10.03.10 10:52 Uhr
 697
 

SPD/Thilo Sarrazin: Wer kein Deutsch lernt, soll keine Stütze bekommen

Der Ex-Finanzsenator Thilo Sarrazin äußerte sich bei einer Podiumsdiskussion kritisch gegen Migranten. So sollen etwa das Kindergeld um 50 Prozent gekürzt werden, wenn Kinder mit Migrationshintergrund zwei Mal ihre Schulaufgaben nicht gemacht haben. Zudem sollen Migranten Deutsch lernen.

Auch bei vergangenen Veranstaltungen trat Sarrazin so energisch auf. Das Publikum, darunter auch die Linksfraktion, ging mit Buh-Rufen und Plakaten gegen ihn vor.

Aktuell läuft ein Ausschlussverfahren, ein Ergebnis wird in einigen Wochen erwartet.


WebReporter: Edge_1985
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, SPD, Thilo Sarrazin, Migrant
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thilo Sarrazin bezeichnet AfD-Anhänger als "Pöbler"
Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Thilo Sarrazin hält Donald Trump für einen Friedensstifter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2010 11:03 Uhr von w0rkaholic
 
+12 | -10
 
ANZEIGEN
Das mit den Hausaufgaben ist ja mal krass: Zuckerbrot und Peitsche kennt man ja eigentlich, hat ja Jahrhunderte lang funktioniert. Aber der Herr kennt glaub ich nur die Peitsche :-)
Kommentar ansehen
10.03.2010 11:11 Uhr von fuxxa
 
+38 | -9
 
ANZEIGEN
Man sollte einfach: nur noch Hartz 4 Anträge in deutscher Sprache entgegennehmen. Als Deutscher bekomme ich in anderen Ländern auch keine Unterstützung. Warum sollen sich andere bei uns durchfüttern lassen und das von meinen Steuergeldern. [edit; Belize23] Der Thilo hat mal wieder Recht und wird dafür wieder eins auf den Sack bekommen
Kommentar ansehen
10.03.2010 11:11 Uhr von Mui_Gufer
 
+14 | -23
 
ANZEIGEN
und wer kein hirn hat, sollte seinen mund halten !

gibt´s den thilo eigentlich wirklich? ist der real?
oder stecken da irgendwelche drahtzieher dahinter, die diese witzfigur eigens für querolantorische äußerungen erfunden haben?
Kommentar ansehen
10.03.2010 11:15 Uhr von usambara
 
+9 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.03.2010 11:49 Uhr von EIKATG
 
+21 | -8
 
ANZEIGEN
die "roten" sind ja heute wieder mal gut unterwegs! Ich finde die Aussage von Herrn Sarrazin richtig gut. Ok das mit den Hausaufgaben is etwas über das Ziel hinausgeschossen, jedoch gebe ich Mia recht, warum sollen wir Stütze oder sonst was grundsetzlich für Zuwanderer/Migranten zahlen???
Und wer dann auchnoch meint ein Minus für solche Aussagen geben zu müssen.... Hey dann teilt doch eueren Lohn, H4 oder eben euer Geld mit Ihnen. Is doch ganz einfach. Aber dann kommt bitte ihr NICHT angejammert!
Kommentar ansehen
10.03.2010 12:07 Uhr von to.get.her
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
genau so: ist es richtig...

war da nich auch was mit diesem Test:

"Können Sie deutscher werden?"

ich sags auch immer wieder.. wenn ich auswander und nich arbeite usw muss ich wieder verschwinden.. aber in D is wieder alles anders.. und das nur weil es sonst wieder heisst: Ihr Nazis.. Ihr Ausländerhaser
usw...

Danke an alle die nach so vielen Jahren immernoch auf Dingen rumreiten für die die jetzigen Generationen nicht mal was können.....

Zahlen geht aber immer......
Kommentar ansehen
10.03.2010 12:54 Uhr von Conner7
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
Also Herr Sarrazin weiß wie er jede Woche seine Aufmerksamkeit bekommt.

Inzwischen bin ich der Auffassung solchen Individuen keine Beachtung zu schenken. Das einzigste was ich mir wünschen würde, wäre eine Gehirnanalyse beim dahinscheiden des Herrn S. Vielleicht kommen wir dann auf den Trichter wo´s hakt.
Kommentar ansehen
10.03.2010 15:18 Uhr von Hawkeye1976
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
Naja: wie man hier in etlichen Kommentaren lesen kann, verfehlen die Tiraden dieses Herrn ihre Wirkung bei den intellektuellen Einzellern nicht.

Jedem Menschen mit einem IQ über Zimmertemperatur sollte sich eigentlich erschließen, dass das, was Sarrazin von sich gibt, rassistische Polemik ist. Adressiert an das tumbe Gesindel an den Stammtischen, jene sich nicht für Rassisten haltenden Rassisten.

Übrigens:
Warum sollte man sich als Migrant eigentlich in eine Gesellschaft integrieren wollen, die einem so offen feindlich gegenübersteht? Integrieren will man sich nur, wo man sich auch willkommen fühlt. Und das ist der Punkt, wo man ansetzen muss, alles andere ist billige Polemik, um die Stammtisch-Rassisten und ihre Resentiments zu bedienen.
Kommentar ansehen
10.03.2010 16:40 Uhr von EIKATG
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@Hawkeye: Jaja alles Rassisten die sowas fordern! Wo ist es bitte schön rassistisch wenn man fordert das Einwanderer die Sprache lernen? Und wenn sie das nicht wollen bzw. sich dagegen verweigern werden eben sämtliche Leistungen gestrichen!
Bitte bedenke auch das die meisten Einwanderer mit nichts nach Deuschland kommen. Wirtschaftlich ausgedrückt heißt das erstmal dass sie uns was kosten.

Und wer sowas sagt is auch relativ egal den 11+11 ist immer 22. Egal ob es Merkel, Westerwelle, Sarrazin sagt...

Aber wie du schon gesagt hast alles Nazis und Rassisten!

P.S Kleiner Tipp! Wander doch einfach in ein Zielland deiner Wahl aus, wo du denkst das es besser is

[ nachträglich editiert von EIKATG ]
Kommentar ansehen
10.03.2010 16:43 Uhr von EvilMoe523
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Eines vorweg ich kann diese Person absolut nicht ausstehen, aber die Idee, dass Kürzungen ausstehen für Migranden, welche sich absolut nicht integrieren wollen, find ich nicht vollkommen daneben.

Natürlich ist es schon wieder eine Schande, das Ganze so zu formulieren wie ER es tut. Deutsch lernen ist relativ, aber versuchen zumindest ein paar Grundsätze der Landesprache zu lernen um mit den Mitbürgern kommunizieren zu können, sollten ausländische Mitbürger schon.

Finde diese bewusste Abkapslung in irgendwelchen Siedlungen wo sie quasi jeweis wie in NewYork dann "Klein-Türkei" oder "Klein-Russland" aufbauen absolut daneben.

Und die Idee mit den Hausaufgaben nicht machen ist ja mal Bullshit. Als ob diese Kinder anders ticken als deutsche Kinder... und dafür dann auch noch die Famile haften soll.
Kommentar ansehen
10.03.2010 18:29 Uhr von vitamin-c
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
Warum SPD? Er passt doch besser zur NPD!
Kommentar ansehen
10.03.2010 20:06 Uhr von selphiron
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
stimmt: Also ich kann dem nur zustimmten...jedoch nur seiner 2. Forderung, dass die Migranten Deutsch lernen müssen.
Kommentar ansehen
10.03.2010 23:27 Uhr von thiele99
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Der Typ: ist wie ich immer sagte eine rechte [edit;prepina]

[ nachträglich editiert von thiele99 ]
Kommentar ansehen
17.03.2010 19:18 Uhr von Alh
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Vollkommen: richtig!
Wer in D leben möchte muss der deutschen Sprache mächtig sein.
Genauso ist es richtig, dass Migrantenkinder ihre Hausaufgaben machen müssen, denn sonst lernen sie nichts, deswegen schaffen sie ihren Schulabschluß nicht und daraus resultiert wieder; dass sie keinen Ausbildungsplatz finden und ergo später auch keine Arbeitsstelle bekommen und wieder auf Almosen vom deutschen Staat angewiesen sind.

Und natürlich demonstrieren da die Linken dagegen, denn es ist ja nicht normal, dass man von Ausländern verlangt die Landessprache zu beherschen. Wie krank sind denn die Linken?

Thilo, gründe eine eigene Partei, ich denke da kommen einige Stimmen zusammen. Denn wir brauchen dringend energische Politiker.
Kommentar ansehen
18.03.2010 08:16 Uhr von xlibellexx
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ZU Geil dieser Mann: und was machen wir mit den Deutschen die Ihre eigene Sprache nicht beherrschen !!!!

Wenn ich die Jugendlichen auf den Straßen höre , gehen mir die Nackenhaare hoch !

Deutsch ist das nicht mehr ! irgend eine Sprache .....heute morgen bei SW1 Radio haben die mit Abiturienten ein Interview gemacht , ich dachte erst das Jugendliche auf der Straße angesprochen werden , Nein so war es nicht , die sollten das Französische Lied Meister Jakob singen , es war erschreckend wie die geredet haben , ein Deutsch ! Sorry aber dieser Mann verlangt von Ausländern etwas das den Deutschen selbst verloren geht !

[ nachträglich editiert von xlibellexx ]
Kommentar ansehen
21.03.2010 09:27 Uhr von shadow#
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Kann mal einer das "SPD" aus dem Titel nehmen? Die Aussagen Sarrazins haben nicht im Geringsten was mit der Partei zu tun.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thilo Sarrazin bezeichnet AfD-Anhänger als "Pöbler"
Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Thilo Sarrazin hält Donald Trump für einen Friedensstifter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?