12.03.10 15:35 Uhr
 210
 

Neuigkeiten bei Nokia: Heikki Tarvainen geht, neue Strategie kommt

Der finnische Handyhersteller Nokia will weg vom Image als reiner Hardware-Hersteller und plant, sich auf Komplett-Pakete zu spezialisieren, die Hardware und Service beinhalten sollen. Das gab der General Manager Heikki Tarvainen bekannt, als er seinen Abschied von Nokia ankündigte.

Deshalb haben sie sich entschieden, das Navigations-System Ovi Maps kostenlos in die meisten Smartphone-Modelle zu integrieren. Nur bei älteren Geräten kostet die Integration 9,99.

Außerdem soll es zukünftig Endkundenschulungen beim Händler geben, die für die Kunden kostenlos sind. Einen Anspruch auf so eine Schulung hat man allerdings nicht.


WebReporter: woodfox
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Nokia, Strategie, Heikki Tarvainen
Quelle: www.dsltarife.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2010 15:35 Uhr von woodfox
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
geht ja schon in die richtige Richtung und ist in Anbetracht der Konkurrenz auf dem Markt auch notwendig. Nokia hatte in den letzten Jahren schon zu kämpfen, weil sie sich zu lange auf Handys konzentriert haben und eher spät mit den Smartphones eingestiegen sind.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?