12.03.10 19:16 Uhr
 427
 

Nürnberg: Pendolino-Pendler wollen Bahn verklagen

"Im letzten halben Jahr kam ich an keinem Tag pünktlich an", sagte eine Ärztin, die täglich nach Nürnberg mit dem Pendolino der Bahn pendelt. Sie ist sauer, dass die Bahn immer Verspätungen hat. Schuld an den Verspätungen sind die defekten Neigezüge der Bahn.

Die Forderung, dass die Bahn Entschädigung zahlt, stehen im Raum. Eine Unterschriftensammlung fiel positiv aus. In nur zwei Wochen wurden über 600 Unterschriften gesammelt.

"Zudem fallen Züge aus und die Fahrgäste werden ohne Informationen allein gelassen", berichtet die Ärztin weiter.


WebReporter: olaf38
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bahn, Chaos, Pendler, Pendolino
Quelle: www.abendzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Nordrhein-Westfalen: Mann nach Kneipenstreit schwer verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2010 19:56 Uhr von Krebstante
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Entschädigung? Mir hat mal so ein "freundlicher und kompetenter" Mitarbeiter der Bahn "mitgeteilt", dass die Zeiten auf den Fahrplänen nur Richtwerte wären und man keinen Anspruch auf die Einhaltung der Zeiten hätte, Wenn man pünktlich ankommen oder einen Anschlusszug erreichen wolle, müssten die "werten" Reisenden eben einen Zug früher nehmen. Fertig.
Kommentar ansehen
12.03.2010 20:09 Uhr von Spafi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
kein Wunder: Es fahren seit Jahren keine Pendolinos mehr. Die wurden durch Regionalbahnen ersetzt. Von dem her kann auch kein Pendolino mehr pünktlich kommen
Kommentar ansehen
12.03.2010 20:30 Uhr von PuerNoctis
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fahre täglich von Erlangen mit einem Zug der aus Nürnberger Richtung kommt nach Hause, und ich kann das sehr gut nachvollziehen.

Ungelogen, an KEINEM Tag kam mein Zug nach der Arbeit pünktlich, zuweilen sogar mit Verspätungen bis 60 Minuten. Mich nervt das auch extrem!
Kommentar ansehen
08.10.2010 11:53 Uhr von merjon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überlegung dass die Zeiten auf den Fahrplänen nur Richtwerte wären und man keinen Anspruch auf die Einhaltung der Zeiten hätte...

Man sollte man der Bahn mal mitteilen das die Preise dann auch nur Richtwerte sind, und sie keinen Anspruch auf die Einhaltung selbiger hat. ;)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
Unter Picasso-Gemälde finden Forscher verstecktes Bild


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?