11.03.10 18:39 Uhr
 313
 

Zustimmung für Gotteshausnutzung der Pauluskirche in Taurus liegt mündlich vor

Wie jetzt der katholische Bischof Luigi Padovese in seiner Eigenschaft als Präsident der Türkischen Bischofskonferenz bestätigte, wurde vom Kulturministerium eine mündliche Erlaubnis gegeben, in Zukunft die Pauluskirche dauerhaft als Gotteshaus zu nutzen.

Einzelheiten und die Rechtsverbindlichkeit der Zusagen stehen zwar noch aus, aber die mündliche Zusage seien mit "gebotener Klugheit" zu behandeln, sagte Bischof Padovese. Im letzten Paulusjahr 2009 wurde sie kurzfristig als katholische Kirche geöffnet, um dann wieder als Museum zu dienen.

In dieser Kirche soll der Apostel Paulus geboren sein und die Bedeutung dieses Gotteshauses ist auch in Deutschland von großem Interesse. Deshalb hat die katholische Kirche in der BRD den türkischen Staat wiederholt aufgerufen, dass man die Gebäude auch dauerhaft als Kirche nutzen kann.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Türkei, Bischof, Nutzung, Zustimmung, Zusage, Pauluskirche
Quelle: www.oecumene.radiovaticana.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2010 18:39 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant ist, dass sich das türkische staatliche Religionsamt dem Wunsch der katholischen Kirche anschließt. (Bild zeigt Teile der Pauluskirche in Taurus
Kommentar ansehen
11.03.2010 19:25 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Tschuldigung ich lese in der Überschrift andauernd "Zustimmung für Gottesausnutzung.."(hab das h überlesen) Das hat mich zum lachen gebracht,weil es ja irgendwie auch wieder stimmt..

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
11.03.2010 21:56 Uhr von Freimaurerloge
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ K.K.Lacke: "Hast du was getrunken?"

Nein der ist immer so. ;-)

tech, lern es doch endlich bitte, nicht "provuzieren", es heißt "provozieren".

Das ist der runde Buchstabe auf der Tastatur im rechten Drittel der obersten Buchstabenzeile, so schwer kanns doch auch für dich nicht sein. *g*
Kommentar ansehen
11.03.2010 22:45 Uhr von XFlipX
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"moslems verfolgt werden....": Das gipfelt sogar darin, dass in Köln Ehrenfeld von der Ditib (Diyanet Ableger) eine 5 stöckige Großmochee mit 35m hoher Kuppel und zwei über 50m hohen Minaretten gebaut wird.

Die Bundesregierung eine eigene Islamkonferenz jährlich einberuft etc..

Die Moslems werden wirklich verfolgt und unterdrückt....

In Nigeria werden von Moslems bestialisch über 500 Christen abgeschlachtet aber hej, was bilden die Christen sich auch ein...

Um mal wieder runterzukommen, man kann sich bei manchen SNewsler-Äußerungen nur noch an den Kopf greifen.

Wenn man die gleiche Schiene fahren würde wie in "islamischen" Staaten, dann könnte man die Moscheen in Europa an einer Hand abzählen und davon währen über die Hälfte zu Museen um - zwangs - umfunktioniert.

XFlipX
Kommentar ansehen
12.03.2010 09:32 Uhr von gerndrin
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@techn9ne: 1. Die Moslems dürfen den Koran nicht anzweifeln (Koran 2:1)
2. Es ist erlaubt, Andersgläubige als Sexsklaven zu haben (Koran 4:23-25)
3. Andersgläubige werden grundsätzlich für Feinde des Islam gehalten. (4:101)
4. Moslems dürfen keine Andersgläubige für Freunde haben (Koran 5:51)
5. Es ist die heilige Aufgabe der Moslems, Andersgläubige zu töten. (Koran 9:5)
6. Der einzige sichere, GARANTIERTE Weg, in den Himmel zu kommen, ist für einen
Moslem, Andersgläubige zu töten. (Koran 9:111)
7. Moslems müssen Andersgläubige TERRORISIEREN. (Koran 8:12)
8. Moslems müssen Andersgläubige belügen um den Islam zu helfen und sie dürfen sich Andersgläubigen nicht anvertrauen. (Koran 3:28, 16:106)
9. Andersgläubige müssen sich für eine dieser Möglichkeiten entscheiden: 1. sterben, 2. konvertieren, 3. Dhimmisteuer zahlen, damit sie am Leben gelassen werden (Koran 9:29).
10. Andersgläubige sind böse Menschen, die keine Gnade verdienen. (Koran 98:6)
11. Prügelstrafe für Frauen ist gerechtfertigt. (Koran 4:34)
12. Die Kinderehe ist gerechtfertigt. (Koran 65:4)

Noch mehr?

[ nachträglich editiert von gerndrin ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?