10.03.10 15:34 Uhr
 279
 

Grimme-Preis: Öffentlich-rechtliche Sender die großen Gewinner

Die öffentlich-rechtlichen Sender räumten mit zehn von zwölf Grimme- Fernsehpreisen in den Hauptkategorien ordentlich ab.

Sämtliche Preise für Unterhaltung und Fiktion, was immer eine Domäne der Privaten Sender war, gingen an die öffentlich-rechtlichen Sender.

Dafür konnten die Privatsender diesmal die Preise für Information und Kultur, überraschenderweise, den Öffentlich-Rechtlichen wegschnappen.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Sender, Fernsehpreis, Öffentlich-Rechtliche, Grimme-Preis, Privatsender
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2010 16:08 Uhr von Slevin-Kelevra
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das einzig unterhaltsame bei den öffentlich rechtlichen sind die Sportschau, Länderspiel-Übertragungen und ZDF-Neo.....Punkt.
Was gabs denn da bitte an fiktionalem Unterhaltungsstoff?!
Und Information und Kultur ging an "We are Family" und co oder was?
Tzzz...
Kommentar ansehen
10.03.2010 16:18 Uhr von el_padrino
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wtf? Information und Kultur gehen an die Privaten? da läuft was ganz gewaltig schief wenn DSDS und co. inzwischen "Kultur" ist.
Kommentar ansehen
10.03.2010 18:18 Uhr von Camachen
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Nachdenken :D ! Information und Kultur .. damit ist zb GALILEO gemeint ;)
aber egal ^^
Kommentar ansehen
18.03.2010 08:52 Uhr von pantherchen1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da diese Sender ja jetzt so ein tolles: Programm ausstrahlen, wäre es doch an der Zeit, die GEZ-Gebühren zu erhöhen. Irgendwie muss das hochwertige Programm und die keineswegs überzogenen Intendanten- und Schlossbesitzer-Gehälter ja finanziert werden.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?