11.03.10 17:50 Uhr
 508
 

Nürnberg: Bewährungsstrafe für grapschenden Masseur

In Nürnberg kam es zu einer Verhandlung vor Gericht, weil ein blinder Masseur wohl eine Straftat beging.

Der angeklagte Masseur soll eine Patientin sexuell belästigt haben. Sie kam wegen eines Kapselrisses am Sprunggelenk zu dem Masseur, dort wurde sie aber sexuell belästigt. Schon früher war der Mann wegen solcher Vergehen auffällig geworden.

Neben einer Bewährungsstrafe über 18 Monate erhielt der Masseur eine Geldstrafe und zwei Jahre Berufsverbot.


WebReporter: olaf38
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Urteil, Nürnberg, Verhandlung, Sexuelle Belästigung, Massage
Quelle: www.abendzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tote Hosen"-Sänger Campino kritisiert: Sexuelle Belästigung sei "Modethema"
#MeeToo: Frauen kämpfen gegen Manspreading an
Umfrage: Deutsche beim Thema "Sexuelle Belästigung" toleranter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2010 08:28 Uhr von McDarkness
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@infected: Der Mann ist ja nicht so behindert, dass er nicht weiß was er tut.
Der Mann ist ja "nur" blind. Warum sollte, dass nicht in SN? Ist schließlich genauso ein Straftäter wie jeder andere der sehen kann und so etwas macht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tote Hosen"-Sänger Campino kritisiert: Sexuelle Belästigung sei "Modethema"
#MeeToo: Frauen kämpfen gegen Manspreading an
Umfrage: Deutsche beim Thema "Sexuelle Belästigung" toleranter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?