10.03.10 10:59 Uhr
 218
 

Gesetzliche Krankenkassen: Trotz deutlicher Gewinne immer noch in Finanznot

Die gesetzlichen Krankenkassen haben 2009 einen Milliardenüberschuss erwirtschaftet, sind grundsätzlich aber immer noch in finanzieller Not.

Bisher prognostizierte Ergebnisse können sich zwar noch ändern, weil einige Krankenkassen Gelder aus dem Gesundheitsfond geliehen haben, die sie noch zurückzahlen müssen, aber im Großen und Ganzen wird das am Gewinn nichts mehr ausmachen.

Die Zusatzbeiträge sehen die Krankenkassen dennoch gerechtfertigt, weil sie in den kommenden Jahren mit so großen Einbrüchen rechnen, dass die Gewinne von 2009 irrelevant werden.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Krankenkasse, Zusatzbeitrag, Finanznot
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2010 10:59 Uhr von Susi222
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also irgendwie frage ich mich so langsam warum es niemand schafft diesen Irrsinn zu stoppen und den Kassen das Handwerk zu legen.
Kommentar ansehen
10.03.2010 11:19 Uhr von vmaxxer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Jaaaa genau. Milliarden Gewinne.. und Finanznot.
Mir KÖNNTE es in den nächsten Jahren auch schlecht gehen, kann ich schonmal unterstützung bekommen?

Und dazu noch mal eben ne kräftige Gehaltserhöhung bitte...



Hoffentlich werden die ganzen "gesetzlichen" Krankenkassen mal zu einer einzigen zusammengelegt. Sinnloser, gigantischer Verwaltungsapparat.
Kommentar ansehen
10.03.2010 12:41 Uhr von derSchmu2.0
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich zu Hause ein Fenster auf lasse muss ich auch mit Einbruechen rechnen...

Wenn die ueber ihre Vorstaende das Geld eben durch jenes rauswerfen ist das Resultat auch keine Ueberraschung...

Jetz hab ich richtig Lust auf was zu essen, muss naemlich noch kotzen...
Kommentar ansehen
10.03.2010 16:05 Uhr von Thutmosis
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Alles nur Verbrecher & Abzocker: Aber die Gehälter der Vorstände fürstlich erhöhen
http://tr.im/...
Warum werden diese dann nicht einfach eingelocht. Wenn es den Kassen soooo schlecht geht dann sind das doch Marodeure und die gehören, tja eigentlich, erschossen.
In diesem Lande herrschen Cliquen von Verbrechern welche sich am Volke ungestraft gesund stossen. Das ist weder ein Rechtsstaat noch Demokratie. Schon lange nicht mehr.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?