11.03.10 09:16 Uhr
 1.122
 

Türkischer Außenminister Ahmet Davutoglu der neue Henry Kissinger der Welt ?

Das US-Magazin Foreign Policy ist für die Themen Strategie und Außenpolitik bekannt. Der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu wurde vom Magazin als der türkische Kissinger bezeichnet. Bisher wurden von Foreign Policy weltweit vier weitere Personen so genannt.

Henry Kissinger war ein US-Außenminister und Friedensnobelpreisträger. Er hatte 50 Jahre lang Einfluss auf die US-Außenpolitik. Er war Architekt vieler wichtiger internationaler Initiativen.

Das Magazin schreibt, der türkische Außenminister hätte die Beziehungen der Türkei mit den arabischen Regierungen verbessert und könne jetzt bei Konflikten im Nahen-Osten als Vermittler agieren.


WebReporter: techn9ne
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Magazin, Außenminister, Friedensnobelpreis, Ahmet Davutoglu, Henry Kissinger
Quelle: www.hurriyetdailynews.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2010 09:41 Uhr von Mui_Gufer
 
+15 | -16
 
ANZEIGEN
türkenhasser leute die vorurteile gegen türken haben und menschen die dem türkischen volk nichts zutrauen, sollten sich freuen, weil ihnen diese drecksarbeit abgenommen wird.
so ein außenminister, wie der westerwelle, ist doch nicht im stande solch eine aufgabe überhaupt ansatzweise in angriff zu nehmen.
bravo herr davutoglu !
Kommentar ansehen
11.03.2010 10:12 Uhr von junjunstyle
 
+13 | -10
 
ANZEIGEN
viele meinen ja sie würden nur schlechtes über Ausländer/Türken in den Nachrichten lesen/hören, gibt es mal aber was gutes, dann kommen immernoch Negative Bewertungen... wen wollt ihr eig noch was vormachen? Ihr seid veranlagt Hass gegen Ausländer zu haben... merkt ihr selber, oder ?
Kommentar ansehen
11.03.2010 10:36 Uhr von Smile52
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Kissinger Vergleich sehr hoch! Zugegeben:Professor Davutoglu hat bereits vieles zu Stande gebracht.
Der Vergleich zu Kissinger ist jedoch sicherlich ein wenig übertrieben!

Die türkische Diplomatie hat sich in den letzten Jahren sicherlich erheblich entwickelt!
Dabei spielt die Funktion als nicht ständiges Mitglied im UN-Sicherheitsrat, sowie die Vermittlerfunktion zwischen Israel & Syrien, sicherlich eine Rolle.

Auch die guten Beziehungen zum Westen(NATO,EU) sowie zu den Turk-Rpubliken in Mittelasien, als auch zu den arabischen Staaten, gibt der Türkei ein einzigartiges perspektivisches Blickfeld.

Die Türkei sollte jedoch auch noch mehr Bemühungen in der Zypernfrage sowie der Verbesserungen bilateraler Beziehungen zu Armenien zeigen.

Diese Probleme müssen, in wohlverstandenem türkischen Eigeninteresse, angegangen werden!
Gleichzeitig sind die Lösung dieser Probleme auch die durchschneidung des gordischen Knotens der türkischen Diplomatie.

Desto früher Lösungen zum Zypernkonflikt, zu der Armenienfrage, sowie des ägäischen Territorialkonfliktes mit Greichenland gefunden werden können, desto besser wird sich die Türkei auch als Regionalmacht etablieren.
Selbstverständlich hat die Türkei, als Nachfolgenation auf das osmanische Reich, eine viel variablere & anerkanntere Rolle als andere Länder.

Im Israel-Palästina Dilema kann die Türkei sicherlich auch hilfreich sein.
Zu einer so komplizierten diplomatischen Aufgabe bedarf es jedoch des Einsatzes & der Hilfe vieler Länder & Regionen!(sicherlich u.A. den USA, der EU und insbesondere einiger europäischer Staaten wie Deutschland, Frankreich etc.., Russlands...aber auch arabischen Staaten wie Jordanien, Ägypten, Libanon &, zum erstaunen einiger vielleicht, eben auch Syriens).
Ich sage bewusst Syrien, da Syrien, obwohl immer noch unterschätzt, einen wichtigen Einfluss auf die Hamas ausüben kann!
Die heutige Situation muss, ob es uns nun gefallen mag oder nicht, die Hamas als politische Partei, mit in die Verhandlungen einkalkulieren; alles andere wäre utopisches Wunschdenken!

Zum Schluss will ich nochmals auf die EU-Beitrittsverhandlungen kommen.

Die EU muss sich in dieser Frage endgültig klar ausdrücken!

Entweder man nimmt die Türkei, beim Abschluss der Verhandlungen, so wie jedes andere Land auf,-oder aber man entscheidet sich nun grundsätzlich gegen den Beitritt!
Ein rumgeeiere in dieser Frage kann sich auch die Türkei nicht mehr leisten!

Sollte es zu einer negativen Entscheidung kommen, muss sich auch die Türkei, auf diese neue Lage, einstellen können. Desto früher es zu einer Entscheidung kommt,-desto besser für alle Parteien!

[ nachträglich editiert von Smile52 ]
Kommentar ansehen
11.03.2010 10:42 Uhr von TrangleC
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Henry Kissinger ist aber auch einer der umstittensten Politiker der letzten 50 Jahre. Er hat die Völkerrechtswidrige Bombardierung von Kambodia und die Ausweitung des Vietnamkrieges bewirkt und gilt daher für viele - auch in den amerikanischen Medien - als einer der schlimmsten Kriegsverbrecher der Nach-Nazi-Zeit. Er wird auch mit der Nixon Affäre in Verbindung gebracht.
Er hat in den USA selbst bei den Konservativen einen Ruf als brutales Schlitzohr das ohne mit der Wimper zu zucken über Leichen geht.

Mit Kissinger verglichen zu werden ist also ein zweischneidiges Schwert und muss nicht unbedingt ein Kompliment sein.

Nicht dass ich Westerwelle verteidigen will, aber ein Aussenminister wie Kissinger ist in Deutschland einfach nicht möglich, weil der seine ganze Karriere über eigentlich nichts anderes gemacht hat als anderen mit Krieg zu drohen oder eben diese Drohungen wahr zu machen.

[ nachträglich editiert von TrangleC ]
Kommentar ansehen
11.03.2010 10:51 Uhr von Angraget
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Ein Verbrecher und jetzt noch zwei Verbrecher :): Henry war ein Verbrecher und Ahmet ist es auch.. Ahmet ist ein Leugner von Völkermord an den Armeniern, daher können wir beide vergleichen und in die Hölle schicken :)
Kommentar ansehen
11.03.2010 10:54 Uhr von Azrael_666
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Kissinger: ist ein übler Manipulator, Spekulant und Waffenhändler ohne jede Scham und Moral - Friedensnobelpreis hin oder her (Obama hat den ja auch schon bekommen... für nichts!). Auf den Vergleich braucht sich Davutoglu nichts einbilden.. wer immer er sein mag.
Kommentar ansehen
11.03.2010 11:03 Uhr von Conner7
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Die Wahrheit liegt irgendwo anders: passt vom Aussehen her.

Wie hieß es so schön bei Ein Herz und eine Seele:
"nen kopf wie nen Ei, aber die brille viereckig"

Ansonsten is die ganze News sinnlos. Türkische Propaganda (siehe Quelle)
Kommentar ansehen
11.03.2010 11:25 Uhr von Smile52
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@ Conner7: Probleme mit der Türkei & den Türken?
Wie wär´s mit einem Besuch in der nächstgelegenen Psychatrie?!?!
Kommentar ansehen
11.03.2010 11:29 Uhr von nostre2008
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@Smile52: sehr gut geschrieben!
Kommentar ansehen
11.03.2010 11:30 Uhr von Smile52
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Wenn Sie ausser diesem dummen Blablageschwätz nichts besseres beizutragen haben,-dann enthalten Sie sich doch bei der nächsten Gelegenheit!
mfG,
Kommentar ansehen
11.03.2010 13:36 Uhr von Conner7
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
@Gesindel über mir: ich habe keine Probleme, weder mit der Türkei, noch mit Türken.
Ich habe ein Problem mit Anatolen die ihre Esel hier schon satteln und die Säbel zücken bei kleinster Komik.

Man sollte sich nicht all zuviel auf die Türkei einbilden!
Ein Entwicklungsland bleibt es trotzdem!
Kommentar ansehen
11.03.2010 13:51 Uhr von Smile52
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Dann bilden Sie sich bitte endlich ,da ihr niveau wohl noch unter dem, von entwicklungsfreudigen Menschen, liegt!
Ein Vergleich wäre daher ein ´Affront´ gegen Entwicklungsländer!!
mfG,

P.S.: Soviel Humor muss sein!!!!
P.S./2: Das Wort "Gesindel" zeigt allerdings ihre Eloquenz & Eleganz!!!(smile)

[ nachträglich editiert von Smile52 ]
Kommentar ansehen
11.03.2010 15:27 Uhr von Angraget
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
anatolsche Esel wirklich, dass ganze nervt. Es sind einige a. E. die mit ihre türkei nerven und mein Vorschlag, geht doch Heim. Alle werden sich freuen, langsam müsst ihr merken, dass türkische Nationalisten hier nicht willkommen sind.

Wie kann man ein türkischer Nationalist sein, die Christen hassen und ihre Essen essen. Haram :)
Kommentar ansehen
11.03.2010 15:58 Uhr von Smile52
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@ Angraget: Ich bin nicht türkische Nationalist!
Zudem lebe ich nicht in D.!
Also kann mir ein Hinterweletler aus D. wohl kaum raten nach Hause zu gehen....da ich nicht auf D.-Territorium lebe!
Zumal es mir hier in Brüssel brilliant geht!
Die Belgier sind auch nicht halb so bescheuert wie die aus D. in Sachen Türkei! Macht mal ein wenig Sport!
Das relaxed selbst den frustriertesten Idioten!!
Gleichermassen bin ich weniger genervt als nur amüsiert über den Intellekt Einiger hier!
Aber wie gesagt: Jedem das Seine!
mfG,

P.S.: Wenn Sie sich demnächst aus Türkenhass in eine psychatrische Klinik begeben, bin ich auch bereit mit dem Arzt via diesem Forum über ihre Krankheit zu sprechen!
Naja...mfG,

[ nachträglich editiert von Smile52 ]
Kommentar ansehen
12.03.2010 20:28 Uhr von cyp
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@Smile52: Dann tun sie uns doch bitte einen Gefallen und suchen sich eine nicht Deutsche Seite um ihren geistig abstossenden Müll zu verbreiten.

Beim lesen ihres Müllposts dreht sich jedem halbwegs intelligentem Menschen der Magen um. Sie scheinen sich für etwas ganz Tolles zu halten, lassen sie sich eins gesagt sein... NEIN
Kommentar ansehen
14.03.2010 00:54 Uhr von Smile52
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ cyp: Wer ist "uns"?? Ansonsten ist ihr Kommentar nichts weiter als armselig!
Kommentar ansehen
08.04.2010 11:24 Uhr von dilber
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja passt schon es ist nicht unbedingt eine ehre mit Henry Kissinger verglichen zu werden, aber es passt schon. der ist auch nicht besser als Kissinger.
Kommentar ansehen
25.05.2011 22:53 Uhr von ElChefo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dieser Vergleich mag zwar passend sein...
...aber er ist bestimmt kein Kompliment. Da mag der Autor der News etwas falsch verstanden haben.

Wenn man sich die Beziehungen der Türkei zu Israel etwa ansieht, sieht man in etwa die negative Seite dieses "Kompliments" bestätigt. Naja. Wer solche Eigentore feiern will, ich würde mich ärgern, wenn das mein Aussenminister wäre. Gott sei dank ist unser Westerwave so inkompetent, das er nicht ins Gewicht fällt und unsere Aussenpolitik sowieso durch andere bestimmt wird.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?