12.03.10 16:14 Uhr
 162
 

2009: Krankenstand durch Grippewelle gestiegen

2009 haben die Krankmeldungen durch eine langanhaltende und ausgeprägte Grippewellen um einiges zugenommen.

Die AOK vermeldet, dass ein Viertel ihrer Kunden letztes Jahr mindestens einmal wegen einer Atemwegserkrankung krankgeschrieben war. Auch die Dauer der Grippeerkrankung war durchschnittlich um 11,7 Prozent länger als im Vorjahr.

Andere Erkrankungen, wie zum Beispiel psychische Erkrankungen oder Erkrankungen des Bewegungsapparates, haben ebenfalls zugenommen.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: 2009, Grippewelle, Krankenstand
Quelle: www.apotheke-adhoc.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2010 19:41 Uhr von Klassenfeind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Von der Schweinegrippe sprichst Du aber nicht ? oder..Grübel..??...
Kommentar ansehen
12.03.2010 20:58 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Verdammt :) klärt mich bitte mal jemand auf ? Welche Grippewelle den bitte ???

:)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
Unter Picasso-Gemälde finden Forscher verstecktes Bild


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?