10.03.10 12:34 Uhr
 68
 

Birma: Militärjunta schließt Oppositionsführerin von den Wahlen aus

Die Militärjunta in Birma erlaubt der Oppositionsführerin Suu Kyi nicht, bei den Wahlen teilzunehmen. Deshalb beschloss die Militärjunta extra ein Gesetz, nachdem Suu Kyi nicht einmal mehr ihrer Partei angehören dürfte.

Dieses Gesetz besagt unter anderem, dass niemand, der einmal eine Gefängnisstrafe verbüßt hat oder zumindest zu einer Gefängnisstrafe verurteilt wurde, einer Partei angehören darf.

Gegner sind der Meinung, dass dieses Gesetz lediglich die Macht der Militärjunta stärken soll.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wahl, Opposition, Birma, Suu Kyi, Militärjunta
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2010 13:24 Uhr von Zerschmetterling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz klar hier werden dann unschuldige und unliebsame Parteimitglieder eingebuchtet, damit sie aus dem Weg geschafft sind.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?