10.03.10 23:38 Uhr
 409
 

Snowboarder benutzt Münchener Wahrzeichen als Hindernisse

Wenn das die Münchener Polizei mitbekommen hätte: Im Schutze der Dunkelheit hat Profi-Snowboarder Marco Smolla Münchener Sehenswürdigkeiten umfunktioniert.

So sprang der 20-Jährige etwa von den Säulen der Ruhmeshalle knapp an der Bavaria vorbei und später über den berühmten Eisbach.

Möglich macht dieses Spektakel eine spezielle Seilwinde, die den Snowboarder auf bis zu 60 Stundenkilometer beschleunigen lässt.


WebReporter: DrKimble84
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Schnee, Wintersport, Snowboard, Wahrzeichen, Monument
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2010 23:38 Uhr von DrKimble84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Völlig abgefahrene Snowboard-Action mitten in München. Die Fotos und das Video bei tz-online.de sagen alles!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?