10.03.10 21:15 Uhr
 128
 

Missbrauch: Der "runde Tisch" streitet schon über Prävention oder Entschädigung

Bundesministerinnen Kristina Schröder und Sabine Leutheusser-Schnarrenberger sind sich in einem Punkt zum Thema Missbrauch an Schulen einig. Beide wollen einen "runden Tisch" als Diskussionsrunde bilden.

Doch damit fangen die Unterschiede auch schon an. Sabine Leutheusser-Schnarrenbergers Wunsch an diesem Tisch über Entschädigungen und die Aufarbeitung der Verbrechen zu arbeiten, wurde nicht nur von Erzbischof Zollitsch abgelehnt.

Kristina Schröder will am runden Tisch eher über Themen der Prävention sprechen und wie vorgegangen werden muss, wenn Übergriffe geschehen sind. In Ihrer Aufzählung über die Personen, die am runden Tisch sitzen sollen, fehlte Sabine Leutheusser- Schnarrenberger dann auch.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gewalt, Missbrauch, Entschädigung, Tisch, Prävention
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2010 21:49 Uhr von 08_15
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: es fehlt der Mensch.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?