10.03.10 20:47 Uhr
 456
 

Die Türkei möchte keine IWF-Hilfe

Dank Erholung der Wirtschaft möchte das südosteuropäische Land Türkei keine Hilfe vom Internationalen Währungsfonds (IWF) annehmen.

Eine IWF-Sprecherin hat angegeben, dass die Gespräche die mehrere Monate gedauert haben, beendet sind.

Die Wirtschaft der Türkei schrumpfte 2009 wegen der weltweiten Finanzkrise um fast 6,5 Prozent. Das Land erwartet 2010 wieder ein Wachstum von 3,5 Prozent.


WebReporter: techn9ne
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Hilfe, Finanzkrise, IWF, Währungsfond
Quelle: de.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2010 20:50 Uhr von arthurspooner2010
 
+10 | -17
 
ANZEIGEN
ey alter: weisst du lan da bin isch mir zu stolz für geld von die deutschen und so anzunehmen
Kommentar ansehen
10.03.2010 21:48 Uhr von Alex_Cortez
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.03.2010 22:18 Uhr von Rupur
 
+18 | -7
 
ANZEIGEN
@arthurspooner2010 und Alex_Cortez: IWF = Internationaler Währungsfonds, betonung liegt auf "International". Aber was wisst ihr schon...
Kommentar ansehen
10.03.2010 22:31 Uhr von Rupur
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
Wer Wer gibt mir eigentlich für das nennen von Fakten ein Minus? Ist doch unglaublich was für ignorante Deppen hier rumlaufen...
Kommentar ansehen
10.03.2010 22:49 Uhr von groehler
 
+6 | -14
 
ANZEIGEN
Ohne Fördergelder, die ihr auch jahrelang zu hauf aus Deutschland bekommen habt, wärt ihr auch noch nen 3. Welt-Land.

Das würde ich nie vergessen ;)

Zur News:

Find ich gut das sie nicht weiter mit Geld zugeschissen werden bzw. sich zuscheissen lassen.
Länder wie China machen das ja leider unverständlicherweise immer noch ... Und das obwohl sie Exportweltmeister sind.
Das versteh wer will.
Kommentar ansehen
10.03.2010 22:53 Uhr von Rupur
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@groehler: Kannst du bitte auch die genauen Geldsummen nennen und damit einen Vergleich zum allgemeinen Einkommen der Türkei stellen sodass wir alle die Ausmaße der Hilfen sehen können?

Oder wolltest du nur was in den Raum werfen?
Kommentar ansehen
10.03.2010 23:04 Uhr von groehler
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
Alleine von der (bösen) EU gabs Milliarden. Wenn man mal eben Google bemüht findet man auch schnell was.

http://europenews.dk/...

Was damit gemacht wird, sieht man ja.

Ich brauch hier auch keine Links geben, da ich keine Behauptung aufstelle, sondern Fakten nenne, die jeder kennen sollte, der auch mal Nachrichten schaut. Das gehört zum Allgemeinwissen.

Ist als wenn ich hier sage das die Erde keine Scheibe ist und du von mir Links als Beweis möchtest.

Ich hoffe ich habe jetzt mit der These der Erde keine Weltbilder zerstört.
Kommentar ansehen
10.03.2010 23:10 Uhr von Rupur
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
@groehler: 7 Milliarden gab es. Und das innerhalb von 6 Jahren, d.h. nach deiner Logik das 7 Milliarden Euro aus einem Entwicklungsland ein Schwellenland macht? Und das bei 70 Mio. Einwohnern?

Ich weiß ja nicht was du für ein Weltbild hast aber meines bleibt bestehen.
Kommentar ansehen
11.03.2010 00:02 Uhr von Graf_Kox
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
IWF = deutsch? lol der IWF deutsch. Ich hätts viel witziger gefunden das so stehen zu lassen, so hätten sich noch mehr gefunden die in die Kerbe schlagen ^^
Kommentar ansehen
11.03.2010 06:58 Uhr von Smile52
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
IWF oder IMF = Schuldenfalle: IWF= In Wahrheit fahrlässig
Kommentar ansehen
11.03.2010 07:48 Uhr von TrangleC
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
In dieser News hier wurde noch so getan als sei ein IWF Kredit was gutes und ein Zeichen von Verlässlichkeit:
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
11.03.2010 10:26 Uhr von TrangleC
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ techn9ne: Das weiß ich schon, nur beschaffen sich Staaten normalerweise ihr Geld durch Staatsanleihen. Wenn ein Land den IWF anpumpen muss, ist das ein Verzweiflungsakt, weil der IWF im Gegenzug Einfluss auf die Finanzpolitik des Schuldnerlandes nimmt und ihm vorschreibt was er zu tun hat.
Oft zwingt der IWF dann seine Schuldnerstaaten ihre Sozialsysteme abzubauen, staatliche Firmen und Liegenschaften zu verkaufen und ihre Märkte zu öffnen.
So ging es beispielsweise Argentinien als es im Zuge der Südamerikakrise Geld vom IWF brauchte.

Mir ging es darum dass in der älteren Shortnews so getan wurde als ob die Türkei stolz drauf sein könnte einen IWF Kredit bewilligt bekommen zu haben.
Kommentar ansehen
11.03.2010 12:15 Uhr von cemx1
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@groehler: "Ohne Fördergelder, die ihr auch jahrelang zu hauf aus Deutschland bekommen habt, wärt ihr auch noch nen 3. Welt-Land."

Ich bin seit Jahren bei SN angemeldet, doch ich habe selten so einen Dreck gelesen.
2008 erzielte die Türkei mit dem Tourismus Einnahmen von ca. 21 Milliarden Dollar. Das ist die dreifache Summe der Entwicklungshilfe was die EU in 6 Jahren gegeben hat. Da kommt noch die Industrie, Bodenschätze, Landwirtschaft, Bankwesen, Energie, Bergbau und und und... Du willst uns doch nicht wirklich erzählen, dass die Türkei dank der EU soweit gekommen ist, oder doch? Du bist das perfekte Beispiel von Bürgern, die aus Hass und Neid alles verdrehen und "Non-sense" erzählen. In meinen Augen ist das lächerlich und debil.


"zu hauf aus Deutschland bekommen hab"
p.s Noch zu erwähnen wäre, dass die 7 Milliarden Förderungsgelder nicht nur von Deutschland kam sondern von der ganzen Europäischen Union.

[ nachträglich editiert von cemx1 ]

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
Unter Picasso-Gemälde finden Forscher verstecktes Bild


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?