12.03.10 09:08 Uhr
 540
 

Neuer Gewebestoff soll Diabetikern gegen offene Beine helfen

Socken, die aus einem neuartigen Gewebe entwickelt sind, könnten durch eine gleichmäßige Abgabe von Stickstoffmonoxid offenen Diabetikerbeinen helfen, schneller zu heilen.

Diese Socken könnten nämlich die Durchblutung anregen und die Übertragung von Impulsen über die Nerven fördern.

Wissenschaftler hoffen jetzt, die durchblutungsfördernde Eigenschaft des Stoffes auch beim Transport von Spenderorganen nutzen zu können.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Bein, Diabetes, Transport, Heilung, Organspende, Socke
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?