12.03.10 12:19 Uhr
 405
 

Knochenabbau bei Diäten: Joggen hilft nicht dagegen

Wissenschaftler der University of Missouri (USA) haben festgestellt, dass der durch gewichtsreduzierende Diäten ausgelöste Knochenabbau durch Joggen nicht verhindert werden kann.

Bisher waren die Experten der Meinung, dass die Bewegung den Knochenschwund vorbeugen könnte.

Die Vorteile, die eine Gewichtsreduktion dem Körper bringt ist aber trotzdem höher als der Abbau der Knochendichte.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Diät, Knochen, Joggen, Gewichtsreduktion
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern
Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2010 12:19 Uhr von leerpe
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn der Körper durch Fettreduktion bei einer Diät leichter wird, braucht er ja vielleicht auch nicht mehr stärkere Knochen. Vielleicht ist das ja normal so

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?