10.03.10 17:29 Uhr
 268
 

Ein Drittel aller weltweit inhaftierten Journalisten befindet sich im Iran

Einer Studie der Organisation "Committee to Protect Journalists" (CPJ) zufolge, befinden sich im Iran so viele Journalisten in Haft wie in keinem anderem Land der Welt. Die Zahl der dort inhaftierten Berichterstatter sei im Februar auf mindestens 52 gestiegen.

Von den 52 Reportern sollen nur fünf schon vor den Protesten vor einem Jahr in Haft gewesen sein. Laut dem Direktor von CPJ befindet sich der Iran im Übergang zu einem Staat permanenter Medienrepression. Man sei betrübt über den Preis, den die Kollegen für die Informationsfreiheit zahlen müssen.

Den zweiten Platz in der Liste belegt China mit 24 Journalisten in Gefangenschaft. Auf Kuba sollen 22 Reporter verhaftet worden sein. Der Negativrekord stammt aus dem Jahr 1996. Damals wurden von der Organisation mit Sitz in New York 78 Fälle inhaftierter Journalisten in der Türkei dokumentiert.


WebReporter: Arschgeweih0815
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Iran, Medium, Journalist, Zensur, Pressefreiheit
Quelle: thestar.com.my

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2010 17:34 Uhr von midnight_express
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Die oben genannten Staaten: sind im Bezug auf Menschenrechte absolute 3.Welt-Länder.
Kommentar ansehen
10.03.2010 17:47 Uhr von Jaegg
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
pff: die quelle ist von 2008

voll die panikmache hier vor dem irakt....

in deutschland wird den medien genauso diktiert, was sie zu sagen haben und was nicht.
ich sage nicht, dass es okey ist, was der iran macht. aber man sollte unseren medien auch nicht sonderlich viel glauben.
bestes beispielt der dumme klimaschwindel....
und die ganze panikmache hier gegen den osten da -.-
im tv bei uns läuft auch fast nur noch propaganda und die "dummmachmaschinerie"...
Kommentar ansehen
10.03.2010 17:49 Uhr von Arschgeweih0815
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
nee, die Quelle ist von heute: auch andere Seiten berichten darüber:
http://www.rferl.org/...

Die News bezieht sich ja auch auf die Proteste nach den gefälschten Wahlen im letzten Jahr.

Edit: Hier ist die Originalmeldung von Reuters von gestern abend: http://uk.reuters.com/...


[ nachträglich editiert von Arschgeweih0815 ]
Kommentar ansehen
10.03.2010 17:51 Uhr von RicoSN
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
@midnight_express: das würde ich so nicht behaupten. Und mit den Menschenrechten ist es in einigen "demokratischen" Staaten ja nun auch nicht so weit her.

Zur News, langsam nerven die News über den "bösen" Iran.

P.S. Die USA hat neben China die höchste Inhaftierungsrate der Welt. Zahlreiche Gefangene bekommen zu Unrecht die Todesstrafe und enden auf dem Stuhl, usw. Das ist für mich eigentlich der viel größere Skandal.
Kommentar ansehen
10.03.2010 17:59 Uhr von Jaegg
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
okey .. ^^ streich ich den satz :O

[ nachträglich editiert von Jaegg ]
Kommentar ansehen
10.03.2010 18:28 Uhr von Arschgeweih0815
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
techn9ne: du scheinst mir etwas gereizt zu sein? du musst mir auf die Sprünge helfen, wann habe ich nochmal eine fast identische News über die Pressfreiheit im Iran geschrieben?
Kommentar ansehen
10.03.2010 18:48 Uhr von Freimaurerloge
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@ Arschgeweih0815: techn9ne versucht erneut auf billige Art und Weise, Newsschreiber, die bestimmte Themengebiete aufgreifen, zu diskreditieren.

Aber so kennen wir ja unseren stolzen Osmanen. Die Wahrheit ist nicht so sein Ding. Nicht ernst zu nehmen, der Junge.
Kommentar ansehen
10.03.2010 18:58 Uhr von Jaegg
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Freimaurerloge: klingt als seist du pro NWO

[ nachträglich editiert von Jaegg ]
Kommentar ansehen
10.03.2010 19:10 Uhr von Freimaurerloge
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@ Jaegg: Ich kann mir eine NWO, in der alle Menschen absolut gleiche Rechte haben, durchaus vorstellen, zumindest in der Theorie.

In der Praxis leider nicht umzusetzen, weil jeder Mensch unterschiedliche Vorstellungen der entsprechenden dafür zu definierenden Gesellschaftsordnung hat.
Kommentar ansehen
10.03.2010 19:19 Uhr von Jaegg
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Freimaurerloge: Die New World Order wird keinem Menschen irgendwelche Rechte oder auch nur Gehör schenken.
Es wird eine Weltdiktatur sein.
Barrosso versucht gerade einen weiteren enormen Schritt in diese Richtung durchzusetzen, indem er die komplette Wirtschaft innerhalb der EU in Brüssels Hände legen will.

Leute wacht auf, es dauert nicht mehr lang.

[ nachträglich editiert von Jaegg ]
Kommentar ansehen
10.03.2010 19:31 Uhr von Freimaurerloge
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Jetzt: hab ich kapiert, worauf du hinauswillst, NWO definiert sich ja auch darüber, eine perfekte Weltordnung zu schaffen. Was Barroso betrifft, das sehe ich wie du, und es wird noch schlimmer kommen, aus dem Grund war ich extrem gegen den Lissabon-Vertrag.

Allen Ländern wird Stück für Stück die Souveränität eingeschränkt. und der Prozess lässt sich nicht mehr aufhalten, das ist das resignierende daran.
Kommentar ansehen
10.03.2010 19:43 Uhr von brainfetzer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Warum wundert mich das nicht? Kann mir das jemand sagen?
Kommentar ansehen
10.03.2010 19:56 Uhr von Jaegg
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Freimaurerloge: im endeffekt sind wir normalsterbliche in der NWO nur noch sklaven des systems... mehr nicht ... das ist keine perfekte weltordnung

@brainfetzer: is doch nichts besonderes .. läuft in europa und in den staaten doch genauso.
Kommentar ansehen
10.03.2010 21:55 Uhr von Registrator
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Es profitiert, also wie offensichtlich gewollt, nicht der "kleine Mann" (oder Frau - Diskriminierung ;-)) sondern Rüstungskonzerne, Lobbyisten, korru..... ähh ehrliche Politiker, Aufbauhelfer von zuvor erwähnter Sorte usw., aber alles a little bit vom Thema abschweifend

[ nachträglich editiert von Registrator ]
Kommentar ansehen
11.03.2010 00:36 Uhr von Bleifuss88
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Jaegg: Den Medien wird nicht diktiert was sie zu sagen haben. Hier im Land herscht Wettbewerb um Einschatquoten und Auflagen. Wie glaubst du wären sonst z.B. CIA-Folterungen ans Tageslicht gekommen? Oder dass die Massenvernichtungswaffen eine Lüge waren? Und über unser Mediensystem scheinst du nicht so wirklich bescheid zu wissen. Die Kulturhoheit liegt hier bei den Ländern, der gesamte Rundfunk ist auf Staatsferne ausgelegt (vom ZDF mal abgesehen). Der Bund kann dort nicht wirklich Einfluss nehmen, selbst der sog. Rundfunkstaatsvertrag ist nur ein Vatrag zwischen den 16 Bundesländern. Wie viel weißt du über unser Mediensystem wirklich?
Kommentar ansehen
11.03.2010 07:35 Uhr von LoneZealot
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
man wartet: Schade das sich gerade bei diesem Thema "1984" bisher nicht zu Wort gemeldet hat, er setzt sich hier js sonst sehr für den Iran und die Meinungsfreiheit in diesem Land ein.



[ nachträglich editiert von LoneZealot ]
Kommentar ansehen
13.03.2010 17:15 Uhr von Jaegg
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Bleifuß: Nicht die Marionetten sondern die Fädenzieher erzählen die Geschichte. ;)

[ nachträglich editiert von Jaegg ]

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?