12.03.10 17:28 Uhr
 470
 

Landshut: Wie starb der 52-Jährige Bauer wirklich?

Schon vor neun Jahren soll der Bauer ermordet und an die Hofschweine verfüttert worden sein, dies sagte zumindest ein Freund seiner Tochter vor Gericht aus.

Der Bauer war nicht beliebt. Er tyrannisierte wohl seine Familie. Im vergangenen Jahr wurde der Bauer aber nun tot aus einem Fluss geborgen - ohne Spuren von Gewalteinwirkung.

Es wurde bekannt, dass der Bauer seine Töchter jahrelang sexuell missbrauchte. Nun wird das Verfahren höchstwahrscheinlich wieder aufgenommen.


WebReporter: olaf38
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Bauer, Landshut
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2010 17:37 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Bei der Länge deiner News musste ich zweimal hinschauen, da ich dachte, Truman wäre wieder am Werk gewesen.

Und dabei ist die Quelle so verdammt lang...
Kommentar ansehen
12.03.2010 18:43 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ey , Alter das ist schon ziehmlich heftig...der hat seine Töchter vergewaltigt und die Familie tyrannisiert ?..dann war die Strafe nur gerecht !!...ein Richter hätte ihn ja doch nur auf "Bewährung" verurteilt.
Kommentar ansehen
12.03.2010 20:24 Uhr von Krebstante
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Verdient hatte der Tote es wohl: Ist aber sehr merkwürdig, dass die Ehefrau, die Töchter und der Freund der einen Tochter die Schuld für ein Verbrechen auf sich genommen haben, auch wenn es ein Indizienprozess war, wenn sie eigentlich gar nichts getan haben bzw. nicht das getan haben, was sie angegeben haben. Vielleicht haben sie ja "versehentlich" jemand anderes umgebracht?
Kommentar ansehen
12.03.2010 21:00 Uhr von tutnix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Krebstante: je nach intelligenzgrad braucht es nur gewisse zeit der richtigen bearbeitung, bis jeder das zugibt, was ihm vorgeworfen wird. die staatsanwaltschaft wird hoffentlich auch gegen die polizei noch ermitteln in dem fall, da wurde anscheinend massiv druck ausgeübt und geständnisse erpresst.
Kommentar ansehen
15.03.2010 13:40 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es sitzt immer noch einer im Knast! Die halbe Familie hat mehrere Jahre wegen Mordes abgesessen, dabei ist der Typ einfach nur besoffen in den Fluss gefahren!
Der "geständige Haupttäter" ist immer noch inhaftiert.
Tolle Polizeiarbeit...
Kommentar ansehen
05.04.2010 16:04 Uhr von Der Reisende
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so ganz nachvollziehbar ist das Verhalten des Gerichtes nicht und ja die Quelle gibt vielmehr preis als in der news steht.

schade

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?