11.03.10 22:43 Uhr
 845
 

Baden-Württemberg: Frau heuert Mann an, der den verschwunden Ehemann ersetzt

Eine Frau aus Baden-Württemberg spielte ein falsches Spiel. Ihr Ehemann ist seit Oktober verschwunden oder sogar getötet worden. Um dies zu vertuschen, heuerte sie einen Mann an, der sich als Doppelgänger des Ehemannes ausgibt. Die Polizei kam ihr auf die Spur.

Es wird davon ausgegangen, dass die Frau mit dem Verschwinden des Ehemannes in Verbindung steht. Sie wurde verhaftet. Den Doppelgänger nutzte sie auch bei behördlichen Gängen, um Unterschriften zu fälschen, deshalb muss auch dieser vor Gericht.

Eine große Ermittlungsgruppe ist mit dem Fall beschäftigt. Es wurden auch andere Personen gefunden, die als Doppelgänger auftreten sollten, jedoch der Dame eine Absage erteilten.


WebReporter: Edge_1985
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Frau, Baden-Württemberg, Ehemann, Ersatz
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab
Finnland: Es gibt nun eine Insel nur für Frauen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2010 08:20 Uhr von xlibellexx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Verschwunden aber Trotzdem wird er ersetzt ?

-entweder war der Typ Reich , somit wollte Sie nur an sein Geld ...

-oder der Verschwundene hatte Eisern, an seinem ich werde dir nichts hinterlassen , mach was du willst ... lieber Sterbe ich , bevor ich dir was gebe oder hinterlasse :) so festgehalten , das Sie leer ausging ...

.........anders kann ich mir es nicht vorstellen ! ....... ein ersetzen einer Person , würde doch jedem auffallen ....
der mit dieser Person befreundet und Verwandt sind , .......

Na warten wir mal ab ?? was noch dabei raus´kommt :)

[ nachträglich editiert von xlibellexx ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?