10.03.10 11:56 Uhr
 1.164
 

Bekannte Wirtschaftsökonimin: Wochenbericht aus Wikipedia abgeschrieben

Claudia Kemfert ist die wohl bekannteste Wissenschaftlerin des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW). Nun wurde bekannt, dass sie für einen Wochenbericht zum Thema "Die Privatisierung der Bahn - mehr Wettbewerb bitte" 30 Zeilen von Wikipedia übernommen hatte.

Abschreiben, ohne übernommene Zeilen als Zitat kenntlich zu machen, gilt in der Wissenschaft als absolutes No-Go und wird als "wissenschaftliches Fehlverhalten" gewertet.

Auf ihr Plagiat angesprochen, rechtfertigt sich Kemfert folgendermaßen: "Im wissenschaftlichen Betrieb ist es so, dass man auf die Zuarbeit von Mitarbeitern angewiesen ist". Zudem fuße ihre Arbeit auf den Forschungen eines Mitarbeiters, der demnach indirekt verantwortlich sei.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Plagiat, Wikipedia, Claudia Kemfert
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern
Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2010 11:56 Uhr von mozzer
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist die Gefahr am Internet: Dass letztendlich alles wiedergekäut wird, was in Wikipedia & Co zu finden ist...
Kommentar ansehen
10.03.2010 12:04 Uhr von Haruhi-Chan
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
lol: Ertappt!
Und statt es zugegeben, versuchen sie immer wieder ihr widerliches angeknackstes Ego zu rechtfertigen mit fadenscheinigen Begründungen und sonstiger Heulerei, ich kanns nicht mehr hören.
Kopiert? Setzen 6, heißt es da sofort in der Schule.
Schönes Vorbild sind sie...
Miststück!
Kommentar ansehen
10.03.2010 12:19 Uhr von Groupie
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Peinlich, peinlich: und dann auch noch die Schuld auf Mitarbeiter abschieben. Das geht nur im öffentlichen Bereich denn bei unternehmen hat der Chef immer für die Fehler seiner Mitarbeiter einzustehen.
Kommentar ansehen
10.03.2010 13:48 Uhr von nilsaker
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Was soll das? Der Artikel wurde nie veröffentlicht, es gibt somit kein Plagiat? Hat die Süddeutsche keine anderen Themen, über die sie berichten kann?
Kommentar ansehen
10.03.2010 13:48 Uhr von nilsaker
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Was soll das? Der Artikel wurde nie veröffentlicht, es gibt somit kein Plagiat? Hat die Süddeutsche keine anderen Themen, über die sie berichten kann?
Kommentar ansehen
10.03.2010 15:16 Uhr von mozzer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
naja: er wäre aber veröffentlicht worden, wenn man es nicht bemerkt hätte... ich finde es schon wichtig, dass man darauf hinweist, dass eine wissenschaftlerin von rang es nötig hat, von wikipedia abzuschreiben...
Kommentar ansehen
10.03.2010 17:28 Uhr von nilsaker
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Der Artikel wurde nie veröffentlicht: Unglaublich- die SZ hat wohl sonst nichts mehr zu berichten- der Artikel wurde NIE veröffentlicht- das ganze ist 2 Jahre her. Hat Deutschland nicht andere Probleme?
Kommentar ansehen
10.03.2010 17:57 Uhr von nilsaker
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
ich finde es ist Rufmord: man sollte mal bei der SZ nachschauen, was bei denen alles so im Papierkorb gelandet ist...das ganze ist 3 Jahre her! Hallo???

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?