11.03.10 13:32 Uhr
 1.867
 

Guerilla-Marketing-Aktion: IKEA rüstet Pariser U-Bahn-Station mit Sofas aus

In einer Station der Pariser Metro kann man jetzt dank eines großen Möbelhauses aus Schweden bequem sitzen.

Als Marketingaktion hat das Einrichtungshaus die Sitzbänke in der U-Bahnstation mit bequemen Sofas und Sesseln ersetzt.

Die Aktion startete am 10. März und dauert noch bis zum 24. März. In Kobe (Japan) gab es bereits eine ähnliche Aktion, dort wurde eine ganze Bahn mit Möbeln von IKEA ausgerüstet.


WebReporter: PauleMeister
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bahn, Aktion, U-Bahn, Station, IKEA, Guerilla
Quelle: zweinullig.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einigung im Tarifstreit bei VW
Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2010 13:37 Uhr von quade34
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
IKEA auf alle Bahnhöfe: und nicht in die Wohnungen.
Kommentar ansehen
11.03.2010 13:52 Uhr von gemos
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
wie: mögen diese Sofas wohl nach den zwei Wochen aussehen?
Kommentar ansehen
11.03.2010 14:15 Uhr von projekt_montauk
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Ich weiss nicht: wie das in Schweden ist aber hier in Deutschland sind die nach 2 Tagen vollgepinkelt, vollgekotzt , haben Brandlöcher, Wich*sflecken, und werden womöglich dauerhaft von Obdachlosen belagert ...Ich stells mir eklig vor allein schon wegen der langen Haare von fremden Frauen die da hängen bleiben ..

ausserdem ist Ikea bescheiden ,.,..Alle Wohnungen sehen in etwa gleich aus die Produkte stammen aus Kinderarbeit und sind völlig überteuert, nicht im Vergleich zu anderen Möbeln aber für die Qualität
Kommentar ansehen
11.03.2010 14:38 Uhr von jupiter12
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
sowas kommt dabei raus, wenn man abschreibt und micht weis was man schreibt!
"Guerilla-Marketing" ist was ganz anderes!

((Mit einem sehr kleinen Etat wird das Medium oder der Absatzkanal gewählt, der jeweils günstig zu erhalten ist. ))

Aber trotzdem eine gute Aktion, auf jedemfall aussergewoehnlich - und teuer!
Kommentar ansehen
11.03.2010 14:51 Uhr von quade34
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
IKEA: ist eine Möbelphilosophie, die aus Eierkisten eine Wohnkultur erzeugen will. Das klappt bei vielen Menschen ganz gut, denn diese haben Geld und bei Ihren Eltern sicher nur Kitsch erlebt. Bauhausmöbel befriedigen intelektuelle Ansprüche und sind ob ihrer Preise nur wenigen zugänglich. Diese Firma hat den Zeitgeist als Motor für ihren Umsatz erkannt und damit auch Erfolg. Machen wir uns nichts vor, eines Tages ist es Kult in IKEA gewohnt zu haben oder es sich leisten zu können. Dass die Hintergründe der Produktion bei Kaufentscheidungen eine geringe Rolle spielen, sieht man auch bei den Textilprodukten.
Kommentar ansehen
11.03.2010 15:48 Uhr von ich_hau_mich_ab
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
so teuer wird das nicht gewesen sein: wahrscheinlich nur die zurückgegebene ware der letzten monate gesammelt und einen kleinen teil davon durch einen (buchhaltungs)trick günstig wiederverwertet.

nett anzusehen, würde mich aber auch nur mit vorbehalt draufsetzen.
Kommentar ansehen
11.03.2010 23:42 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@projekt_montauk | Auch in Deutschland: Hier in Duisburg haben sie das auch gemacht. Die Möbel waren einen Monat in den U-Bahn Stationen. Die blieben eigentlich sauber, hat mich auch gewundert. Vielleicht wurden die aber auch jeden Tag gereinigt, kann auch sein.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

7000 Euro Bescheid für Flüchtlinge: Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Formel 1: Das sind die Autos der Teams
Einigung im Tarifstreit bei VW


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?