11.03.10 11:35 Uhr
 4.149
 

Quelle.de - Neustart steht kurz bevor

In wenigen Tagen oder Wochen steht das Comeback der Internetverkaufsplattform von Quelle - auf Quelle.de - an. Dies meldete vor kurzem ein Sprecher der Otto-Gruppe, die inzwischen die Markenrechte an Quelle besitzt.

"Die Hauptaufgabe besteht darin, quelle.de als Anlaufstation im Netz zu verankern", so der Sprecher. Auch über eine Neuauflage des Quelle-Kataloges werde momentan nachgedacht, da dieser immer noch potenzielle Kunden anziehen würde.

Die Otto-Gruppe selbst generiert inzwischen knapp 60 Prozent ihres Umsatzes im Internet. Neben der Marke "Quelle" wird auch über die Weiterführung der "Privileg"-Reihe nachgedacht. Unter diesem Logo wurden bisher vor allem so genannte weiße Waren wie Kühlschränke verkauft.


WebReporter: skkoeln
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Insolvenz, Quelle, Versand, Neustart, Katalog
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2010 11:46 Uhr von Loichtfoier
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Gut: Kann man allerdings nur hoffen, dass der Internetauftritt des neuen Quelle nicht genauso langweilig ist wie der von Otto und Schwab. Das Auge kauft mit. Und bei Otto hätte ich nicht den Drang dazu.
Kommentar ansehen
11.03.2010 13:53 Uhr von Wurst_afg
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
wenn sie diesmal bestehen wollen: dann sollten die Preise mal freundlicher gestaltet werden.
Viele Sachen waren vor der Pleite trotz Rabatten noch teurer als anderswo.
Kommentar ansehen
11.03.2010 14:02 Uhr von lilepe76
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Bitte Shop durchdenken!!! Schon mal versucht, bei den großen Versandhäusern ein Sofa zu bestellen? Selektierung quasi unmöglich (zB keine Möglichkeit nur Sofas mit Federkern anzuzeigen), man muß ca 500 Artikel durchklicken.
So bringt online-shoppen keinen Spass!
Hoffe, der neue Internetauftritt wird besser - es kann doch nicht so schwer sein?!

Kleiner Tipp: Wer ein Federkernsofa in Strukturstoff sucht, ist beim Möbelriesen vor Ort besser aufgehoben.

[ nachträglich editiert von lilepe76 ]
Kommentar ansehen
11.03.2010 14:22 Uhr von Katzee
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffentlich: kommt "Quelle" dann nicht mit genauso einem miesen Kundenservice wie heute Otto daher.

Wenn ich früher Kleidung bei Quelle bestellt habe, war die Ware fast immer innerhalb einer Woche da. Bei Otto warte ich teilweise 6 - 8 Wochen. Da fahre ich lieber in die nächst-größere Stadt und kaufe im Fachhandel.
Kommentar ansehen
11.03.2010 17:46 Uhr von Alexander.K
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Alter Wein in neuen Gläsern: Der dumme sind nur wieder die Menschen die ihren Job verlieren.
Als ob der Otto Versand die Zeichen der Zeit erkannt hätte. Die können als nächstes dran sein mit der Pleite, wenn sie nicht begreifen wie ein guter Shop im Internet aussieht. Aber macht ja nichts, dann wird die Belegschaft gefeuert, der Vorstand üppig abgefunden die Insolvensmasse von nächsten Versager (Neckermann?) übernommen und das Spiel geht von vorne Los. Eine echte Haftung für die Manager und Vorstandsvorsitzenden bei Versagen gibt es ja nicht.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?