitarbeitern mit VW-Konzern-Fahrzeugen.
Kommentar ansehen
14.03.2010 12:49 Uhr von Muu
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
achso^^^: ja srry wegen meiner unwissenheit^^

aber kindisch find ich es trotzdem^^
Kommentar ansehen
14.03.2010 13:19 Uhr von CanTk
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
naja: Microsoft verpflichtet niemand dazu oder droht irgendwas an,
er will es vor seinem Chef ja nur scheinbar nicht zeigen.

Wenn du in einer Bäckerei arbeitest und morgens mit ner Bäckertüte der Konkurrenz zur Arbeit kommt wirst sicherlich auch schief angeguckt. :)



Ja, Ich liebe Microsoft. xP
Kommentar ansehen
14.03.2010 13:48 Uhr von hertle
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dumm nur, dass laut Quelle 10% aller Microsoft-Mitarbeiter ein iPhone besitzen. Das hätte man ruhig erwähnen können. Außerdem relativiert der letze Absatz der Quelle die ganze News völlig.

Zitat: "Microsoft verbannt Apple-Produkte jedoch nicht grundsätzlich aus dem Unternehmen, da der Softwarekonzern auch Hersteller der Mac-Version seines Büroanwendungspakets Office ist."
Kommentar ansehen
14.03.2010 13:58 Uhr von Margez
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@Barni_Gambel: Und wo ist da das Problem?

Audi und Porsche gehören doch beide zur Volkswagen AG.
Kommentar ansehen
14.03.2010 14:04 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Leider hat Microsoft im Moment nichts vergleichbares zum Iphone und zu den Android Phones. Windows 6.5 ist zwar ganz nett kommt aber bei weitem nicht ran.

Da heisst es Windows Mobile 7 abwarten.

Ich würde diese Regelung allerdings auch in Ordnung finden.
Kommentar ansehen
14.03.2010 14:13 Uhr von bluecoat
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
naund: glaubt jemand das bmw gerne sieht das der MA ein Opel fährt , oder ähnliches ????????????
Kommentar ansehen
14.03.2010 17:52 Uhr von GERJonny92
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Andererseits: Verbieten können sie es den Angestellten auch nicht. Ist aber frech, gerade wo keiner die Microsoft Sachen haben möchte.
Kommentar ansehen
14.03.2010 23:26 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich nachvollziehbar kein Schwein interessiert es, was die Buchhaltungsdame in Stockwerk 3 als Handy benutzt. Aber Mitarbeiter, die laufend Kunden besuchen, sollten ein M$-Handy benutzen - oder zumindest keins vom Apfel. Das ist der dumme Grundgedanke, dass ein Mitarbeiter (whärend der Arbeitszeit) auch seine Firma nach aussen vertreten solllte.

Lesen Sie auch nächste Woche unseren Bericht: Angestelle von Warsteiner sollte während der Arbeitszeit nicht von Stuttgarter Hofbräu betrunken sein.
Kommentar ansehen
15.03.2010 07:03 Uhr von maretz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Warum ist es ein Eingriff in die Privatrechte?

a) Fahre mal bei VW aufs Werksgelände mit nem KIA, nen Daimler oder sonstwas anderem. Du wirst entweder in der Position "großer Kunde" sein - oder nicht am Werksschutz vorbeikommen. Und ich bin mir sicher das auch bei MS der "große Kunde" nen iPhone nutzen darf...

b) Ist es durchaus üblich das man während der Arbeit die privaten Mobil-Telefone GAR NICHT nutzen darf. Egal von welchem Hersteller.

c) Ist es nunmal ein direktes Konkurrenz-Produkt zum Microsoft-OS für Mobiltelefone. Sieht dann schon klasse aus wenn nen Kunde durch die Abteilung liegt und überall die iPhones auf dem Tisch liegen. Zeigt dann wieviel die Leute vom eigenen Produkt halten...

Von daher sehe ich keine Probleme mit irgendwelchen Privat-Rechten. Die müssen das Telefon ja nicht vernichten oder vorne am Tor liegen lassen - es darf halt nur die Tasche nicht verlassen! Und DAS ist m.E. auch nicht sooo unüblich
Kommentar ansehen
15.03.2010 09:39 Uhr von w0rkaholic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maretz: a) Wenn mir VW als Arbeitgeber so wenig Geld bezahlt und so schlechte Rabatte gibt, dass ich mir nur einen KIA leisten kann, sollte eher VW etwas ändern als ich

b) Das hat mit dem Thema hier GARNICHTS zu tun :-)

c) Spätestens hier wird´s Zeit, die eigenen Leute vom Produkt zu überzeugen und nicht zu zwingen

Dein letzten Satz beziehe ich mal auf Punkt b, dass ein Telefon grundsätzlich in der Tasche bleiben soll ist natürlich legitim
Kommentar ansehen
15.03.2010 12:39 Uhr von Prisma2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gibt es doch auch in deutschland bei bmw: http://www.tagesspiegel.de/...

link koperen und im browser einfügen, funktioniert sonst nicht

[ nachträglich editiert von Prisma2003 ]

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?