13.03.10 13:34 Uhr
 259
 

Türkisches Rotes Kreuz sendet Hilfe für Erdbebenopfer in Chile

Die türkische Hilfsorganisation Rotes-Kreuz, auch unter der Bezeichnung Rotes Halbmond bekannt, hat humanitäre Hilfe und Medizin für Erdbebenopfer in Chile geschickt.

Mit zwei militärischen Transportflugzeugen wurde am gestrigen Freitag 20 Tonnen Hilfsgüter nach Chile geflogen. Medikamente, Nahrung, Zelte und Decken waren ein Teil der Hilfslieferung.

Bei dem Erdbeben der Stärke 8,8 starben Hunderte von Menschen. Viele weitere wurden obdachlos. Am Donnerstag wurde ein Nachbeben in Stärke von 7,2 gemessen.


WebReporter: techn9ne
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hilfe, Chile, Rotes Kreuz
Quelle: www.hurriyetdailynews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: Nach Ermordung von sechs Mitarbeitern stoppt Rotes Kreuz Arbeit
Bayern: Rotes Kreuz ruft vermehrt zu Blutspenden auf
Deutsches Rotes Kreuz meldet kräftiges Spendenplus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2010 15:42 Uhr von Krebstante
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ersetze Trükei durch beliebiges anderes Land: An der News ist nichts auszusetzen, sie beschreibt die Hilfsaktion einer nationalen Rot-Kreuz-Gesellschaft im Katatstrophenfall.
Man ersetze "Türkei" durch ein beliebiges anderes Land und hat eine 08/15-Mitteilung über eine solche Aktion. Der Autor hat gegenüber der Originalnews nichts geändert oder hinzugefügt. Andere Länder wurden nicht erwähnt, können also nicht hinzugedichtet werden.
Ob die News berichtenswert ist, bleibt dahingestellt, aber inhaltlich ist sie in Ordnung.
Kommentar ansehen
13.03.2010 16:23 Uhr von Registrator
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Die News an sich: ist ja nicht schlecht, sowie die Hilfsaktion im Allgemeinen.
Das macht er aber mit seinem Kommentar kaputt.
Kommentar ansehen
13.03.2010 16:39 Uhr von docsrevenge2k
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Das Autorenraten hätte ich gewonnen. @Krebstante
Doch an der News ist einiges auszusetzen. Sie steckt voller RS Fehler. Und ich verstehe nicht so ganz, wie das durch die Korrektur geht.

http://img139.imageshack.us/...
Kommentar ansehen
13.03.2010 16:43 Uhr von docsrevenge2k
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Welche Länder genau haben ihre Leute: abgezogen mit der Begründung, es seien keinen eigenen Landsleute betroffen?

[ nachträglich editiert von docsrevenge2k ]
Kommentar ansehen
13.03.2010 16:46 Uhr von Krebstante
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@docsrevenge2k: Ich meinte damit, es gibt "inhaltlich" nichts auszusetzen. Über Rechtschreibfehler möchte ich mich nicht mehr aufregen, da gibt es eine Menge News hier, die wesentlich schlimmer sind.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: Nach Ermordung von sechs Mitarbeitern stoppt Rotes Kreuz Arbeit
Bayern: Rotes Kreuz ruft vermehrt zu Blutspenden auf
Deutsches Rotes Kreuz meldet kräftiges Spendenplus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?