11.03.10 09:21 Uhr
 186
 

Holocaustleugnung nun auch in Ungarn eine Straftat

Ungarns Präsident Laszlo Solyom hat ein Gesetz unterzeichnet, das die Leugnung des Holocausts mit drei Jahren Gefängnis bestraft.

Das Gesetz wurde letzten Monat von den Parlamentariern beschlossen, nachdem weiterreichende Versionen von Gerichten wegen der Beschränkung der Meinungsfreiheit abgelehnt worden sind. Laut einem Sprecher sei der Präsident der Ansicht, dass das neue Gesetz nicht verfassungswidrig sei.

Ein Änderungsantrag der Mitte-Rechts-Opposition, nach welchem das Gesetz auch Verbrechen der ungarischen Nationalisten und Kommunisten berücksichtigen sollte, wurde abgelehnt. Während des Holocausts wurden 500.000 ungarische Juden und 50.000 Zigeuner ermordet.


WebReporter: Arschgeweih0815
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ungarn, Holocaust, Straftat, Leugnung, Laszlo Solyom
Quelle: www.google.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2010 17:10 Uhr von arlene
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: "Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher."
Bertolt Brecht

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?