13.03.10 18:41 Uhr
 262
 

Polen: Gedenkstätte der Opfer des Holocausts wurde beschmiert

Die Gedenkstätte des Holocausts im polnischen Krakau wurde von unbekannten Tätern geschändet.

"Jude raus", war eine der Beschmierungen, die auf dem Mahnmal des früheren NS-Konzentrationslager Plaszow hinterlassen worden sind.

Am Sonntag findet der Marsch der Erinnerung an die Beendigung des Krakauer Ghettos statt.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Polen, Jude, Gedenkstätte
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2010 19:17 Uhr von micha1978
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@K.K.Lacke: Und was hat das alles mit der Beschmierung der Gedenkstätte zu tun??
Kommentar ansehen
13.03.2010 19:51 Uhr von Bassram
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
Und was sollen wir jetz machen ???

Heulen?
Kommentar ansehen
13.03.2010 20:26 Uhr von Klassenfeind
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist wirklich das "Letzte" ich vermute ,das die Typen zu doof waren,um zu begreifen,was sie da tun und wo..!! Zumindst da sollte man Respekt haben,vor den Millionen Toten des 2. Weltkrieges und vor allen vor den Menschen,die in den KZ´s zu tode gequält wurden..aber auch vor den Menschen und vielen Kindern,die in den "Feuerstürmen" nach den Bombenangriffen der Engländer und Amerikaner,bestialisch ums leben kamen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?