14.03.10 09:11 Uhr
 11.863
 

Jugendliche schlitzten Schüler den Rücken auf und urinierten in die Wunde - Haftstrafen

"Sie müssen für ihre Taten Buße tun, es bedarf der gerechten Sühne", so die vorsitzende Richterin am Landgericht Dresden am vergangenen Donnerstag bei der Urteilsbegründung gegen drei junge Männer, welche im Sommer 2008 in Lommatzsch bei Dresden einen Schüler fast zu Tode folterten (SN berichtete).

Das Gericht verurteilte zwei der Täter zu drei Jahren und fünf Monaten Haft und einen zu drei Jahren und zwei Monaten Haft. Die Staatsanwaltschaft forderte über vier Jahre Gefängnis, die Verteidiger hatten für Bewährungsstrafen plädiert.

Für das Gericht stand eine Tötungsabsicht der Täter fest, denn diese hatte ihr Opfer über Stunden brutal gequält, mehrfach gegen seinen Kopf getreten, den Rücken mit Glasscherben aufgeschlitzt und anschließend in die Wunde uriniert. Der junge Mann überlebte nur Dank einer Notoperation.


WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Haft, Schüler, Jugendliche, Rücken, Wunde, Lommatzsch
Quelle: www.sz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.
Flugzeug im Iran abgestürzt - 66 Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

39 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2010 09:11 Uhr von Kamimaze
 
+53 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist die zugehörige News von vor knapp 2 Wochen: http://www.shortnews.de/...

Es sei noch erwähnt, dass die Täter auch für die Behandlungskosten in erheblicher Höhe aufkommen müssen, außerdem will das Opfer auf Schadenersatz und Schmerzensgeld klagen.
Kommentar ansehen
14.03.2010 09:20 Uhr von Deno001
 
+60 | -5
 
ANZEIGEN
Das Urteil: ist wenigstens annähernd gerecht.

Gut das die sich nicht auf "ihre schlimme Jugend" berufen konnten und nur mit einer Bewährungsstrafe davon kommen.
Kommentar ansehen
14.03.2010 09:29 Uhr von Lyko
 
+67 | -4
 
ANZEIGEN
Kann man nicht mal wieder eine Insel nehmen wo jede Nation ihren "Abschaum" abschieben kann?

Die Griechen sollen doch soviele unbewohnte Inseln haben =)

Ne mal spaß bei Seite, solche Leute darf man NIE wieder auf die Öffentlichkeit loslassen...
Kommentar ansehen
14.03.2010 09:36 Uhr von DrOtt
 
+51 | -2
 
ANZEIGEN
das ist das ist doch total Geisteskrank... wer kommt auf die Idee jemanden den Rücken auf zu schlitzen und dann rein zu urinieren? o_O

Sowas gehört nicht in den Knast sondern in ein Erdloch, der dann zugeschüttet wird... Wer sowas macht ist bestimmt nicht heilbar...

Wo soll das hinführen? Mit 13 die Oma mit Rasierschaum voll sprühern usw. Alles krank!!!! Oberkrank!!!!! ^^
Kommentar ansehen
14.03.2010 09:52 Uhr von allstar05
 
+50 | -1
 
ANZEIGEN
Bankräuber kriegen mehr...
Kommentar ansehen
14.03.2010 09:56 Uhr von Baptus
 
+92 | -1
 
ANZEIGEN
Strafe zu gering für Folter über Stunden: mit Tötungsabsicht

Punkt.

[ nachträglich editiert von Baptus ]
Kommentar ansehen
14.03.2010 10:02 Uhr von Hopey1809
 
+33 | -3
 
ANZEIGEN
Verteidiger "die Verteidiger hatten für Bewährungsstrafen plädiert."

allein dieser satz spiegelt unser rechtssystem wieder!
Kommentar ansehen
14.03.2010 10:05 Uhr von hwidera
 
+11 | -10
 
ANZEIGEN
nur 3 Jahre und 5 Monate???? noch nicht mal 3,5 Jahre Knast für so ein Verbrechen? Tötungsabsicht sah das Gericht als erwiesen an - also hätte es auch Lebenslänglich geben können. Sicher, Strafen wie Lebenslänglich oder gar die Todesstrafe schrecken solche Täter nicht ab (wie man ja z.B. in den Staaten sehen kann) - aber die Gesellschaft hätte wenigstens ein paar Jahre länger Ruhe vor solchen Bekloppten.
Man muß ja schon zufrieden sein, dass diese Jungs nicht, wie in anderen Fällen üblich, zu so einem Cluburlaub in den USA (oder auf eine Segeljacht) geschickt werden - wo sie mit ein paar Sozialarbeitern und Erziehern ein bischen Outdoor-Urlaub hätten machen können.
Seltsam eigentlich, dass viele solcher Straftaten ausgerechnet im Osten passieren. Scheinbar sind hier alte Werte weggefallen ohne dass sie durch neue ersetzt wurden. Dazu kommen dann noch die wirtschaftlichen Probleme / Arbeits- u. Perspektivlosigkeit .... all die Probleme, die sich über kurz oder lang auf die gesamte Republik ausbreiten. Die Zukunft sieht ziemlich düster aus.
Kommentar ansehen
14.03.2010 10:17 Uhr von moloche
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
@hwidera: wieso..Outdoor Urlaub mit Segeljacht wäre gut gewesen.
Am besten ohne Bootsführer, per Autopilot und ohne Proviant Richtung Antarktis.

sorry, auf solche Menschen kann ich verzichten.
In 3 Jahren kommen die wieder raus und sind immer noch die gleichen Arschlöcher.
Bin in 3 Jahren auf die nächsten Berichte gespannt.
Kommentar ansehen
14.03.2010 10:21 Uhr von U.R.Wankers
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Kulturbereicherer: woher wusste ich, das die Täter Patrick, Rocco und Ronny heissen? Aber das machen die ja alle dort, nichts arbeiten und auf Staatskosten leben, nicht lesen und schreiben können und grundlos Leute verhauen. Solches Gesocks sollte man sofort Abschieben. Schwanz ab oder Todesstrafe wäre noch viel zu gnädig.

Aber mal im Ernst: Das ist natürlich alles völliger Blödsinn, aber vileicht wird deutlich worauf ich hinaus will.

Es wäre wirklich mal interessant zu wissen, was in manchen Menschen vorgeht, die derart austicken (psychische Störung).

@ Hopey1809
das ist sein Job als Verteidiger.
Kommentar ansehen
14.03.2010 10:47 Uhr von Lyko
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
"all die Probleme, die sich über kurz oder lang auf die gesamte Republik ausbreiten. Die Zukunft sieht ziemlich düster aus. "



Und warum sieht es düster aus?

Weil die Leute die sowas entscheiden, keine Eier in der Hose haben und ja bei jeder kleinigkeit "Hey...aber Menschenrechte" gerufen wird...
Wenn solche Leute bewusst auf Menschenrechte Schei**** dann treten sie somit ihre Menschenrechte ab wie ich finde.
Kommentar ansehen
14.03.2010 10:48 Uhr von Kamimaze
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin gewiss kein Anhänger hoher Haftstrafen für Jugendliche oder Heranwachsende, aber in diesem Fall halte ich das Urteil für zu mild, wenn man bedenkt, was sie dem Opfer angetan haben.

Die Angeklagten mussten aufgrund einer Justizpanne nach gut 6 Monaten aus der U-Haft entlassen werden (die Tat geschah ja bereits im Sommer 2008!), sie befinden sich nach wie vor auf freiem Fuß und da das Urteil nicht rechtskräftig ist, wurde die Haft auch nicht umgehend nach dem Urteilsspruch angeordnet.

Das die Täter aus der U-Haft freikamen, empfanden die Eltern des Opfers bereits im April 2009 als „eine Sauerei“.: --> http://www.lommatzscher-pflege.de/...

Die Verteidigerin eines Angeklagten jammerte in Ihrem Plädoyer, dass ihr Mandant Patrick Trautwein seinen 18. Geburtstag, Weihnachten und Silvester in der sechsmonatigen Untersuchungshaft verbringen musste.

Ja und? Mir kommen gleich die Tränen!
Das zur Tatzeit 17-jähriger Opfer musste wahrscheinlich seinen 18. Geburtstag, Weihnachten und Silvester unter Schmerzen im Krankenbett verbringen, ihm wurde eine Titanplatte in den Schädel gesetzt, er erlitt unter anderem eine Mittelgesichtsfraktur, eine Hirnblutung, Nierenverletzungen und verlor mehrere Zähne, von der Narbe auf dem Rücken durch das Aufschlitzen mal garnicht zu sprechen!

Und dann jammern die Täter vor Gericht rum und müssen nach dem Urteil nicht mal in den Knast - sorry, aber da könnte ich ko***en!

Es klingt wie ein Hohn für das Opfer, aber die drei Täter haben wirklich gute Chancen, dass die Reststrafe (unter Anrechnung der 6-Monatigen U-Haft) tatsächlich zur Bewährung ausgesetzt wird.

Ach ja, hier mal die Klarnamen der Täter: http://img411.imageshack.us/...

[ nachträglich editiert von Kamimaze ]
Kommentar ansehen
14.03.2010 10:53 Uhr von PistenBully
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
lächerliches Urteil: Trauriges Deutschland
Kommentar ansehen
14.03.2010 10:54 Uhr von Hopey1809
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@U.R. Wankers: ja klar ist das sein job...darum geht es mir aber nicht...

es ist die tatsache, dass bei so einem verbrechen die möglichkeit "bewährung" überhaupt in betracht gezogen wird.
Kommentar ansehen
14.03.2010 10:54 Uhr von PistenBully
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
lächerliches Urteil: Trauriges Deutschland
Kommentar ansehen
14.03.2010 10:54 Uhr von PistenBully
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
lächerliches Urteil: Trauriges Deutschland
Kommentar ansehen
14.03.2010 11:13 Uhr von GERJonny92
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Nein: Das ist meiner Meinung nach nicht genug. Das ist einfach pervers und krank. Die sollten mehr Jahre bekommen und danach noch in eine Klinik. Wie kommt man bitte auf so kranke Ideen?
Kommentar ansehen
14.03.2010 11:14 Uhr von tommy1st
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Kamimaze: Insgesamt ´ne echt gute News !
Kann ja auch mal gesagt werden, oder :-)
Kommentar ansehen
14.03.2010 11:14 Uhr von aawalex01
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Echt Krank sowas.Unsere Gesellschaft verkommt immer mehr.Knapp 4 Jahre Gefängnis halte ich für ein MIldes Urteil.Die Typen gehören für immer weggesperrt.Die Sind offensichtlich eine Gefahr für die Öffentliche Sicherheit.Und dazu sollte man die Verteidiger gleich mit in den Knast stecken.Wer bei so einer Tat Bewährung fordert,der ist nicht besser als der Täter bzw Täter.
Kommentar ansehen
14.03.2010 11:15 Uhr von dagi
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
da hat sie die volle härte der deutschen rechtsprechung erwischt, bravo!!!! in 2 jahren sind die wieder draußen( wenn sie erst mal drinnen sind) aber wenn sie in berufung gehen gibt es vielleicht noch die möglichkeit einer bewährung!! danke bananenrepublik
Kommentar ansehen
14.03.2010 11:31 Uhr von recklezz
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
was faselt ihr denn da bitte alle?
3 jahre für ein zerstörtes leben....?

wer sich den tathergang mal näher betrachtet kommt zu dem ergebniss das 3 jahre ein scheiss sind....
in 3 jahren laufen diese 2 nasen vielleicht auch euren kindern auf der straße entgegen.....
Kommentar ansehen
14.03.2010 11:40 Uhr von Kamimaze
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@tommy1st: Mit "echt guter News" meinst du hoffentlich gut geschrieben (danke!!), denn "gut" ist sie nun wirklich nicht, im Gegenteil, sie macht mich sehr betroffen.

Hab hier mal die Chronik der Ereignisse zusammengefasst: http://www.zzz-online.de/...
Kommentar ansehen
14.03.2010 11:57 Uhr von tommy1st
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
genau so hab ich`s gemeint. Gut geschrieben.
Kommentar ansehen
14.03.2010 12:07 Uhr von Trueman80
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@allstar05: Bankraub ist unter anderem auch ein Wirtschaftsverbrechen. Geld ist in unserem Kapitalismus einfach mehr wert als die Unversertheit einer Person. Außer die Person hat ein sehr großes Portemonnaie. Traurig aber wahr.
Kommentar ansehen
14.03.2010 12:59 Uhr von snake-deluxe
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
zu geringe Strafen! der arme Kerl.
Aber ich sags euch, wer mal selbst in so ne Sache verwickelt war, reagiert beim nächsten mal eben auch ganz anders.
[edit; eckspeck]
mfg snake-deluxe
der Gewalt eigentlich immer strikt abgelehnt hat

Refresh |<-- <-   1-25/39   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?