11.03.10 15:01 Uhr
 3.828
 

Türkische Familienministerin hält Homosexualität für eine Krankheit

Seit einigen Tagen gibt es unter den türkischen Ministern einen Streit um das Wesen der gleichgeschlechtlichen Liebe. Entfacht wurde die Diskussion durch die Familienministerin Selma Aliye Kavaf.

Sie gab der bekannten türkischen Tageszeitung "Hürriyet" ein Interview, in dem sie Homosexualität als Krankheit darstellte, die geheilt werden müsse.

Daraufhin meldete sich der Gesundheitsminister Recep Akdag zu Wort und meinte, dieses Problem fiele in seine Zuständigkeit. Homosexualität ist in der Türkei, trotz der großen Schwulen- und Lesbenszene, verpönt.


WebReporter: darQue
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Türkei, Homosexualität, Selma Aliye Kavaf
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach
Kurden bitten Assad um Hilfe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

79 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2010 15:01 Uhr von darQue
 
+55 | -42
 
ANZEIGEN
Jawoll, die Steinzeit lässt grüßen. Immer wieder beachtlich, wie konservativ und festgefahren die Gesellschaft in manchen Ländern ist.
Kommentar ansehen
11.03.2010 15:03 Uhr von Edge_1985
 
+31 | -9
 
ANZEIGEN
Wenn das so ist dann ist Analhusten auch ne Krankheit.
Kommentar ansehen
11.03.2010 15:03 Uhr von Canay77
 
+42 | -14
 
ANZEIGEN
@DarQue: "wie konservativ und festgefahren die Gesellschaft in manchen Ländern ist. "

In manchen? Ich denke mal in allen Ländern auf der Welt gibt es Menschen die auf dieses Thema nicht gut anzusprechen sind. Komm mal nach Bayern und fahr mal raus auf die Dörfer. Die meißten homos aus dem Münchner Umland ziehen nicht umsonst nach München.
Kommentar ansehen
11.03.2010 15:03 Uhr von midnight_express
 
+37 | -37
 
ANZEIGEN
GEIL: In jedem zivilisierten Land gilt Homosexualität NICHT als Krankheit.

Naja, sie geben sich wenigstens "manchmal" Mühe, aus dem Mittelalter raus zu kommen.
^^
Kommentar ansehen
11.03.2010 15:08 Uhr von Canay77
 
+35 | -42
 
ANZEIGEN
Okay: Österreich lebt auch im Mittelalter:
http://www.thinkoutsideyourbox.net/...

Deutschland auch:
http://www.medrum.de/...
http://www.shortnews.de/...
http://diepresse.com/...

Aber sorry wenn ich euer Türkei Bashing gestört habe... ;)
Kommentar ansehen
11.03.2010 15:14 Uhr von Ned_Flanders
 
+23 | -25
 
ANZEIGEN
@autor: bis Ende der 80´er galt es in Deutschland ebenfalls als Krankheit ein Homosexueller zu sein. So lang ist das auch nicht her. Nur weil ein Bürgermeister und ein Außenminister sich als Schwule "geoutet" haben, bedeutet es nicht, dass es in Deutschland keine Diskriminierung gegenüber Homosexuelle gibt.
Hinter vorgehaltener Hand wird immer noch in Deutschland über Schwule und Lesben gelästert und hergezogen.

Pass in Zukunft auf, was Du von Dir gibst !!!
Kommentar ansehen
11.03.2010 15:16 Uhr von misantroph
 
+18 | -11
 
ANZEIGEN
klar: genauso mittelalter wie der vatikan, die usa, die europäischen länder, russland, usw.
hört doch mal auf, immer auf der türkei (oder anderen ländern, in denen hauptsächlich der islam verbreitet ist) rum zu hacken, wir ach so zivilisierten gesellschaften sind auch nicht besser. kein bisschen.
Kommentar ansehen
11.03.2010 15:16 Uhr von darQue
 
+16 | -20
 
ANZEIGEN
Sollte kein Türken-bashing werden :D: Was Bayern angeht, gebe ich dir auch absolut recht!
Sowas ist einfach schlimm und nicht zeitgemäß

@Ned Flanders: Ich habe Deutschland nicht ausgeklammert, aber so wie in der Türkei ist es, wie du selbst gesagt hast, bei uns glücklicherweise schon länger nicht mehr.

Und btw: Gewöhn dir mal nen anderen Umgangston an, wenn du von mir ernstgenommen werden möchtest, thx!

[ nachträglich editiert von darQue ]
Kommentar ansehen
11.03.2010 15:21 Uhr von Katzee
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
Ich halte: Intoleranz auch für eine Krankheit. Leider ist die selten therapierbar - sonst dürfte sich die Dame, die diesen Blödsinn von sich gegeben hat, gerne in eine geschlossene Einrichtung geben. " Da würde sie geholfen".
Kommentar ansehen
11.03.2010 15:30 Uhr von W3sT
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
@Canay77: hahaha hammer ! :D
Kommentar ansehen
11.03.2010 15:44 Uhr von darQue
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
@metallpresse: es geht jan icht nur um die türkei, die akzeptanz von homosexuellen ist in ganz wenigen ländern vorhanden. aber die news zeigt halt ein extremes beispiel.. irgendwie erschreckend.
aber vor nem guten jahrhundert hatten die menschen noch angst, sich in züge zu setzen, aus angst, bei höher geschwindigkeit einfach zu sterben :D
von daher denke ich, es wird besser auch wenn es noch ein paar jahre dauern mag.
Kommentar ansehen
11.03.2010 15:49 Uhr von Alice_undergrounD
 
+6 | -13
 
ANZEIGEN
immerhin dann wirds wenigstens nix mitm türkeibeitritt der eu, bei unsrem derzeitigen aussenminister :)
Kommentar ansehen
11.03.2010 16:02 Uhr von major2308
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Das wird wohl noch ein sehr holpriger Weg in die EU. Zumindest bei solchen Ansichten.
Kommentar ansehen
11.03.2010 16:06 Uhr von Darwyn_Al-Hakim
 
+7 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.03.2010 16:11 Uhr von BurnedSkin
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
@ asltw: "JA SCHWULE SIND KRANK"

Wo ist der wissenschaftliche Beleg? Ach, Du hast keinen? Dann halt den Rand.
Kommentar ansehen
11.03.2010 16:29 Uhr von iamrefused
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
vom zu viele: penisse gucken in pornos..., könnte was dran sein...

um auf diese überlegung zu kommen muss man natürlich wissen wie sich bestimmt gehirn areale umprogrammieren lassen.

[ nachträglich editiert von iamrefused ]
Kommentar ansehen
11.03.2010 16:38 Uhr von andreaskrieck
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Sijamboi: Hab ich was verpasst? 1994 ist 6 Jahr her????? Back to the Future würd ich sagen.
Kommentar ansehen
11.03.2010 16:44 Uhr von Noa87
 
+6 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.03.2010 16:50 Uhr von tullamore_dew
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
krankheit ist nicht direkt richtig.... es ist eine psychische störung, die man wohl behandeln kann, aber ob man dann von "heilen" sprechen kann? wohl eher nur von verminderung oder sowas... Ob die Betroffenen sowas überhaupt wollen ist natürlich auch noch eine andere Sache. Theoretisch ist es aber möglich....
Kommentar ansehen
11.03.2010 16:57 Uhr von Smile52
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Grundsätzlich hab´ ich etwas gegen Homosexualität, da es nicht in mein Weltbild passt!
Jedoch leben wir in einem demokratischen Rechtsstaat indem es viele Religionen & viele ethische Ansichten gibt!

Daher sollte es eine TOLERANZ auch gegenüber anderen Denkweisen geben!
Schliesslich werde ich hier in Europa, in einer nicht-islamischen Gesellschaft auch toleriert, und muss mir über meine Zugehörigkeit auch keine Sorgen machen!

Live and let live!!

mfG,
Kommentar ansehen
11.03.2010 17:02 Uhr von Taure
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
und ich halte den islam für eine KRANKHEIT!!!
Kommentar ansehen
11.03.2010 17:08 Uhr von GERJonny92
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist: Sehr tollerant.
Kommentar ansehen
11.03.2010 17:13 Uhr von Madschi
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Immer dran denken: LIEBE! @ Noa87
Ah, sag doch gleich, dass dein Deutschlehrer das gesagt hat - dann seh ichs auch ein ^^

zum Thema:

Es gibt wohl bisher keinen wissenschaftlichen Beweis dafür, dass Homosexualität eine Krankheit ist oder inwieweit es sich um eine psychische Störung handelt, die behandelt werden kann - ansonsten bitte mal entsprechenden Link einstellen ;-)

Ich finde es furchtbar, dass manche so abwertend von Homosexualiät als Krankheit sprechen, so als wäre es Lippenherpes oder Schweinegrippe.
Ich denke niemand von uns, der nicht selbst betroffen ist, kann sich da hineinversetzen, wir können es höchstens versuchen.

Ich finde eine Sache dabei ganz wichtig:
Es geht hier nicht um irgendwelche Perversion - es geht darum, dass sich ein Mensch in einen anderen Menschen des selben Geschlechts VERLIEBT!
LIEBE ist in diesem Fall das entscheidende Schlagwort - einfach mal drüber nachdenken. Das wird nämlich leider meistens vergessen, dass es dabei eben um Liebe und verliebt sein, um Schmetterlinge im Bauch geht.

Kann man Liebe mit einer Psychotherapie umpolen, ausschalten oder in irgendeiner Weise verändern?
Kommentar ansehen
11.03.2010 17:16 Uhr von Ottoman
 
+5 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.03.2010 18:02 Uhr von K-rad
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@ midnight_express: Dann hol dir doch mal die Meinung der DEUTSCHEN Kirche ein. Willkommen in deinem unzivilisierten Land.
Und als ob es nicht abertausende andere Deutschen gäbe die derselben Meinung wären.
Und glaub mal nicht das alle Personen in Deutschland die ein öffentliches Amt bekleiden Homosexualität gut heissen.
Es kann sich nur keiner Leisten dies öffentlich Auszusprechen weil es konsequenzen nach sich ziehen würde.

Refresh |<-- <-   1-25/79   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter
US-Schüler für neues Waffenrecht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?